Die NES Anthology ist exakt das Retro-Buch, das mir noch fehlte

Was will ich noch und was nicht?

Meine Retro-Sammlung ist noch weit davon entfernt, komplett zu sein. Und nicht bei allen Plattformen habe ich einen guten Überblick darüber, was es alles zu kaufen gibt, vor allem beim NES. Klar, ich könnte jetzt eine Spieleliste auf Wikipedia oder so durchforsten, die wäre aber nicht so anschaulich präsentiert wie die NES-Bibliothek in der NES Anthology von Geeks Line.

Inhalt:

Auf mehr als 550 Seiten deckt das Buch im Großen und Ganzen alles ab, was es über das Nintendo Entertainment System zu wissen gibt. Das ist neben den ganzen Spielen vor allem die Geschichte des NES, um die es auf den ersten grob 60 Seiten des Buches geht. Es ist ein guter Rückblick auf das, was Nintendo zur Produktion des NES brachte und welche Folgen die Veröffentlichung der Konsole nach sich zog, die den US-Markt nach dem großen Crash von 1983 wiederbelebte.

Die Geschichte des NES und seiner Spiele

Klar, die echten NES-Enthusiasten lesen auf den anfänglichen Seiten mit großer Wahrscheinlichkeit wenig Neues, aber für Leser und Leserinnen, die sich mit der Geschichte der Konsole nicht ganz so gut auskennen, ist es ein informativer Einblick. Herzstück des Buches ist ohne Frage die gesamte Softwarebibliothek des Nintendo Entertainment Systems mit über 1.400 Spielen. Bei jedem davon seht ihr, in welcher Region es wann erschien. Ein Text und Bilder liefern euch für jedes Spiel eine mehr oder weniger lange - abhängig vom Titel - Beschreibung und bei einigen Spielen zeigen kleine Symbole an, ob die Autoren sie für essenziell, empfehlenswert oder für Schrott halten. Natürlich alles subjektiv, wenngleich es mich nicht überrascht, dass es damals viel schnell produzierten Lizenzschrott gab.

NES_Anthology_1
Ihr sucht ein bestimmtes NES-Spiel? Hier findet ihr es.

Eine schöne Fundgrube für alle, die noch nicht wissen, ob sie bereits alles haben, was sie sich noch als Teil ihrer Sammlung vorstellen können. Inklusive verschiedener obskurer Titel, die es allein in Japan zu kaufen gab. Für mich habe ich das ein oder andere Spiel entdecken können, das ich gerne noch in meiner Sammlung hätte, zum Beispiel Capcoms Spiele zu Darkwing Duck oder Chip und Chap.

Weiterhin Erwähnung finden Spiele für das Famicom Disk System, inoffizielle Titel, Neuauflagen, Sammlungen und unveröffentlichte Spiele, da steckt also einiges zu entdecken drin. Dort hört dann die normale Edition des Buches auf, die zirka 46 Euro kostet. Für um die 66 Euro gibt es die Tanuki Edition mit exklusiven Inhalten zu kaufen, was dann zirka 170 zusätzliche Seiten ausmacht.

Die teurere Tanuki Edition und ein wenig zu viele Übersetzungsfehler

Da geht es dann noch um Sammlerobjekte, es gibt detailliertere Angaben zur NES-Hardware, ihr habt offizielles Zubehör im Blick und Dev-Kits kommen zur Sprache. Es macht auf jeden Fall was aus, sich die teurere Edition zuzulegen, wenn ihr bereit seit, 20 Euro mehr zu investieren. Das Buch ist dabei optisch hochwertig aufbereitet und entspricht in etwa dem A4-Format. Und es ist schwer. Wer wollte, könnte damit einen Sega-Fan erschlagen, um den damaligen Konsolenkrieg erneut aufflammen zu lassen. Oder es als Waffe nach der Zombieapokalypse einsetzen.

NES_Anthology_2
Unveröffentlichte Spiele, inoffizielle Titel und andere Dinge werden ebenso abgedeckt.

So sehr ich das Buch aber inhaltlich und optisch schätze, so sehr ist mir die Übersetzung ins Englische ein Dorn im Auge. Ursprünglich erschien das Buch in französischer Sprache und die englische Ausgabe hinterlässt leider den Eindruck, als hätte ein weiteres Lektorat nicht geschadet. Es ist nicht so, als wäre sie komplett verhunzt. Fehler kommen aber häufiger vor - falsch geschriebene Wörter oder mal ein Satz, der ein wenig komisch klingt -, als es mir für diesen Preis lieb wäre. Und das ist dann in seiner Gesamtheit schon ein wenig peinlich und geht definitiv besser. Im Endeffekt ist es kein Deal Breaker, ihr solltet es aber wissen, bevor ihr mit dem Gedanken an den Kauf des Buches liebäugelt.

Die normale Edition ist bei Amazon.de erhältlich, die Tanuki Edition könnt ihr direkt bei Geeks Line bestellen.

  • Verlag: Geeks Line Publishing
  • Seitenzahl: 430 (normale Edition), 610 (Tanuki Edition)
  • Art: Gebundenes Buch
  • Sprache: Englisch
  • Preis: zirka 46 (normale Edition) beziehungsweise 66 Euro (Tanuki Edition)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading