Elden Ring: Keys für den Netzwerktest werden natürlich auf eBay verkauft, was habt ihr erwartet?

Wenig überraschend landen Keys für den Netzwerktest zu Elden Ring auf Plattformen wie eBay.

Der Netzwerktest zu From Softwares Elden Ring ist einmal mehr ein Beweis dafür, dass sich alles zu Geld machen lässt - oder dass es zumindest versucht wird.

Nicht vonseiten der Entwickler oder von Publisher Bandai Namco, sondern durch Leute, die ihre Keys für den Netzwerktest auf eBay anbieten.

Überraschend? Von wegen

Dann wiederum sollte uns das heutzutage vermutlich nicht überraschen. Ein Blick auf eBay zeigt verschiedene Preisspannen bei Keys für den Elden-Ring-Netzwerktest. 50 Euro, 61 Euro, 99 Euro, sogar 175 Euro. Immerhin ist der Versand kostenlos.

Keys werden unter anderem für PlayStation und Xbox angeboten, von PC-Keys ist keine Spur zu sehen.

Nein, einfach nein

Ich hoffe doch sehr, dass keiner von dieser Option Gebrauch macht. Und selbst, wenn ihr der größte From-Software-Fan auf diesem Planeten seid, solltet ihr es nicht unterstützen.

Dass dies bei einem der am heißesten erwarteten Titel des Jahres 2022 passiert, ist wie gesagt keine Überraschung. Vermutlich werdet ihr bis zum Release und danach auch noch jede Menge teure Sammlereditionen von Elden Ring zum Kauf finden.

Aber Keys für den Netzwerktest, ehrlich jetzt? Wenn ich mich angemeldet und einen bekommen hätte, ohne dass ich ihn selbst nutzen will oder kann, ich würde ihn einfach verschenken. Soll jemand anderes damit glücklich werden.

Elden Ring erscheint am 25. Februar 2022 auf PC, PlayStation 5, Xbox Series X und S, PlayStation 4 und Xbox One.

Zuletzt gab es erste Eindrücke von den fünf spielbaren Klassen und es wurde bestätigt, dass das Spiel verschiedene Grafik-Modi hat. Und wenn ihr es noch nicht getan habt, könnt ihr ja einen Blick auf das neue Gameplay zu Elden Ring werfen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading