Elden Ring hat einen Grafik- und einen Performance-Modus - Details zu Auflösung, FPS und Raytracing

In Elden Ring könnt ihr euch zwischen verschiedenen Modi entscheiden, wenn ihr lieber Auflösung oder Framerate bevorzugt.

Update vom 9. November 2021: Nachdem bekannt wurde, dass Elden Ring über einen Grafik- und einen Peformance-Modus verfügt, hat Publisher Bandai Namco auf seiner Webseite noch einige Details zu Auflösung, Framerate und Raytracing auf den einzelnen Plattformen ergänzt.

Für den PC gibt man eine maximale Auflösung von bis zu 3840x2160 sowie eine maximale Framerate von bis zu 60fps an. HDR wird unterstützt, Raytracing (das auf allen Plattformen "via Patch" kommen soll) ebenfalls.

Auf den PlayStation-Konsolen sieht's wie folgt aus:

  • PS4: Bis zu 1920x1080, bis zu 30fps, HDR unterstützt
  • PS4 Pro: Bis zu 3200x1800, bis zu 30fps, HDR unterstützt
  • PS5: Bis zu 3840x2160, bis zu 60fps, HDR und Raytracing unterstützt

Und zu guter Letzt dann noch die Xbox-Konsolen:

  • Xbox One: Bis zu 1600x900, bis zu 30fps, HDR nicht unterstützt
  • Xbox One X: Bis zu 3840x2160, bis zu 30fps, HDR unterstützt
  • Xbox Series S: Bis zu 2560x1440, bis zu 60fps, HDR unterstützt
  • Xbox Series X: Bis zu 3840x2160, bis zu 60fps, HDR und Raytracing unterstützt

Originalmeldung vom 7. November 2021: Was ist euch bei From Softwares Elden Ring lieber? Eine hohe Auflösung? Oder doch eher eine höhere Framerate?

Die gute Nachricht ist, dass ihr dahingehend die Wahl habt, zumindest auf PlayStation 5 und Xbox Series X und S.

Zwei Modi zur Wahl

Das Spiel enthält demnach einen Grafik-Modus, in dem es mit 4K-Auflösung läuft, sowie einen Performance-Modus für 60 Frames pro Sekunde.

Bestätigt wird das auf einer Produktseite zur Collector's Edition bei Gamestop in einem Abschnitt namens "Enhanced Experience".

"Die PlayStation 5 nutzt die Leistung der neuen Konsolengeneration und ermöglicht es den Spielern, ihr Spielerlebnis zu personalisieren, indem sie zwischen dem GRAPHIC MODE zur Verbesserung der Spielgrafik (bis zu 4K) und dem PERFORMANCE MODE für eine höhere Bildrate (bis zu 60fps) wählen", heißt es dort.

Auf der Produktseite für die Xbox Series X und S findet sich die gleiche Aussage.

Eine Premiere für From Software

Es ist das erste From-Software-Spiel, das den Spielern und Spielerinnen eine solche Wahlmöglichkeit gibt. So kann jeder selbst entscheiden, was ihm wichtig ist.

Interessant ist hier derzeit noch, dass jeweils von "bis zu 4K" und "bis zu 60fps" die Rede ist. Wie es am Ende dann genau aussieht, werden wir erst wissen, wenn das Spiel in den Läden steht.

Bis dahin dauert's noch ein Weilchen. Am 25. Februar 2022 erscheint Elden Ring für PC, Xbox Series X und S, PlayStation 5, Xbox One und PS4.

In dieser Woche hatten From Software und Publisher Bandai Namco zum einen neues Gameplay zu Elden Ring präsentiert und zum anderen mehrere verschiedene Editionen des Spiels angekündigt, darunter eine Premium Collector's Edition mit Helm.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading