Dragon Age: Origins

'Viele Fans von Mass Effect werden auch Dragon Age mögen'

Wenn BioWare und Electronic Arts nach München einladen, lässt man sich diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen. Erst recht nicht, wenn die Jungs eine aktuelle Version von Dragon Age: Origins im Gepäck haben. Mehr dazu konntet ihr bereits in unserer Vorschau zu Dragon Age: Origins lesen.

Nebenbei schnappten wir uns auch BioWare-CEO Greg Zeschuk und baten ihm zum Interview. In dem Gespräch widmet er sich unter anderem dem häufig diskutierten Violence-Trailer und daraus enstandenen falschen Eindrücken. Außerdem spricht er über Vergleiche mit Mass Effect, die Einsteigerfreundlichkeit von Dragon Age, etwaige Ableger auf anderen Plattformen und die kürzlich gegründete MMO/RPG-Gruppe von Electronic Arts, bei der er die Position des Group Creative Officer einnimmt.

Eurogamer: Der kürzlich veröffentlichte Violence-Trailer zeigte deutlich, dass das Spiel an Erwachsene gerichtet ist. Dennoch habe ich hier und da, unter anderem in den BioWare-Foren, doch einige negative Stimmen gesehen, die mit dieser Ausrichtung (und vielleicht auch mit der Musik) nicht ganz zufrieden waren. Was würdest du diesen Leuten sagen?

Greg Zeschuk: Ich denke, die Absicht hinter dem Trailer war, in mancher Hinsicht eine andere Seite von Dragon Age zu zeigen. Es ist aber nicht die einzige Seite. Es ist wichtig zu wissen, dass wir euch beispielsweise heute ein in vielerlei Hinsicht traditionelles Rollenspiel gezeigt haben. Wir wollten wirklich nur veranschaulichen, wie facettenreich Dragon Age in Wahrheit ist. Dazu gehören auch provokative Elemente.

Es ist schonungslos, erzählt aber gleichzeitig auch eine großartige Geschichte, bietet tolle Charaktere und legt großen Wert auf Entscheidungen. All das bedeutet, dass das Dragon Age, das die Leute sich wünschen, noch immer das gleiche Spiel ist. Beurteilt es nicht aufgrund eines Trailers. Schaut euch das gesamte Erlebnis an und ihr werdet sehen, dass es ein gewaltiges, umfangreiches Spiel mit einer Vielzahl cooler Sachen ist.

Eurogamer: Ich denke, es kam auch ein wenig unerwartet, weil es sich lediglich auf die Gewalt konzentrierte.

1
BioWares Greg Zeschuk

Greg Zeschuk: Ich glaube, es sollte mehr den actionorientierten Kunden ansprechen. Ein Witz, den wir diesbezüglich gerne mal verwenden, ist, dass die Leute Fantasy-Titel oftmals mit Männern in Strumpfhosen und solchen Sachen verbinden. Es soll zeigen, dass es eine dunklere Seite gibt und diese betonen. Interessanterweise gewann es die Aufmerksamkeit der Leute und war unter diesem Aspekt sehr effektiv. Es war kein Trick oder sowas. Das Video wurde erstellt, um Aufmerksamkeit zu erregen, euch einen Teil des Spiels zu zeigen. Und auf dieser Tour präsentieren wir einen weiteren Teil davon. Wir haben also all diese verschiedenen Elemente. Die Leute sollen verstehen, dass diese im Spiel sind und es ziemlich einzigartig machen.

Eurogamer: Betrachtet man diesen Trailer, stellt sich die Frage, wie es mit etwaigen Problemen in der deutschen Version aussieht? [Anmerkung: Erst nach dem Interview wurde bestätigt, dass Dragon Age ungeschnitten erscheint.]

Greg Zeschuk: Meines Wissen nach hat es sogar eine 18er Freigabe erhalten. Dragon Age ist für Erwachsene gedacht und kein Spiel für Kinder. Das haben wir mit Sonic auf dem DS gemacht. Das hier ist für Erwachsene, aber es passt auch zu der Welt. Uns ist wichtig, dass es im Kontext der Welt noch immer Sinn macht, obwohl es schonungslos und herausfordernd ist. Wir wollen damit nicht alleine die Aufmerksamkeit der Leute wecken. Es passt einfach zur Welt von Dragon Age.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading