Die Super Nintendo World ist zu weit weg? Jetzt könnt ihr sie virtuell besuchen!

Ein kleiner Trost für Fans von Mario und Co.

  • Eine virtuelle Karte liefert einen Blick über die Nintendo World
  • Darin könnt ihr einzelne Attraktionen von außen betrachten
  • Diese scheinen fast ausschließlich auf Mario ausgelegt

Sagen wir es unbeschönigt: Die Reisemöglichkeiten sind aktuell etwas begrenzt für einen Ausflug in den Freizeitpark. Noch hat die Super Nintendo World in Japan auch noch nicht ihre Tore geöffnet, virtuell könnt ihr sie euch aber trotzdem schon einmal genauer ansehen.

Auf einer neuen, interaktiven Karte vom Park könnt ihr die Nintendo-Attraktionen auf der offiziellen Website genau unter die Lupe nehmen. Oder besser: Die Mario-Attraktionen, denn wie die Community schon etwas kritisch bemerkt hat, ist der Park stark auf den kleinen Klempner fixiert - wobei wir euch letzte Woche zumindest eine kleine Gruppe Pikmin in freier Wildbahn zeigen konnten.

Ach ja, ein beeindruckender Profi-Tipp: Wenn ihr kein Japanisch versteht, müsst ihr euch nicht (wie ich) erst einmal durch Seiten klicken, die ihr gar nicht lesen könnt, sondern könnt die Schrift auch auf Englisch setzen. Noch besser: Unser Link oben führt euch direkt zur englischen Seite. Ein Klick gespart.

Auf dem virtuellen Überblick über die Nintendo World könnt ihr euch in 3D durch den Park scrollen und euch zumindest von außen die Fahrgeschäfte Koopa's Challenge oder Yoshi's Adventure angucken. Außerdem sind Kinopio's Café und der Fanartikel-Laden zu sehen, wenn auch alles nur von außen.

Ihr merkt es schon: Es sind tatsächlich alles Mario-Attraktionen. Das ist wirklich ein bisschen schade, denn Nintendo ist ja doch eine ganze Menge mehr - vielleicht gibt es ja noch andere Details als nur eine Handvoll Pikmin, um einen Nintendo-Park aus diesem Mario-Park zu machen. Dieser sieht nichtsdestotrotz wirklich bezaubernd und wunderbar bunt aus.

Ob der virtuelle Besuch ein guter Ersatz ist? Naja, wohl eher ein guter Marketing-Gag, denn danach haben Nintendo-Begeisterte ja nur noch mehr Lust, den Freizeitpark auch in echt zu sehen. Aber fürs Erste erhält man zumindest einen kleinen Eindruck, wie der fertige Park nun aussieht.

Eröffnen soll die Attraktion als Teil der Universal Studios Osaka schon am 4. Februar 2021, auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob die Pandemie das dann auch zulässt - kein besonders guter Zeitpunkt für einen neuen Freizeitpark, auch wenn er so hübsch aussieht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading