EPOS veröffentlicht heute mit den GTW 270 neue In-Ear-Kopfhörer in zwei Varianten

Einmal mit USB-C-Dongle und einmal ohne.

  • EPOS veröffentlicht heute die GTW 270 und GTW 270 Hybrid
  • Es handelt es sich um neue In-Ear-Kopfhörer in zwei Varianten
  • Die Hybrid-Variante ist auf Gaming ausgelegt

EPOS veröffentlicht heute zwei brandneue In-Ear-Kopfhörer: Die GTW 270 und die GTW 270 Hybrid.

Die GTW 270 setzen auf eine Bluetooth-5.1-Verbindung, mit denen ihr sie mit einem Mobilgerät und anderen kompatiblen Geräten verbinden könnt.

Mit dem geschlossenen akustischen Design will Epos dabei für die nötige Geräuschdämpfung sorgen und ebenso Hintergrundgeräusche weitestgehend ausblenden. Zugleich sollen duale Mikrofone für akustische Klarheit beim Sprechen sorgen, wenn ihr zum Beispiel damit telefoniert.

Laut EPOS beträgt die Laufzeit der Kopfhörer rund fünf Stunden, mit dem enthaltenen Ladegerät könnt ihr das auf bis zu 20 Stunden verlängern. Zugleich schützt ihre Wasserfestigkeit die In-Ears vor Schweiß und leichtem Regen.

EPOS_GTW_270
So sehen sie aus.

Bei den GTW 270 Hybrid verhält es sich im Grunde ähnlich wie bei der eben erwähnten Variante. Der einzig große Unterschied ist, dass hier noch ein CSB-C-Dongle enthalten ist.

Dieser soll eine verzögerungsfreie Audiowiedergabe über den latenzarmen aptX-Codec ermöglichen und hat damit vor allem den Gaming-Bereich im Visier. Besagten USB-C-Dongle könnt ihr an die Nintendo Switch, Android-Geräte, den PC und die PlayStation 4 anschließen und damit dann die In-Ears koppeln.

Gleichzeitig verfügen die Kopfhörer über eine Multifunktionstaste, die zur Wiedergabe und zur Pause dient, ebenso schaltet ihr zum nächsten Titel weiter oder wechselt zur Telefonsteuerung.

Ein kleiner Nachteil des aptX-Codecs ist aber, dass dieser nur den Wiedergabekanal unterstützt, ihr könnt also zum Beispiel in Multiplayer-Spielen nicht die Mikrofone der In-Ears zur Kommunikation mit euren Mitspielern und Mitspielerinnen verwenden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading