Demon's Souls: Alles zum Crafting, Schmieden, Waffen verbessern und Upgrades

Die Grundlagen der Waffenupgrades mit frühen Farmspots und den Urzeitlichen Dämonen.

Das Schmieden in Demon's Souls ist ein komplexes Thema mit zahlreichen spielerischen Abzweigungen. Es umfasst sämtliche Waffenaufrüstungen und damit das Einwirken auf eure Waffen mithilfe Dutzender verschiedener Arten von Steinen. Diese können die vielfältigsten Auswirkungen haben, etwa den Grundschaden der Waffe erhöhen, ihr einen vergiftenden Effekt verleihen, den kritischen Schaden steigern oder den Attributsbonus verändern (Stat-Skalierung). Ihr habt Unmengen an Möglichkeiten, eine gefundene Waffe nach euren Vorstellungen und an die körperliche Beschaffenheit eures Charakters anzupassen, und solltet das tun, wann immer es möglich ist.

Inhalt Demon's Souls Crafting, Schmieden und für Waffen Farmen:

Die ersten linearen Upgrades mit Hartstein und Scharfstein nimmt Schmied Boldwin im Nexus vor. Seine Dienste reichen für die anfänglichen Spielstunden locker. Einfach zu ihm gehen und "Waffe aufwerten" auswählen. Um die höheren Bedürfnisse kümmert sich sein Bruder Ed in Abschnitt 2-1 der Steinfangkatakombe (Schmiedeareal), nachdem ihr den Aufzug zu ihm in Gang gesetzt habt. Er kann mit jeder Art von Stein umgehen und eure Waffen auf die höchsten Stufen bringen. Zum Freischalten aller Schmiedeoptionen bei Ed müsst ihr ihm die Glühende Dämonenseele vom Flammenschleicher aus Welt 2-2 übergeben (ihr müsst sie im Inventar haben und ein wenig mit Ed plaudern oder einfach mehrfach wiederkommen, sollte er nicht gleich auf die Seele anspringen).

schm01
Die Schmiedeoptionen in Demon's Souls können ganz schön überhandnehmen. Zum Glück habt ihr unseren Guide.

Hinweis: Sämtliche Schmiedematerialien haben ein ordentliches Gewicht und da ihr in jedem Abschnitt eine andere Art von Steinen anhäufen könnt, kommen hier rasch ein paar überflüssige Pfunde zusammen. Lagert alle Steine im Nexus bei Thomas. Beide Schmiede können direkt aus ihrer Werkstatt heraus auf den eingelagerten Vorrat zugreifen. Sehr bequem.

Wichtig: Für das Umwandeln in einen besonderen Upgrade-Pfad braucht jede Waffe eine ganz spezifische Grundstufe, keine höhere. Ein Beispiel: Für ein Reißer-Uchigatana muss es haargenau ein normales Uchigatana +0 ohne jegliche Verbesserungen sein. Nehmt ihr ein Uchigatana+3, bleibt dieser Pfad verschlossen - es sei denn, ihr versetzt die Waffe mithilfe einer Schmelzsteinscherbe wieder in ihren ursprünglichen Zustand. Wollt ihr einen Todes-Flügelspeer+1 schwingen, braucht es als Vorlage einen Flügelspeer+3, nichts darüber oder darunter.

Upgrade-Materialien in Demon's Souls

Insgesamt gibt es 16 Arten von Upgrade-Materialien im Spiel, die meisten davon in mehreren Qualitätsstufen (Scherben, Klumpen, Reines Material):

  • Hartstein
  • Scharfstein
  • Reinstein
  • Graustein
  • Klingenstein
  • Drachenstein
  • Saugstein
  • Quecksilberstein
  • Markstein
  • Spinnenstein
  • Mondlichtstein
  • Dunkelmondstein
  • Mattstein
  • Wolkenstein
  • Schmelzstein
  • Farblose Dämonenseelen

Hinzu kommt die Möglichkeit, Waffen aus den besonderen Dämonenseelen der Bosse zu fertigen. Das funktioniert lediglich bei Ed im Schmiedeareal und auch nur dann, wenn ihr mit einer entsprechend vorbereiteten Waffe bei ihm steht und die passende Bossseele im Inventar lagert (etwa ein Bogen+7 und die Harte Dämonenseele für den Lavabogen).

Upgrades mit Hartsteinscherben und Scharfsteinscherben

Bei: Boldwin und Ed
Benötigt: Normale Waffe
Max. Level: +10

Mit diesen zwei grundlegenden, sehr oft zu findenden Steinsorten fängt alles an. Dank ihnen könnt ihr nahezu jede Waffengattung mitsamt Grundschaden ganz normal und ohne weitere Schnörkel auf +10 aufrüsten. Während Hartstein für die meisten gängigen Schwerter (Kurzschwert, Langschwert, Bastardschwert, Claymore, Großschwert, Ritterschwert) und Äxte sowie Hellebarden gedacht ist, braucht ihr Scharfstein für Waffen wie Shotel, Uchigatana, Rapier, Falchion, Klauen, Flamberge, Kettenbrecher oder Dolche.

schm02
In diesem Raum werdet ihr einige Zeit zubringen, wenn ihr schnell an die kleinen Hartstein- und Scharfsteinscherben kommen möchtet.

Wenn ihr nicht sicher seid, was gefragt ist, marschiert einfach zu Boldwin oder Ed und schaut euch die zum Aufrüsten auserkorene Waffe in ihrem Aufwertungsmenü an. Dort steht, welche Art der Scherben ihr für welchen Eingriff benötigt.

Große/kleine Scharfstein- und Hartsteinscherben finden und farmen

  • Es gibt zahllose Kristallechsen in den verschiedenen Welten, vor allem in Boletaria und der Steinfangkatakombe, die entsprechendes Material fallen lassen.
  • Die Echsen verschwinden zwar nach einer Weile, wenn ihr nah genug an ihnen dran seid und sie nicht rechtzeitig erschlagt, aber ihr könnt später wiederkommen und mehrfach die Jagd auf sie eröffnen. Sie spawnen ein paar Mal neu (etwa beim Besiegen eines Bosses), aber nachdem ihr sie oft genug "geerntet" habt, bleiben sie fort.
  • Der beste Ort zum Farmen von Hartstein- und Scharfsteinscherben ist der Abschnitt 1-2 (Pfad des Herrschers). Direkt im ersten Raum hinter der Phalanx tummeln sich sechs beschildete Schleimklumpen. Bei ihnen habt ihr beste Chancen auf kleine und große Scherben.
  • Auch bei den Minenarbeitern hinter dem Keilstein der Panzerspinne (Tunnelstadt) werdet ihr fündig. Außerdem verkauft der abgerissene Händler direkt zu Beginn der Welt 2-1 neben dem Fahrstuhl zum Schmied die kleinen Scherben für 500 Seelen pro Stück. Die großen Scherben veräußert er im folgenden Abschnitt 2-2 (bei seinem Lager in der Bärenkäferhöhle, wo man auch Patches trifft) für 1500 Seelen pro Stück.

Scharfstein- und Hartsteinklumpen finden und farmen

  • Der beste Ort zum Farmen von Scharf- und Hartsteinklumpen sind die geschuppten Minenarbeiter im Abschnitt 2-2. Hinter dem Keilstein der Panzerspinne geht es rechts in den Gang (Richtung Abkürzung zum Flammenschleicher), hier die Arbeiter weghauen und immer so weiter. Die Droprate für Klumpen ist allerdings deutlich geringer als für normale Scherben. Plant ein wenig Zeit ein.

Reinen Scharfstein und Hartstein finden und farmen

  • Hier wird es merklich schwieriger. Normale Gegnertypen versorgen euch nicht mit diesem Material. Stattdessen müsst ihr nach Kristallechsen Ausschau halten, vor allem in Welt 1 (Vorburg, Königsturm) und Welt 2 (Unterirdischer Tempel - in der Arena des Drachengotts, gleich links).
  • Eine Leiche im Nest der Kristallechsen im Abschnitt 2-2 (nach dem KS der Panzerspinne links entlang und runter mit dem Aufzug) verschafft euch jeweils 1x Reiner Scharfstein und 1x Reiner Hartstein.

Fundorte der Farblosen Dämonenseelen und Urzeitlichen Dämonen

Farblose Dämonenseelen sind so ziemlich das exotischste Upgrade-Material, um ganz spezielles Equipment aufzurüsten. Diese braucht ihr für die meisten Waffen mit einem Eigennamen, etwa Gerris Stilett, Durchdringer-Schwert, Istarelle, Mondlicht-Großschwert, Richterschild, Drachen-Knochenbrecher und so weiter. Sie rüsten das entsprechende Gerät bis zur Stufe +5 auf.

Farblose Dämonenseelen erhaltet ihr von den urzeitlichen Dämonen (insgesamt fünf pro Spieldurchgang, einer pro Welt), und diese zeigen sich lediglich, wenn ihr eine schwarze Welttendenz habt (für weitere Informationen siehe Welttendenz und ihre Auswirkungen):

  • 1-3: Nach dem Tor zur Abkürzung, wo ihr die Ministerkappe erhalten habt, geht ihr rechts die Stufen hoch und folgt dem Weg an den Soldaten vorbei. Auf der Fläche dahinter seht ihr den Dämon bereits.
  • 2-1: Direkt nach dem Beginn des Schmiedeareals geht ihr in Richtung des Turms, von dem die Arbeiter die Felsbrocken werfen. Drinnen aktiviert ihr den Aufzug und fahrt nach ganz unten, wo der Dämon lauert.
  • 3-2: Sobald ihr in Ober-Latria die käfigförmigen Aufzüge erreicht habt, müsst ihr einen nach unten in den Sumpf nehmen. Schaut euch dort auf den Vorsprüngen nach dem Dämon um.
  • 4-2: Beim Pfad der Rituale erledigt ihr den ersten Schnitter in dem großen Raum, geht links in den Durchgang, die Treppe hoch und zerschlagt die scheinbare Wand. Ihr kommt in ein kleines Freiluftareal mit einem schwarzen Skelett (bei dem man reinen Klingenstein farmen kann). Dort hockt der Dämon.
  • 5-2: Im Sumpf des Leids müsst ihr euch auf der linken Seite orientieren. Dort, in dem endlos wirkenden Morast, spawnt der Dämon bei dunkler Welttendenz.
  • Bonus: In Welt 4-1 trefft ihr die Krähenhändlerin Sparkly. Bei ihr könnt ihr nacheinander jeweils eine Goldmaske und einen Gottestalisman gegen insgesamt zwei Farblose Dämonenseelen eintauschen.
  • Bonus 2: Mit heller Welttendenz öffnet sich direkt zu Beginn der Welt 1-1 links das Gittertor und führt auf eine Art Exekutionsgelände. Hier müsst ihr ein paar einfachere Phantome abwehren und schließlich Henkerin Miralda entgegentreten, die als NPC auftaucht. Die Farblose Dämonenseele liegt auf einem schmalen Brett, auf das ihr euch zielgenau fallen lassen müsst.
  • Bonus 3: Eine dieser Seelen bekommt ihr von Mephistopheles (siehe Mephistopheles-Quest), wenn ihr Patches im Nexus umbringen sollt. Sprecht mit der verschlagenen Auftraggeberin, sobald das erledigt ist.

Weiter mit: Demon's Souls: Upgrades mit Reinstein, Drachenstein und Graustein

Weitere Hilfen für Demon's Souls

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading