Donkey Kong bekommt angeblich einen Solo-Film von den Minions-Machern

Berichten zufolge soll Donkey Kong sein erstes Spin-off bekommen - aber frühestens in zwei Jahren.

Illumination, das Produktionsstudio, das auch hinter den Minions steckt und auch an Nintendos kommenden Super-Mario-Bros-Film arbeitet, wurde angeblich dafür ausgewählt, einen Film zu Donkey Kong zu produzieren.

Gib' dem Affen Zucker

Der von Seth Rogen gesprochene Affenkönig soll seinen eigenen Streifen bekommen - aber auch andere Kongs sollen laut GiantFreakingRobot darin vorkommen. So könnte Fred Amrisens Cranky Kong ebenfalls auftauchen. Beide feiern ihr Debüt aber vorher im Film zu Super Mario Bros. Vor 2023 braucht ihr aber nicht mit Donkey Kongs Animationsfilm zu rechnen.

Trotz der Pandemie soll die Arbeit an dem Film wie am Schnürchen laufen. Auch im Themenpark wird fleißig geplant und geschraubt, denn 2024 bekommt Donkey Kong dort seine eigene Achterbahn. Das Äffchen wird gerade ganz schön verwöhnt. Das liegt daran, dass Nintendo ein großes Comeback für den affenstarken Charakter plant.

Die mögliche Existenz eines Donkey-Kong-Spin-offs beweist aber auch, dass Nintendo nicht abgeneigt ist, auch nach Illuminations Super-Mario-Bros-Film weiter mit dem Medium zu arbeiten. Wer wohl noch so alles sein eigenes Spin-off bekommt? Und ob wir neben dem MCU bald auch ein ebenso erfolgreiches NCU haben werden? Fragen über Fragen...

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading