Digimon Survive digitiert zu 2022 - warum ihr wieder länger warten müsst

Bandai Namco hat Digimon Survive ein drittes Mal verschoben, es erscheint nun erst 2022.

Bandai Namco hat Digimon Survive ein drittes Mal verschoben, nun ist die Veröffentlichung erst für 2022 geplant.

Und damit ist es ziemlich spät dran, denn ursprünglich wurde der Titel bereits 2018 angekündigt und sollte 2019 auf den Markt kommen.

Noch einmal später

Im Sommer 2020 kündigte der Publisher dann an, dass Digimon Survive erst 2021 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll. Und jetzt... nun, ihr habt's ja oben gelesen.

Warum es schon wieder länger dauert?

"Den Digimon-Fans, die geduldig auf Digimon Survive warten, möchten wir zuallererst für ihre anhaltende Geduld und Unterstützung für Digimon Survive im Jahr 2021 danken", teilt Producer Kazumasa Habu in einem Statement auf Twitter mit.

"Unser ursprüngliches Ziel war es, Digimon Survive im Jahr 2021 zu veröffentlichen. Da wir jedoch mehr Zeit für die Entwicklung aufwenden müssen, ist es notwendig, das Erscheinungsdatum des Spiels auf 2022 zu verschieben."

Keine leichte Entscheidung

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir wollen diese zusätzliche Zeit nutzen, um die Qualität des Spiels zu verbessern", heißt es. "Das gesamte Entwicklerteam arbeitet so hart wie möglich an dem Spiel und wir bitten euch um Geduld. Wir freuen uns darauf, bald mehr Neuigkeiten und Updates zu Digimon Survive mit euch allen zu teilen. Nochmals vielen Dank für eure anhaltende Unterstützung."

Bis 2022 müsst ihr also noch warten. Bis zu welchem Tag genau? Gute Frage, konkreter als das äußert sich Bandai Namco aktuell nicht.

Für die Fans ist zu hoffen, dass es sich um die letzte Verschiebung des Titels handelt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading