Devil May Cry: Weltweit 10 Mio Verkäufe

DMC4 allein verkaufte sich 2,2 Mio Mal

Eine angenehme Nachricht hat Capcom am gestrigen Abend vermelden können: Mittlerweile wurden weltweit 10 Millionen Spiele der Devil-May-Cry-Reihe verkauft.

Das erste Devil may Cry feierte 2001 auf der Playstation 2 sein Debut und blieb der Plattform bis Teil 2 exklusiv treu. Devil May Cry 3 und 4 sind neben Playstation 2 bzw. 3 aber auch für PC und Xbox 360 erhältlich.

Capcom gab an, dass allein Devil May Cry 4, der neuste Teil der Serie, für 2,2 Millionen verkaufte Einheiten verantwortlich zeichnet. Zu den anderen drei Spielen teilte man allerdings keine genauen Verkaufszahlen mit.

Vor wenigen Tagen erst berichtete Capcom per Pressemitteilung über den überaus großen Verkaufserfolg von Resident Evil 5, das seit gut einer Woche (zwei Wochen in Japan) erhältlich ist: Rund 4 Millionen Spiele wurden bis zum Anfang dieser Woche bereits verkauft.

Mehr Infos, Trailer und Artikel zu Devil May Cry 4 findet Ihr auf der entsprechenden Gamepage. Unser Testbericht zu Resident Evil 5 versorgt Euch derweil mit Infos zu Capcoms Gruselspiel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading