EA verschmilzt Mythic und Bioware

Mark Jacobs packt die Koffer

EA hat die Rollenspiel-Studios BioWare und Mythic verschmolzen und ernennt BioWares Dr. Ray Muzyka zum Chef der neuen Rollenspiel-/MMO-Gruppe. Sein Gegenstück auf Seiten Mythics, MMO-Pionier Mark Jacobs, ist seit dem 23. Juni nicht mehr Teil der Firma.

An dessen Stelle tritt nun Rob Denton, dieser ist aber Muzyka direkt untergeben. Dr. Greg Zeschuk wird unterdessen der Creative Officer des Zusammenschlusses.

Mythic-Angestellte zeigen sich „schockiert und ungläubig“ über den Weggang Jacobs, wie Massively berichtet, nicht so sehr aber über die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner.

„Ich kann nicht begreifen, dass Mark eine Firma verlassen würde, die er so sehr liebte. Sie war sein Leben“, so die Quelle. „Ich persönlich sehe nicht, wie das in irgend einer Weise freiwillig geschehen sein soll.“

Abgesehen on Jacobs scheint das 300-Köpfe-Team von Mythic aber intakt zu bleiben.

Wie sich die Zusammenführung auf Warhammer Online und Star Wars: The Old Republic auswirken wird, ist bislang unklar.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading