Dead Cells trifft Doom: Scourgebringer ist super - und ab heute draußen!

Seht den coolen animierten Trailer.

  • Das knallharte Action-Roguelite für Dead Cells und Hades-Freunde erscheint heute
  • Nintendo Switch, Xbox One, PC (im Game Pass für beides enthalten) sind die Plattformen. Auch auf Steam, Gog und Epic erhältlich
  • Ein animierter Launch-Trailer stimmt bestens darauf ein

Hossa, ganz vergessen, dass Scourgebringer heute endlich fertig wird. Wenn es euch ebenso ging - oder ihr nichtmal wusstet, was Scourgebringer ist - dann hier nochmal die Auffrischung: Das Ding ist super und heute auf Nintendo Switch, Xbox One, Game Pass (Konsole und PC), Steam, Epic und GOG draußen.

Ich habe schon letztes Jahr ausgiebig von Scourgebringer geschwärmt und es seither mindestens einmal im Monat bereut, nicht schon längst zur bestens unterhaltenden Early-Access-Version zurückgekehrt zu sein.

Macht nicht meinen Fehler und schaut heute mal rein, wenn ihr Game Pass-Besitzer seid. Und wenn nicht, recherchiert noch ein wenig - etwa mit meinem Artikel oben und dem fetzigen animierten Trailer hier drunter und schlagt dann für deutlich unter 20 Euro zu: 16,99 Euro kostet der Spaß und ist jeden Cent wert.

Worum es geht? Scourgebringer ist ein Roguelite, dessen Aufbau mit Dead Cells oder Hades vage vergleichbar ist - ihr nehmt aus jedem Run durch die prozedural jedes Mal neu arrangierten Räume ein wenig was mit, um einen Skilltree zu erklimmen, und versucht es dann aufs Neue.

Das Spiel hat reichlich Wut im Bauch, einen fiesen Kettensägengitarren-Soundtrack und besticht mit fließenden Kontrollen und tollem Feedback. Fast meint man, der Doomslayer hätte bei Design-Sitzungen für dieses 2D-Spiel ein wenig Input gegeben. Hauptfigur Khyra steuert sich jedenfalls wahnsinnig elegant und wer ein bisschen übt, hat so gut wie gar keinen Bodenkontakt mit. Schöner als fliegen, wie man sich hier durch die Räume schießt und schnetzelt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading