EA will ein Battlefield-Universum erschaffen, das sich über mehrere Studios und Spiele erstreckt

Electronic Arts plant etwas Großes. Mehrere Studios und Spiele sollen in einem vernetzten Battlefield-Projekt vereint werden.

Electronic Arts hat Pläne für ein "verbundenes Battlefield-Erlebnis" geäußert. Dabei sollen mehrere Spiele und Studios miteinander vernetzt werden. Zeitgleich verlässt General Manager Oskar Gabrielson das Studio. Vince Zampella von Respawn wird die Rolle des Battlefield-Franchise-Bosses übernehmen.

Eine große, glückliche Battlefield-Familie...

In einem Gespräch mit Gamespot sprach Zampella über die ambitionierten Pläne von EA. Laut ihm solle eine miteinander verbundene Welt mit gemeinsamen Charakteren und Geschichten entstehen, bei denen der "Spieler im Mittelpunkt" steht.

Ziel dieses Vorhabens sei es, "Battlefield wachsen zu lassen und die Spieler dort abzuholen, wo sie spielen, durch verschiedene Erfahrungen und Geschäftsmodelle" - so auch mit dem kommenden Battlefield Mobile.

Battlefield 2042 soll laut Zampalla "weiterentwickelt und vergrößert" werden, denn fehlerfrei lässt sich der Shooter, der am 19. November 2021 erschien, noch immer nicht spielen. Erst kürzlich haben sich die Fans auch die kreativen Entscheidungen von DICE infrage gestellt und sich über einen neuen Weihnachtsmann-Skin beschwert.

Durch das neue Projekt soll der neue Titel keineswegs ersetzt werden, erklärt der zukünftige Franchise-Chef. Viel mehr soll das frisch angekündigte Universum "die Grundlage [des Spiels] erweitern, um unseren Spielern eine Vielzahl von Erfahrungen zu bieten".

Auch die Fans selbst spielen eine entscheidende Rolle im Aufbau dieses Projekts. "Dieses Universum wird auch mit unserer Community aufgebaut, da wir die Macht von Portal und nutzergenerierten Inhalten nutzen, die die Kreativität in die Hände unserer Spieler legen", sagt Zampalla.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading