Dead Space - Komplettlösung • Seite 4

Tipps, Hauptstory, Plasmacutter

C.) Aufrüsten

Ein überlebenswichtiges Spielelement ist das Aufrüsten von Euren Waffen sowie des Anzuges und der Fähigkeiten. In einigen kurzen Sätzen wird hier erklärt, welche Upgrades sich lohnen und wo Ihr Eure Energieknoten lieber sparen sollten.

Beginnen wir zunächst einmal mit Eurem Anzug. Dieser kann in zweierlei Hinsicht bearbeitet werden. Ihr könnt Euch neue Upgrades im Shop kaufen (Schema benötigt), die den Platzmangel im Inventar beseitigen, oder an den Werkbänken mit Energieknoten die Energie- und Luftkapazität aufwerten. Hier solltet Ihr Euch eher auf den Ausbau der Lebensenergie beschränken, da man in den luftleeren Abschnitten mit dem normalen Tank auskommen sollte.

Bei Euren beiden Fähigkeiten, Kinese und Stase, wäre ebenfalls klug, Euch bedeckt zu halten. Falls Ihr etwas Geld übrig habt, könnt Ihr ruhig ein paar Energieknoten für die Stasis Aufwertung kaufen, behandelt bevorzugt aber lieber Eure Waffen, um Feinde schneller und effektiver erledigen zu können.

Und welche Wummen sollt Ihr nun aufrüsten? Allgemein ist es eine gute Idee, zunächst in den Plasmacutter zu investieren, da die Waffe gegen jeden Gegnertyp effektiv und die entsprechende Munition häufig zu finden ist. Den Punkt „Nachladen" könnt Ihr vorerst vernachlässigen, denn mit einem großen Magazin und erhöhter Durchschlagskraft müsst Ihr selten weitere Munition nachfüllen.

Bei den anderen Waffen wird es ein bisschen schwieriger. Nachdem Ihr Euren Plasmacutter aufgerüstet habt, solltet Ihr nach eigenem Geschmack vorgehen und die Waffen verbessern, mit denen Ihr gut zu recht kommt. Als Tipp sind auf jeden Fall das Gewehr und die Säge zu empfehlen, da diese beiden gegen fette Brocken und hohes Gegneraufkommen helfen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Dead Space

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading