EA veröffentlicht neuen Animationsfilm und Graphic Novel zu Dead Space

Im Januar und Dezember

Electronic Arts hat am Abend einen Animationsfilm und eine Graphic Novel angekündigt, die das Dead-Space-Universum erweitern sollen.

Der Animationsfilm Dead Space Aftermath beschäftigt sich mit der Katastrophe von Aegis IV. Die Regierung schickt eine ahnungslose Crew los, um diese der Wirkung des geheimnisvollen Markers auszusetzen. In Wahrheit verfolgt man allerdings einen weit grausameren Plan.

Dead Space Aftermath wird von Starz/Film Roman produziert und soll im Januar 2011 erscheinen.

Bereits im Dezember 2010 kommt die Graphic Novel Dead Space Salvage auf den Markt und erzählt die Geschichte der Magpies, die das verlassene Minenschiff USG Ishimura entdecken, was sich jedoch im Nachhinein als Katastrophe entpuppt. Die Crew bekommt es nicht nur mit den Necromorphs zu tun, sondern muss sich auch gegen die Regierung wehren, die die Ishimura für sich beanspruchen und deren Geheimnisse ergründen möchte. Dead Space Salvage entsteht unter Mithilfe des Fantasy- und SciFi-Künstlers Christopher Shy.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading