Dead Space: Prequel in Buchform

Erfahrt mehr über den Black Marker

Electronic Arts und Tor Books veröffentlichen in diesem Jahr ein Prequel zu Dead Space in Buchform.

Dead Space: Martyr soll ab Juli weltweit bei ausgewählten Händlern erhältlich sein und beleuchtet unter anderem das Alienartefakt "Black Marker" etwas näher.

Die Geschichte dreht sich auch um den Geophysiker Michael Altman, der ein mysteriöses Signal aus dem Chicxulub-Krater aufschnappt und der Versuchung, ein bislang unentdecktes Artefakt aufspüren zu können, nicht wiederstehen kann. Schon bald muss er aber feststellen, dass das Artefakt zu schrecklichen Visionen, lebhaften Träumen und Morden führt.

Geschrieben wird Dead Space: Martyr von B.K. Evenson, der unter anderem 2009 mit seinem Roman Last Days den Preis als "Best Horror Novel of 2009" von der American Library Association erhielt und 2006 mit The Open Curtain ein Finalist bei den Edgar Awards war.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading