E-Sport-Events 2021 - Das passiert bei Fortnite, Dota 2, PUBG und Co.

Willkommen im zweitkompliziertesten E-Sport-Jahr aller Zeiten!

Der erste Fuß steht schon im Jahr 2021 und mit ihm eine frische Saison E-Sports. Wie auch schon im Vorgängerjahr dürfte es auch diesmal viele Herausforderungen durch die Pandemie geben. Besonders den Veranstaltern wird in den kommenden Monaten wieder viel Flexibilität und Einfallsreichtum abverlangt. Immerhin konnten die Unternehmen bereits aus dem vorigen Jahr lernen und sind besser für die zweite Runde des Alternativ-E-Sports vorbereitet. Von Eventausfällen bis zu Online-Turnieren gab es letztes Jahr viele Änderungen im E-Sport-Alltag. Es wurde vor den Bildschirmen gejubelt - allein oder bestenfalls mit gamingbegeisterten Mitbewohnern. Auch für die Sportler selbst gab es oft kein Publikum oder im schlimmsten Fall nicht einmal eine Halle. Veranstalter nehmen weniger Geld ein, da keine Tickets oder Werbeplätze für die jeweiligen Events verkauft werden können.

Mit den aktuellen Einschränkungen sind auch erst einmal keine Offline-Veranstaltungen möglich, aber vielleicht ändert sich das im Laufe des Jahres noch und Fans können zumindest regional wieder gemeinsam ihr Lieblingsteam anfeuern. Damit ihr wisst, was euch dieses E-Sport-Jahr erwartet, hat Eurogamer eine Liste mit den wichtigsten E-Sport-Spielen und ihren größten Events in ungeordneter Reihenfolge zusammengestellt. Diese enthält (soweit auffindbar) alle Infos zu Ort, Art und Datum der Veranstaltung. Viel Spaß beim Mitfiebern - egal ob offline oder online!

E-Sport-Events 2021 Inhalt

Overwatch - Grand Finals

Bei der aktuellen Auswahl zwischen Online-Event oder Absage entscheidet sich Blizzard für die Kompromissveranstaltung und behält sein Online-Format auch für die diesjährige Season der Overwatch League bei. Präsident der OWL Jon Spector empfand dabei die monatlichen Turnierzyklen überzeugend und möchte auch 2021 eine ähnliche Turnierstruktur umsetzen. Diesmal können alle 20 Profi-Teams in die Playoffs kommen. Wer höher in der Tabelle steht, erhält dafür Vorteile gegenüber den schlechter platzierten Teams. Da die Season erst im Frühling startet, könnte sich auch das Grand Final nach hinten verschieben. Das gibt Blizzard ein wenig Luft, um ihrem Ziel, die Teams zum großen Finale in einer materiellen Halle zusammenzubringen, einen Schritt näher zu kommen.

Wer bereits vor der Season etwas Overwatch-Action braucht, kann beim neuen Event "Shock vs. World" am 19. und 20. Februar vorbeischauen. Dort werden die ehemaligen Overwatch-Champions von San Francisco Shock gegen bunt zusammengewürfelte Teams aus ehemaligen Profispielern und bekannten Community-Figuren ihre Ehre verteidigen. In diesem Fun-Event wird es mehrere Matches, Aufgaben und Mini-Games geben, in denen sich Herausforderer und Titelverteidiger messen.

Valorant - Champions Tour 2021

Letztes Jahr erschienen und dieses bereits in den Top E-Sport-Listen. Während der gesamten Saison 2021 soll eine große Champions Tour stattfinden, bei den Teams aus aller Welt im 5v5-Format gegeneinander antreten. Die Regionen Europa, Asien, Afrika, Nord- und Südamerika sowie Australien sollen von ihren besten Teams vertreten werden. Wie in jedem internationalen Turnier wird der Sieger zum aktuellen Weltmeister gekrönt, gefeiert und erhält ein anständiges Preisgeld.

Die teilnehmenden Teams werden durch kleinere Turniere in drei verschiedenen Wettbewerben ermittelt. Diese tragen die aufeinander aufbauenden Namen „Herausforderer", „Master" und „Champion". Bereits im Februar starten die Open Qualifiers. Am Ende qualifizieren sich 16 Teams für das finale Turnier und kämpfen im Dezember um die Krone. Langjährige E-Sport-Partner von Riot Games wie Red Bull oder Secret Lab unterstützen die Valorant Champions Tour, auch wenn die Hoffnung auf Offline-Events nur ganz klein scheint. Internationale Großveranstaltungen sind sicherlich auch gegen Ende des Jahres noch nicht umsetzbar, Riots E-Sport-Leiter Whalen Rozelle zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass zumindest regionale Events im Laufe des Jahres wieder möglich sein werden. Internationale Events und Turniere werden vermutlich online übertragen und gemütlich vom Sofa aus angeschaut.

League of Legends - Worlds

Legends never die! Auch 2021 dürfen sich MOBA-Fans über eine weitere Weltmeisterschaft freuen. Wie auch im letzten Jahr wird China zum Host der Worlds. Statt Shanghai spielen die Teams diesmal in Wuhan. Wie talkesport berichtet, konnten die Chinesen große Events trotz der Pandemie gut bewältigen. „Never change a running system" lautet wohl die Devise von Riot Games in dieser Sache. Für die diesjährigen Worlds gibt es noch kein offizielles Datum. In den letzten Jahren fanden die Worlds zwischen September und Oktober statt, eine Verschiebung oder eine Online-Veranstaltung ist je nach Situation durchaus denkbar.

Eines der größten E-Sport-Events abseits der Worlds ist das Mid Season Invitational. Hier treffen die Teams der einzelnen Regionen aufeinander, um einen Zwischenstand ihrer Leistung aufzustellen und das zu diesem Zeitpunkt beste Team zu küren. Im Januar und Februar beginnen die Splits der jeweiligen Regionen. Ab dem 23. Januar könnt ihr die EU-Teams wieder an Aktion sehen und vielleicht schon abschätzen, wer es dieses Jahr auf die Worlds schaffen wird.

Dota 2 - The International 10

Statt einer Saison gibt es in Dota 2 (passend zum Namen) sogar zwei Saisons, die beide auf die Weltmeisterschaft „The International 10" hinarbeiten. Eigentlich wäre dieses Jahr sogar die elfte Season, wenn nicht ein gewisser Herr Corona dazwischengefunkt hätte und Valve dazu veranlasste, die Turnierfinale 2020 abzusagen und ins nächste Jahr zu verschieben, da der Entwickler das Event nicht online stattfinden lassen möchte.

Die letzt-diesjährige Weltmeisterschaft soll voraussichtlich in Stockholm stattfinden und den teilnehmenden Teams mit einen Preispool von über 40 Millionen Dollar die Augen funkeln lassen (Dota 2 ist ja schon länger für seine überdimensionalen Preisgelder bekannt). Am 15. August will Valve für das große E-Sport-Event Spieler und Fans physisch zusammenbringen. Vor dem zehnten International-Event finden die zwei Seasons mit sechswöchiger Ligaphase in jeder Dota-Region und einem anschließenden Major statt. Die erste Season beginnt bereits am 18. Januar und trägt ihr Major ab dem 25. März aus.

dota_2
Vor dem Bildschirm in der Halle oder vor dem Bildschirm, wo macht das schon einen Unterschied? - Sagte kein E-Sport-Fan jemals.

FIFA - Global Series und FIFA eWorld Cup 2021

2020 wurden viele FIFA-Turniere pandemiebedingt abgesagt, auch Weltmeisterschaft wurde für das Wohl von Zuschauern, Spielern und Mitarbeitern abgesagt. Dieses Jahr soll das anders aussehen. Auf der ganzen Welt haben die ersten Qualifikationsphasen für Playstation- und Xbox-Spieler, die innerhalb von fünf Events in der jeweiligen Region einen Einzug in die Playoffs anstreben, begonnen. Die Gewinner dieser Ausscheidungsspiele werden dann im FIFA eWorld Cup gegeneinander antreten.

Die Qualifikationsphasen sollen Online abgehalten werden, in den Playoffs hingegen sollen Spieler in regionale Offline-Events aufeinandertreffen. Im Juni und Juli werden die Ausscheidungsrunden der Global Series voraussichtlich stattfinden. Einen Termin für den eWorld Cup gibt es noch nicht. Immerhin steht bereits fest, wie viel Cash sich im Preispool des FIFA-Finales befindet. Insgesamt schüttet EA 500.000 USD an die Teilnehmer aus. Auch der FIFA eClub World Cup und der eNations Cup sollen laut EA dieses Jahr wieder stattfinden. Pandemiebedingt behält sich der Publisher das Recht vor, strukturelle Änderungen an den Veranstaltungen der Global Series einschließlich des eWorld Cups vorzunehmen, sofern dies notwendig ist. Sicher ist eben nur der Tod (Ja, ich rede von dir Corona!).

fifa
Mit etwas Glück dürfen FIFA-Spieler und ihre Fans dieses Jahr wieder Offline-Events erleben.

Counter-Strike: Global Offensive - Intel Extreme Masters und Co.

Eine E-Sport-Großveranstaltung rückt in greifbare Nähe. Die Intel Extreme Masters finden zwischen dem 16. und 28. Februar in Katowice statt - natürlich ohne Zuschauer, dafür wäre es im Februar definitiv noch zu früh. Wenigstens dürfen die Pro-Spieler ihr Können wieder in gewohnter Umgebung unter Beweis stellen, auch wenn die Atmosphäre ohne Zuschauer einiges an Wettbewerbs-Feeling einbüßt. Sollte COVID-19 bis dorthin zu gefährliche Ausmaße annehmen, kann das Event auch kurzfristig auf einen digitalen Austragungsort verlegt werden. Auf der IEM findet die ESL Pro Tour Masters Championship mit einer Million Preisgeld und der Intel Grand Slam statt. Das sind doch mal gute Neuigkeiten. Das Spring Major fällt allerdings aus.

Neben der IEM soll auch die ESL One Cologne ein Offline-Event werden - und das sogar mit Publikum! Zumindest wird eine lebendigere Veranstaltung in der Lanxess Arena vom 16. bis zum 18. Juli angestrebt. Ganz zuversichtlich werden für dieses Event bereits Tickets verkauft. Erst Ende des Jahres gibt es dann wieder größere Turniere wie das Fall Major im November und die Blast Premier Global Finals 2021 im Dezember. Wie Valve die Spieler für die internationalen Großevents unter einem Dach vereinen will, ist noch unklar.

IEM_Katowice_2020
So schön kann E-Sport aussehen! Leider dürft ihr die IEM im Febraur nur Online mitverfolgen.

Call of Duty: Black Ops - Cold War - CDL Championship

In der Call of Duty League treten dieses Jahr 12 Teams aus den USA, Kanada und Europa gegeneinander an. Während der fünf dreiwöchigen Gruppenphasen mit jeweils einem anschließenden Major als kleiner Höhepunkt für zwischendurch können sich die Teams mit jedem Sieg zusätzliche CDL-Punkte sichern, um sich höher in Bestenliste platzieren. Sind alle Majors vorbei, qualifizieren sich die 8 Teams mit dem besten Punktestand für die Playoffs und dürfen beim CDL Championship um 1,5 Millionen USD Preisgeld spielen. Bereits vor Seasonstart am 11. Februar findet ein spezielles Geburtstagsevent der CDL am 23. bis 24. Januar statt.

Geballert wird ausschließlich am PC in Best-of-Five Begegnungen mit je vier Schützen in einem Team. Die Spiele werden im Doppelausscheidungswettbewerb geführt, bei dem einmalig geschlagene Teams erst nach einer anschließenden zweiten Niederlage aus dem Turnier ausscheiden. Ob die Turniere online oder offline stattfinden sollen, wird im Erklärungsvideo zur CDL 2021 nicht explizit angesprochen. Jedoch heißt es, dass neue Wege gesucht werden, wie Fans mit dem Geschehen interagieren können.

Fortnite - Fortnite Champion Series

Wie Epic Games in ihrem Newsblog verkündet, wird die Fortnite Champion Series dieses Jahr weitergehen. In Dreierteams treten sich die Profis ab dem 4. Februar gegenüber und schießen und bauen was das Zeug hält. Normalerweise wäre ihr Ziel der Fortnite World Cup. Da dieses Jahr, ebenso wie das letzte, anders als alle anderen ist, wird die Weltmeisterschaft voraussichtlich nicht stattfinden, da man die Spiele nicht offline austragen kann. Die Sicherheit aller Mitwirkenden solcher globalen Veranstaltungen habe laut Epic Games die höchste Priorität.

Trotz des fehlenden Großevents versucht Epic Games den Event-Kalender so voll zu packen, wie es nur geht. Wöchentliche Turniere, spezielle Veranstaltungen und Creator Cups sollen die E-sport-Fans bis zu den nächsten physischen Events vertrösten. Dabei wird es nicht nur bei den Trio-Aufstellungen der Champion Series bleiben. Etwas unterhaltende Abwechslung schadet in diesen Zeiten sicher niemandem.

Fortnite_Esports_events_season_x_EN_10BR_Competitive_ChampionSeries_Logo_1920x1080_Logo_1920x1080_215ac353ab5d66bce728f93d80a6764e2fb941ec
Dieses Logo dürft ihr euch dieses Jahr am Bildschirm ansehen.

Playernknown's Battlegrounds - Global Invitational.s

Bereits am 1. Februar starten die PUBG Invitationals in Südkorea. Bis zum 28. März kämpfen 32 Teams in 16 wöchentlichen Spielen um den ultimativen „Winner Winner Chicken Dinner" - um genauer zu sein 3,5 Millionen Dollar Preisgeld und den Titel des Weltmeisters 2021. Das kann man sich schonmal gönnen. Beim PGI.S wird das Turnierformat von 2018 zu einem 8-wöchigen E-Sport-Festival mit wöchentlichen Survivals, Finals und weiteren Turnierformaten ausgedehnt.

PUBG Coorporations CEO Kim sagt, dass der Entwickler in diesem Jahr viel gelernt habe und dass sie ihre Erfahrungen aus 2020 nutzen werden, um ein „sicheres globales Esport-Turnier auszurichten", das Spieler aus aller Welt online miterleben können. Ein Offline-Event scheint also nicht geplant zu sein. Das „S" in den Invitational.s steht laut Entwickler für Survival (Überleben), einen der Gameplay-Kernaspekte des Battle-Royale und anlässlich der globalen Gesundheitssituation steht es für Sicherheit, die auch bei PUBGs E-Sport-Events großgeschrieben wird. Eine festgelegte zweiwöchige Quarantäne der PGI.S-Teilnehmer verdeutlicht diese Prämisse.

Street Fighter - Capcom Cup 2020

Update vom 18. Januar 2021:Der Capcom Cup fällt aufgrund der steigenden Fälle von COVID-19 aus. Auf Twitter teilte Capcom mit, dass stattdessen das Season-Finale der CapcomProTour in einem Live-Event am 20. und 21. Februar ausgetragen wird. So bekommen die besten Spieler der Season trotzdem noch einen Spot im Bildschirm-Rampenlicht und ihr ein actionreiches E-Sport-Event. So versucht der veranstaltende Entwickler zumindest das Beste aus der Situation zu machen.

Unser aller Lieblingsjahr 2020 (zum Glück haben wir das jetzt hinter uns) darf sich ganz alleine für die Verschiebung des Capcom Cup 2020 verantwortlich fühlen. Erst im Februar findet das Street Fighter League World Championship Finale mit den vier besten Teams aus Japan und den USA und die Endrunde des Capcom Cups statt. Beim CC verprügeln sich zwanzig Einzelspieler im virtuellen Ring, darunter iDom, der den Capcom 2019 gewann und Luffy, der durch eine Communityabstimmung in das Turnier stolperte. Alle anderen haben sich ihre Plätze in der online ausgetragenen Capcom Pro Tour erspielt. Der Preispool von 200.000 Dollar hat sie sicherlich etwas angespornt.

Vom 19. bis zum 21. Februar könnt ihr die gezielte Button-Mashing-Orgie im Hard Rock Hotel von Puta Cana (Dominikanische Republik) online auf allen großen Streamingplattformen mitvervolgen. Zuschauer sind nicht erlaubt, die vergleichsweise reisefreundliche Umgebung des Austragungsortes und eine Menge Sicherheitsmaßnahmen sorgen zumindest dafür, dass die Spieler vor Ort für jeden perfekten Kinnhaken und vernichtende Tritte ordentlich ins Schwitzen kommen.

Natürlich gibt es auch viele andere E-Sport-Titel, die auch 2021 die e-Sport-Füße nicht still halten und ihren Fans auch mit Einschränkungen tolle Erlebnisse bieten wollen. Erwähnt wissen wollen wir daher auch Titel wie Hearthstone, Rocket League, Super Smash Bros. Ultimate, Apex Legends, Teamfight Tactics, und, und, und. Die Liste ist gefühlt endlos. Welche E-Sport-Events wollt ihr dieses Jahr auf keinen Fall verpassen?

Darf es strategisch sein? Hier findet ihr die Strategiespiele für 2021: Strategiespiele 2021 - Diese Aufbau-, Echtzeit- und Rundenbasierte Titel erscheinen für PC und Konsolen

Ihr sucht eher den direkten Kampf und mehr Action? Dann werft einen Blick auf: Die Shooter 2021 - Mit diesen FPS wird dieses Jahr geballert

Lieber etwas mehr Adventure zur Action? Dann schaut hier: Action-Adventures 2021: God of War, Zelda, No More Heroes und andere Highlights

Schaut auch mal hier rein, wenn es mehr in Richtung Rollenspiele gehen soll: Rollenspiele 2021 - Das sind die RPGs, die euch dieses Jahr erwarten

Ansonsten könnt ihr natürlich gucken, was ihr vielleicht 2020 verpasst habt und nachholen möchtet: Die 50 besten Spiele 2020

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading