Excite Truck

Es regnet Autos!

Bei manch einem Spielen wünscht man sich als Redakteur, ein paar Semester Psychologie studiert zu haben - um erklären zu können, warum es so verdammt viel Spaß macht, obwohl es auf den ersten Blick so verdammt gewöhnlich aussieht. Excite Truck fällt in diese Kategorie.

Fangen wir mit dem Gewöhnlichen an. Excite Truck ist ein Rennspiel, gehört also einem Genre an, das, nun ja, nicht gerade mit Innovationen gesegnet ist. Ihr setzt Euch an das Steuer verschiedener Jeeps sowie Monster Trucks mit leicht unterschiedlichem Handling und rast über rund 20 Strecken in gerade einmal sechs Umgebungen: Auf den eisigen, verschneiten Straßen Finnlands, durch die mexikanische Wüste, über den Sandstrand von Fidschi, entlang der chinesischen Mauer, rund um eine schottische Burg und durch die Wälder Kanadas. Lediglich fünf Gegner rasen mit Euch um die Wette, deren fahrerisches Können sich in Grenzen hält. Alles zig mal gesehen, zig mal gespielt, nichts Besonderes.

Und doch hat mich seit Burnout 3 kein Rennspiel mehr so begeistert.

Ich will versuchen, zu erklären, was Excite Truck anders und besser macht als ein Großteil der Konkurrenz. Zunächst einmal ist es nicht Euer alleiniges Ziel, als erster die schwarz-weiße Flagge zu sehen. Stattdessen sammelt Ihr Sterne, die Euch für tollkühnes Verhalten auf der Strecke belohnen: Besonders lange Drifts um Kurven bringen Punkte. Säbelt Ihr Bäumen die Äste ab und entgeht dabei ganz knapp einem Crash, bekommt Ihr Punkte. Brettert Ihr einem Kontrahenten von hinten in die Kiste, winken Punkte. Und für besonders spektakuläre Sprünge zeichnet Euch das Spiel ebenfalls aus, weil Ihr ähnlich viel Zeit in der Luft wie auf dem Boden verbringt.

Das herausragende Features von Excite Truck ist nämlich die transformierbare Umgebung. Auf jeder Strecke sind zahlreiche Symbole verteilt, die Ihr einsammeln könnt, um damit die Landschaft zu verändern. In der Regel schießt dann ein paar hundert Meter vor Euch ein Berg aus dem Boden, den Ihr als Sprungschanze verwenden könnt. Oder um Gegner durch die Luft zu schleudern, wenn sie sich gerade vor Euch befinden. Sprünge sind insbesondere deshalb wichtig, weil Ihr dabei zusätzlichen Speed gewinnt und Bäumen wie Steinen aus dem Weg geht. Mit denen macht Ihr sonst schnell unliebsame Bekanntschaft. Sehr beeindruckend in dem Zusammenhang: Das Geschwindigkeitsgefühl. Nach wenigen Sekunden ist vergessen, dass Ihr eigentlich langsame, träge Fahrzeuge steuert.

3
Jede Strecke hat ihre Besonderheiten: In Mexiko etwa gibt es nur wenige Bäume.

Der Schwerpunkt von Excite Truck liegt aber auf etwas, das in den letzten Jahren fast schon in Vergessenheit geraten ist: Die Jagd nach High Scores. Nach besonders schnellen Runden, nach besonders vielen Sternen, nach besonderen Auszeichnungen - zum Beispiel, auf jeder Strecke einen Gesamtsieg zu feiern, einen aufregenden Unfall zu bauen oder fünf in der Luft verteilte Ringe zu durchfliegen. Das ist der ganz große Reiz des Spiels: Seine eigenen Zeiten und Rekorde immer wieder zu verbessern, sämtliche Herausforderungen zu erfüllen. Umso enttäuschender, dass es keinerlei Online-Unterstützung gibt, um die eigenen Erfolge mit denen anderer Fahrer zu vergleichen, vielleicht Ghosts herunterzuladen, um bei der Konkurrenz noch Potential für Optimierungen zu entdecken.

Dass es "nur" rund 20 Strecken gibt, ist deshalb auf der anderen Seite aber fast schon ein Vorteil. Schließlich müsst Ihr die Kurse auswendig lernen, um wirklich perfekte Resultate erzielen zu können. 20 einzigartige, einprägsame Strecken sind da eben besser als 40 durchschnittliche. Mag wie eine faule Ausrede der Entwickler klingen, ergibt im Kontext der High Scores aber wirklich Sinn.

Und dann ist da ja noch die Steuerung von Excite Truck, die absolut perfekt funktioniert und so auf keiner anderen Konsole möglich wäre. Ihr steuert das Spiel allein mit der Wiimote, die Ihr waagerecht in beiden Händen haltet. Button "2" gibt Gas, "1" bremst. Drückt Ihr das Steuerkreuz zündet Ihr außerdem einen Turbo, der den Motor zum Überhitzen bringen kann - das ist schon die komplette Tastenbelegung. Ihr lenkt Euren Truck, indem Ihr den Controller nach links und rechts kippt.

4
Im Landeanflug auf einen Vulkan.

Wichtiger ist aber noch, dass Ihr auf diese Weise auch die Flughaltung der Fahrzeuge beeinflussen könnt. Zieht ihr die Wiimote im Sprung nach hinten, fliegt Ihr weiter, drückt Ihr sie nach vorne, wird der Flug verkürzt. Außerdem belohnt Euch das Spiel mit einem kleinen Turbo, wenn Ihr nach einem Sprung mit allen vier Reifen gleichzeitig wieder den Boden berührt. Das alles ohne jegliche, spürbare Verzögerung. Die Steuerung geht sofort in Fleisch und Blut über.

Multiplayer bietet Excite Truck übrigens auch, allerdings nur für zwei Spieler via Splitscreen. Macht viel Spaß, aber Online-Unterstützung wäre eben doch einen Tick besser gewesen. Wer lieber alleine spielt, kann abseits der üblichen Cups ein paar Herausforderungen absolvieren, und sich zum Beispiel an einer Art Destruction Derby versuchen; Möglichst viele Gegner in kurzer Zeit verschrotten.

Apropos: Schrott ist die Grafik zwar nicht, aber besonders herausragend sieht das Ganze ebensowenig aus. Sie läuft flüssig, die Veränderungen in der Umgebung wirken meistens ganz hübsch, aber der Detailgrad von Landschaft und Fahrzeugen lässt doch zu wünschen übrig. Gerade ein aufwendigeres Schadensmodell hätte sich eigentlich angeboten. Dafür ist die Sichtweite enorm hoch, was aufgrund der ständigen Sprünge sowieso notwendig ist.

Warum Excite Truck nun also so verdammt viel Spaß macht, obwohl es auf den ersten Blick so gewöhnlich aussieht? Einer der Gründe ist auf jeden Fall dieses Gefühl, ständig etwas Neues erreichen zu können, immer kleine Fortschritte zu machen. Selbst wenn Ihr mal eine richtig schlechte Runde fahrt, könnt Ihr immer noch irgendeinen High Score herausholen - zum Beispiel den des Super-Baumfrevels. Aber auch, dass sich die Umgebung verändert, wegen der ständigen Sprünge höchste Aufmerksamkeit gefragt ist und Ihr dank der Steuerung die totale Kontrolle über Euren Wagen habt, macht viel von der Faszination aus. Trotz kleiner Schwächen der Beweis, wie gut Rennspiele auf Wii funktionieren.

8 /10

Excite Truck ist seit kurzem exklusiv für Wii in Europa erhältlich.

Anzeige

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading