Es bleibt bei einem: Keine weiteren DLCs für Animal Crossing: New Horizons geplant

Nach Happy Home Paradise wird es keine weiteren DLCs mehr für Animal Crossing: New Horizons geben.

Der kommende DLC Happy Home Paradise für Animal Crossing: New Horizons ist die erste kostenpflichtige Erweiterung für das Spiel. Und zugleich auch die Letzte, wie Nintendo nun bestätigt hat.

Danach endet dann die Versorgung mit neuen Inhalten für das Spiel rund anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung im März 2020.

Nintendo äußert sich klar

Vor kurzem hatte Nintendo ein letztes und riesiges Update für das Spiel angekündigt, gleichzeitig wurde die kostenpflichtige Erweiterung Happy Home Paradise angekündigt.

Und diese ist der "erste und einzige Bezahl-DLC", wie Nintendo nun gegenüber IGN klargestellt hat.

Zuvor noch unklare Situation

Wie erwähnt hatte Nintendo Anfang Oktober klar angekündigt, dass das neue Update 2.0 das letzte für Animal Crossing: New Horizons sein wird. In Bezug auf kostenpflichtige DLCs herrschte aber bisher Unklarheit.

Nun wissen wir aber, dass die gleichzeitige Veröffentlichung von Update und Erweiterung zugleich das Ende für den Support bedeutet.

"Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise führt ein neues Spielerlebnis ein, in dem der Spieler dem Paradies-Planungsteam beitritt und dabei hilft, das Traumhaus seiner Kunden zu verwirklichen", heißt es.

"Es ist ein großes Update für Animal Crossing: New Horizons und bietet ein ganz besonderes und anderes Spielerlebnis. Daher war es sinnvoll, es zum ersten und einzigen kostenpflichtigen DLC für Animal Crossing: New Horizons zu machen."

Seit der Veröffentlichung im vergangenen Jahr hat sich Animal Crossing: New Horizons 33,89 Millionen Mal (Stand: 30. Juni 2021) für Nintendo Switch verkauft und ist damit nach Mario Kart 8 Deluxe der zweiterfolgreichste Nintendo-Titel für die Konsole.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading