Dragon Age 4 ist ein reines Next-Gen-Spiel

Beim kommenden Dragon Age 4 unterstützt BioWare die alten Konsolen nicht mehr, wie das LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters zählt.

BioWares Rollenspiel Dragon Age 4 lässt die alten Konsolen hinter sich und wird nur für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S erscheinen.

Das sind keine schockierenden Neuigkeiten, aber es zeigt uns, dass einzelne Entwickler trotz Konsolen-Knappheit bereit dazu sind, die Last-Gen in Form von PlayStation 4 und Xbox One hinter sich zu lassen.

Details im Profil eines Ex-Mitarbeiters

Erwähnt werden die Systeme des Spiels im LinkedIn-Profil von Daniel Nordlander. Der ist mittlerweile Game Director bei Counterplay Games (Godfall), arbeitete davor aber als Lead Player Designer bei BioWare (via Twitter).

"Verantwortlich für die Überwachung aller zentralen Spielmechaniken und Inhalte, einschließlich Charakterklassen, Bewegungen, Fähigkeiten, Waffen, Steuerung und Kameras", beschreibt er seinen damaligen Job.

Gut für das Spiel

Davon, dass das Spiel auf die Unterstützung der alten Konsolen verzichtet, sollte es dann am Ende nur profitieren, da somit technische Einschränkungen durch die alten Geräte wegfallen und sich die Entwickler voll und ganz auf die neue Hardware konzentrieren und deren Leistungsfähigkeit ausnutzen können.

Berichten vom Juli zufolge erscheint Dragon Age 4 frühestens 2023, bis dahin vergeht noch eine Menge Zeit, in der PS4 und Xbox One nicht jünger werden. Und drei Jahre nach dem Launch von PlayStation 5 und Xbox Series X/S wäre es dann durchaus angebracht, die alten Geräte nicht mehr zu berücksichtigen. Bis dahin sollten hoffentlich auch noch einmal weit mehr Leute die Chance bekommen haben, sich eine der neuen Konsolen zu sichern.

Aktuell ist man bei Publisher Electronic Arts noch voll auf Cross-Gen bedacht. Die in diesem Jahr veröffentlichte Mass Effect: Legendary Edition hat bisher zum Beispiel gar keine nativen PS5- und Xbox-Series-X/S-Versionen erhalten, während Battlefield 2042 demnächst sowohl für alte als auch für neue Konsolen auf den Markt kommt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading