Die Gewinner des MTV Games Award

GTA IV, Kojima und Jade Raymond

Von wegen "die Spielebranche ist nicht cool". Mit der Schützenhilfe von MTV gelang es der Industrie gestern, ein ansehnliches Event mit Vorbild-Charakter auf die Beine zu stellen. Bis auf zwei kleine Versprecher (Yoko, es gibt keine Metal Gear Soldiers!) überzeugte selbst das Moderatorenteam mit lustigen Verkleidungen und zumindest gut geschriebenen Reden. Da man zusätzlich noch ein paar der schillerndsten Figuren des Business eingeladen hatte, viel begeistertes Publikum am Start war und schon die Auswahl der Spiele kompetent daher kam, wurde die Award-Konkurrenz locker auf die Plätze verwiesen.

Besonders gut scheint dem Publikum Grand Theft Auto IV gefallen zu haben. Gleich dreimal durfte der coole Rockstar Games Studio Manager Lucien King auf die Bühne klettern, um Preise für den besten Nebendarsteller, den fettesten Style und das Spiel des Jahres entgegenzunehmen. Selbst Entwickler-Legende Hideo Kojima musste sich da mit dem besten Endboss und einem Lifetime Achievement Award zufrieden geben, den er mit einer spektakulär langen Rede krönte. Leider gab es im Saal keine Übersetzung, weswegen der 10-minütige Monolog für viel Gelächter sorgte.

Nach Auftritten von Sido, einer seltsamen Aha Look-a-like-Band namens Polarkreis 18 und diversen Comedy-Einlagen der Game One-Moderatoren betrat dann auch Jade Raymond die Bühne, um den Preis für den besten Hauptdarsteller in Empfang zu nehmen. Altair konnte sich nur ganz knapp gegen den Companion Cube von Portal durchsetzen, dafür gewann die Portal Gun den Preis für das beste Ingame-Item. Viele der japanischen Preise, die vor allem an Square/Enix gingen (Final Fantasy XIII, Final Fantasy Crisis Core), wurden genau wie der Preis für das beste Party-Game (Guitar Hero 3: Legends of Rock) nur per Videobotschaft angenommen, trotzdem war es erstaunlich, wie positivl diese Veranstaltung auch internationa aufgenommen wurde.

In unserer Screenshot-Galerie zu den MTV Games Awards könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen oder aber heute Abend die Aufzeichnung anschauen. Gleich fünfmal wird MTV die Verleihung in den nächsten Tagen ausstrahlen und am heutigen Freitag zusätzlich noch diverse Sendungen zum Thema liefern. Viel Spaß!

Sendetermine der Preisverleihung

  • 21.11.2008 - 20:00 Uhr (Premiere)
  • 22.11.2008 - 16:00 Uhr
  • 23.11.2008 - 20:00 Uhr
  • 24.11.2008 - 18:00 Uhr
  • 26.11.2008 - 19:00 Uhr

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Kristian Metzger

Kristian Metzger

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Pokémon-Sammler aufgepasst: Bald gibt es hochwertige Pokéball-Replikate

Werfen dürft ihr dieses ikonische Stück laut Hersteller aber nicht.

Square Enix kündigt SaGa Frontier Remastered für euren Sommerurlaub 2021 an

Mit besserer Grafik, neuen Storys und einer neuen Figur.

PlayStation-Spieler sind lieber solo unterwegs

Offline spielen liegt laut Untersuchungen im Trend.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading