Doom läuft tatsächlich auf Nintendos Game & Watch - hier seht ihr wie!

Retroalarm.

  • In der Community gibt es einen Trend, Doom zu portieren
  • Ein YouTuber bringt das Spiel jetzt auf die Neuauflage von Game & Watch
  • Im Video erklärt er, wie die Portierung funktioniert

Es scheint ein regelrechter Trend zu sein, Doom auf jedes Gerät der Welt zu portieren - es gibt sogar einen Tumblr-Blog, der sich nur dieser Begeisterung widmet - und die neuste Retro-Plattform, auf die Doom Einzug erhält, ist Nintendos Game & Watch. Oder zumindest die Neuauflage.

Das ursprüngliche Game & Watch erschien erstmals 1980 in Japan, führte den neuen D-Pad-Controller ein und bescherte Nintendo den ersten großen kommerziellen Erfolg. Zur Feier von Marios 35. Geburtstag hat Nintendo kürzlich den Handheld neu aufgelegt - und die neue Hardware ermöglicht es nun Hobby-Hackern, mit der Technik herumzuspielen und mehr Spiele auf die Retro-Plattform zu portieren.

YouTuber Stacksmashing schaffte es, Doom zum Laufen zu bringen - allerdings mit einigen Kompromissen: Er musste viele Texturen entfernen, den Ton deaktivieren und die Bildschirmauflösung leicht reduzieren, wie Kotaku berichtet. Trotz alledem läuft der Shooter, wie ein Video beweist:

Falls ihr neugierig seid, wie man ein Spiel wie Doom auf eine solche Plattform bringt, erklärt der YouTuber auch ziemlich ausführlich, welche Schritte dazu nötig sind. Stacksmashing gibt zudem an, dass er einen Folgeartikel veröffentlichen will, der noch weiter ins Detail gehen wird.

Vorerst könnt ihr euch in einem weiteren Video auf dem Kanal ansehen, wie Stacksmashing die Neuauflage von Nintendos Game & Watch hacken konnte - sogar einen Tag, bevor das Gerät überhaupt offiziell auf den Markt kam. Das Technik-Spielkind hat auch einen Twitter-Kanal rund um seine Begeisterung für technische Spielereien - für alle, die sich wie er genauso dafür faszinieren können.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading