Doom Eternal: Der Höllenritt beginnt am 8. Dezember auf der Nintendo Switch

Ballernd durch die Adventszeit.

  • Doom Eternal kommt am 8. Dezember 2020 auf die Switch
  • Es wird allein als Download veröffentlicht
  • Spielt in der Kampagne oder im Multiplayer

Bethesdas und id Softwares Doom Eternal kommt in exakt einer Woche auf die Nintendo Switch.

Am 8. Dezember 2020 erscheint der Titel als Download für Nintendos Konsole.

Entstanden ist die Switch-Portierung des Spiels in Zusammenarbeit mit Panic Button, das Studio war bereits für die Switch-Ports von Doom, Wolfenstein 2: The New Colossus und Wolfenstein: Youngblood verantwortlich.

Auf der Switch könnt ihr dabei auch die gyroskopische Steuerung für das Zielen einsetzen, um eure Gegner mit dem schultermontierten Flammenwerfer, der ausfahrbaren Klinge und anderen tödlichen Waffen auseinanderzunehmen.

In Kombination mit dem Analog-Stick verspricht man dabei die "perfekte Verschmelzung von Immersion und Präzision".

Neben der Kampagne ist auch der Battle-Modus verfügbar. In diesem 2vs1-Multiplayer-Modus nimmt es ein schwer bewaffneter Slayer mit zwei von Spielern gesteuerten Dämonen auf und kämpft mit ihnen in einem Best-of-Five-Rundenkampf um den Sieg.

Habt ihr auf eine Handelsversion des Shooters auf Cartridge gehofft, sind diese Hoffnungen leider vergebens. Zuletzt hatte Bethesda bestätigt, dass Doom Eternal nicht auf einer Cartridge erscheine, sondern allein als Download veröffentlicht wird.

Und wenn ihr euch noch entsprechend einstimmen oder mit anderen Doom-Spielen versorgen möchtet, bekommt ihr derzeit den direkten Vorgänger Doom für 29,99 Euro und somit 50 Prozent günstiger im eShop.

Noch mehr sparen könnt ihr beim Kauf der klassischen Titel. Da hätten wir Doom aus dem Jahr 1993 für 2,49 Euro, die Fortsetzungen Doom 2 (2,49 Euro) und Doom 3 (4,99 Euro) sowie das damals exklusiv für Nintendo 64 veröffentlichte Doom 64, das für 2,49 Euro erhältlich.

Die volle Ladung Doom also, wenn ihr die Shooter noch einmal erleben möchtet oder euch erstmals in dieses höllische Abenteuer zu stürzen gedenkt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading