Die Super Nintendo World ist endlich geöffnet! Und es gibt jede Menge Videomaterial

Zu Fuß durch die Spiele der Kindheit .

  • Die Super Nintendo World in Japan ist nun offen
  • Bilder und Videos zeigen den Park und eine Art Kinect-Attraktion
  • Außerdem gibt es Eindrücke der AR-Achterbahn Koopa Challenge

Endlich ist es soweit und die Super Nintendo World in Japan öffnet ihre Tore. Wegen der weltweiten Pandemie-Situation gibt es allerdings trotzdem nur ein abgespecktes Soft-Opening anstatt eines Riesenevents zum Start - trotzdem gibt es schon reichlich Fotos aus dem neuen Freizeitpark.

Nach zahlreichen Verschiebungen geht es jetzt also los mit der Super Nintendo World. Falls ihr den Park irgendwann selbst besuchen und euch dann überraschen lassen wollt, solltet ihr übrigens lieber nicht weiterlesen.

Neben den bisher bekannten Achterbahnen, die sich auf die Themen Mario Kart und Yoshi konzentrieren, gibt es offenbar auf eine Motion-Tracking-Attraktion wie bei der Wii oder Kinect. Offenbar muss man sich dazu vor eine Leinwand stellen und kann dann mit den Armen virtuelle Elemente Fangen, Schildkröten wegschlagen, Dinge wegwischen oder... irgendetwas Ähnliches. So ganz klar ist anhand der Videos auf dem Nintendo-Kanal noch nicht, was man dabei machen muss. Aber man erhält zumindest schon einmal einen kleinen Einblick.

Generell setzt die Super Nintendo World, wie bereits bekannt war, sehr auf Interaktivität. Beispielsweise bekommt auch jeder ein elektronisches Armband, mit dem man im Park Münzen und Co. sammeln kann.

Auch Eindrücke von der "Koopa Challange", dem Mario-Kart-Fahrgeschäft, das auf AR-Effekte, setzt gibt es bereits, nur echt mit den passenden Sounds wie aus dem Spiel. Wobei das vermutlich auf Video nicht so gut kommt, wie wenn man selbst die Augmented-Reality-Brille trägt. Insgesamt geben die Bilder und Videos allerdings wenig Aufschluss darauf, was es neben dem Super-Mario-Franchise noch für Nintendo-Themen im Park gibt - allzu viele scheinbar nicht.

Eigentlich hatte man ihn als Teil der Universal Studios in Osaka bereits letztes Jahr eröffnen wollen, doch die Pandemie machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Vor einem Monat kam es dann erneut zu einer Ausnahmesituation in der Region, aber die scheint nun offenbar aufgehoben. Ob die Eröffnung eines Freizeitparks aktuell die beste Idee ist, ist aber trotz allem fraglich. Es bleibt zu hoffen, dass das die Situation in Japan nicht negativ beeinflusst. Zumindest scheint es viele Hygiene-Maßnahmen zu geben, denn in den Videos wirkt es nicht überfüllt.

Hierzulande werdet ihr euch für einen Besuch allerdings noch etwas gedulden müssen. Wie sagt man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude, auch wenn das ein nerviger Trostspruch ist.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading