Empires 2.2 für Half-Life 2 erschienen

RTS trifft FPS - jetzt auf neuer Source-Engine

Dieses Wochenende wurde Version 2.2 der Source-Modifikation Empires veröffentlicht.

Knapp sechs Monate arbeitete das Team in seiner Freizeit an der Fertigstellung dieser Version. In Empires verbinden sich die zwei Genre Ego-Shooter und Echtzeitstrategie miteinander, um den Spielern große Schlachten sowohl mit taktischen Kämpfen als auch strategischer Planung auszutragen.

Ein Spieler jedes der beiden Teams übernimmt dazu die Rolle des Commanders und beobachtet das Spielgeschehen aus der Vogelperspektive. Er hat die Aufgabe und Fähigkeit, Basen auszubauen, neue Einheiten anzufordern und so weiter. Die restlichen Spieler tragen die Kämpfe währenddessen in der Source-typischen Egoperspektive gegeneinander aus.

Mit der neuen Versionen finden neben zahlreichen Bugfixes und kleinen Anpassungen am Spiel Änderungen an den Waffen der Infanteristen ins Spiel. Außerdem, so schreibt das Team auf der Homepage der Total Conversion, wechselt man mit Version 2.2 auf die Source-Engine-Version, die mit der Orange Box im letzten Jahr erschien. Des Weiteren stattete man das Spiel mit neuen Tarnuniformen aus.

Um Empires zu spielen, benötigt Ihr einen Steam-Account, auf dem Half-Life 2 freigeschalten ist. Einige Downloadlinks für die neuste Version des Mods findet Ihr auf der entsprechenden Homepage.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading