Fall Guys: Rennen erklärt - So holt ihr euch den Sieg

So gewinnt ihr Kreisel, Hindernis-Rennen, Schleimkraxler, Zehenspitzen, Torhunger und mehr

Bei den Rennen in Fall Guys: Ultimate Knockout geht es - wie der Name bereits vermuten lässt - darum, dass ihr Ziel innerhalb eines bestimmten Spielerlimits oder auch als Erster erreicht. Geschwindigkeit ist also wichtig, doch sie ist nicht alles, denn auf den verschiedenen Kursen müsst ihr häufig Hindernissen ausweichen, den besten Weg finden und Hürden überwinden… und das möglichst ohne, dass ihr von anderen Spieler rausgekickt zu werden. Insgesamt gibt es 9 verschiedene Rennen in Fall Guys, die wir euch nachfolgend erläutern. Außerdem geben euch ein paar Tipps, worauf ihr achten müsst und wie ihr euch Vorteile verschaffen könnt, um den Sieg zu erringen.

Springe zu:

Ausweich-Manöver in Fall Guys

Das Spielprinzip von Ausweich-Manöver: Eines der einfachsten Spiele. Ihr müsst ein schräges Laufband hochlaufen und das Ziel am Ende erreichen. Eigentlich ganz einfach, wären da nicht zwei Probleme: Zum einen bewegt sich das Band in die entgegengesetzte Laufrichtung und zum anderen fliegen euch regelmäßig große Früchte entgegen, die euch wie auf einer Kegelbahn vom Band fegen, wenn ihr nicht rechtzeitig ausweicht. Ein weiteres Problem ergibt sich durch andere Spieler, die euch in die Quere kommen können und euch blockieren oder sogar runterwerfen.

So gewinnt ihr das Ausweich-Manöver:

  • Stellt die Kamera so ein, dass das heranfliegende Obst gut und schon möglichst früh sehen könnt. Das gibt es genügend Zeit, um auszuweichen.
  • Lauft nicht mittig auf dem Band, denn dorthin wird immer wieder ein langer Baumstamm geschossen, der euch einfach platt walzt.
  • Ihr könnt die rosa Seitenbegrenzungen als Deckung nutzen. Obst, das dort im richtigen Winkel aufprallt, fliegt einfach über euch hinweg.
  • Ihr könnt euch minimal schneller auf dem Laufband bewegen, wenn ihr springt. Das mindert aber eure Ausweichfähigkeiten.
Fall_Guys_Rennen_Ausweich_Manoever
Beim Ausweich-Manöver in Fall Guys müsst ein Laufband hochlaufen und dabei Früchten ausweichen.

Der Kreisel in Fall Guys

Das Spielprinzip vom Kreisel: Der Kreisel ist eine lange Bahn, die mit vielen verschiedenen Hindernissen bestückt ist, die sich horizontal oder vertikal drehen. Eure Aufgabe ist es, den Hindernissen auszuweichen und das Ziel ganz am Ende zu erreichen.

So gewinnt ihr den Kreisel: Die Strecke lässt sich grob in 4 Bereiche einteilen, die alle ihre Schwierigkeiten und Tricks haben:

  • Bereich 1: Ihr beginnt bei vier runden Scheiben, um deren Zentrum eine Stange kreist. Ihr könnt entweder über die Strangen hüpfen (sicherer Weg) oder euch davon nach vorne kicken lassen (Risiko). Mit dem Risiko-Weg könnt ihr euch einen gewaltigen Vorsprung verschaffen, wenn ihr es richtigmacht. Ihr müsst die Stange so abpassen, dass sie euch im 90 Grad Winkel in den Rücken trifft, damit ihr in gerader Bahn nach vorne fliegt. Trifft sie euch schräg, fliegt ihr zur Seite weg, was schnell zu Problemen mit den anderen Scheiben führen kann. Nach der Landung liegt ihr auch erst mal auf dem Boden und verliert ein paar Sekunden, bis ihr wieder auf den Beinen seid - kein Problem, wenn das mit dem Vorsprung klappt. Im nachfolgenden Video könnt ihr euch das Ganze mal in ungeplanter Version ansehen.
  • Bereich 2: Nach den Scheiben müsst ihr ein kurzes Laufband hochrennen, das sich in Laufrichtung bewegt. Nutzt diese Beschleunigung, um auf einen der beiden gelben Blöcke zu springen und hüpft dann weiter auf die blaue Stufe. Es folgt ein gelbes Tor mit einem großen rosa 2-Blatt-Propeller, der das Tor immer wieder blockiert. Passt den richtigen Moment ab, dann rennt durch.
  • Bereich 3: Nach dem großen Propeller folgen ein paar einfache gelbe Wegteiler, die zu drei kleineren 4-Ballt Propellern führen. An einem davon müsst ihr vorbei. Der Weg mittig ist der kürzeste, allerdings ist hier auch die Gefahr größer, dass euch einer von zwei Propeller erwischt, wenn ihr nicht aufpasst. Nach ein paar Schritten müsst ihr ein weiteres großes Laufband zu einem Tor hoch, vor dem ein weiterer 2-Blatt-Propeller kreist. Passt auf, dass euch das Laufband nicht in den Propeller schiebt.
  • Bereich 4: Habt ihr den Propeller überwunden, teilt sich der Weg in drei Bahnen. Wenn schon viele Spieler im Ziel sind, solltet ihr lieber Außen entlanggehen, ansonsten könnt ihr auch auf Risiko spielen. Der Weg links und rechts ist etwas länger, dafür müsst ihr aber auch "nur" vier Scheiben mit drehender Stange bis zur Zielgeraden überwinden. Hier solltet ihr euch nicht kicken lassen, sondern lieber springen, sonst ist die Gefahr groß, dass ihr rausfliegt. Der Weg in der Mitte ist kürzer, aber auch gefährlicher: Ein Laufband führt zu einem schnell drehenden 4-Blatt-Propeller, hinter dem eine runde Landeplattform kommt. Kommt ihr da durch, müsst ihr nur noch über eine runde Scheibe mit Drehstange, dann seid ihr auf der Zielgeraden. Auf Selbiger erwartet euch als letztes Hindernis ein Windrad, das sich langsam dreht und nur vier Lücken hat, durch die ihr springen könnt. Hier müsst ihr einfach den richtigen Moment abwarten. Gelingt es euch, geht es nur noch die Rampe hoch zum Ziel.
Fall_Guys_Rennen_Der_Kreisel
Im Kreisel von Fall Guys geht's rund.

Die Wippen in Fall Guys

Das Spielprinzip der Wippen: Wie der Name schon sagt, erwarten euch hier jede Menge große Wippen, die quer zur Laufrichtung liegen und sich auf die Seite neigen, auf der die meisten Spieler stehen. Eure Aufgabe ist es, von Wippe zu Wippe zu springen und dabei nicht runter zu fallen. Dieses Spiel gehört wohl zu den schwierigsten Rennen, da ihr mit den anderen Spielen zusammenarbeiten müsst, um die Wippen auszubalancieren. Etwas leichter geht dieses Rennen von der Hand, wenn ihr eure Freunde in Fall Guys in eine Gruppe einladt und gemeinsam die Wippen austariert.

So gewinnt ihr das Wippen-Rennen:

  • Achtet auf eure Mitspieler und wie sie sich auf den Wippen platzieren. Es ist nicht nötig, beide Seiten perfekt auszubalancieren, doch wenn zu viele oder alle Spieler auf einer Seite stehen, stellt sich die Wippe senkrecht und alle fliegen runter.
  • Falls ihr abstürzt, startet ihr am Ausgangspunkt neu und könnt versuchen, aufzuholen.
  • Lauft bei ausbalancierten Wippen möglichst mittig (weiße Linie), damit sie sich nicht schnell in eine Richtung neigen.
  • Springt möglichst so, dass ihr mittig auf einer ausbalancierten Wippe landet.
  • Bei schräg gestellten Wippen solltet ihr nicht versuchen, mit Sprüngen auf der Wippe vorwärtszukommen, denn dabei könnt ihr hinfallen und dann abrutschen. Lauft einfach hoch.
  • Schräge Wippen pendeln sich automatisch wieder ein, wenn sich kein Spieler darauf befindet.
Fall_Guys_Rennen_Die_Wippen
Beim Wippen-Rennen in Fall Guys ist Schnelligkeit und Balance gefragt.

Hindernis-Rennen in Fall Guys

Das Spielprinzip vom Hindernis-Rennen: Auf dieser geraden Strecke erwarten euch auf unterschiedlichen Ebenen verschiedene Hindernisse, die ihr überqueren oder denen ihr Ausweichen müsst.

So gewinnt ihr das Hindernis-Rennen: Die Strecke lässt sich grob in 4 Bereiche einteilen, die alle ihre Schwierigkeiten und Tricks haben:

  • Bereich 1: Ihr startet vor eine Reihe runder Balken, die versetzt in Laufrichtung liegen. Wichtig ist hier nur, dass ihr möglichst mittig drauf springt und darauf achtet, dass euch ein anderer Spieler mit seinem Sprung runter kickt. Sucht euch zudem einen Balken aus, auf dem möglichst wenig Spieler springen. Fallt ihr runter, könnt ihr wieder hochklettern, verliert aber viel Zeit.
  • Bereich 2: Nachdem ihr eine kurze Schräge hochgelaufen seid, erwarten euch rosafarbene Drehtürchen, die sich drehen, wenn ein Spieler dagegen läuft. Wenn ihr als Erster ankommt, könnt ihr einfach den kürzesten Weg geradeaus durchlaufen. Falls nicht, ist es wichtig, dass ihr mit dem Strom schwimmt, denn die Drehtürchen bewegen sich immer nur in eine Richtung. Versucht ein Spieler Links und ein anderer Spieler rechts vorbeizukommen, dreht sich nichts. Beachtet auch die beiden orangefarbenen Balken, die direkt nach den Drehtürchen kommen. Sie bewegen sich seitwärts und geben den Weg entweder in der Mitte oder an den Seiten der Bahn frei. Versucht möglichst, in der Mitte durchzukommen.
  • Bereich 3: Es geht eine weitere Schräge hoch, ehe euch ein langer türkiser Streifen erwartet, über dem jede Menge Kugeln hin- und herpendeln. Achtet auf den Schatten, den die Kugeln am Boden werfen und dreht gegebenenfalls auch eure Kamera so, dass ihr sie sehen könnt, dann sollet ihr ohne Probleme durchkommen.
  • Bereich 4: Nach den Pendeln geht es eine lange Schräge hoch, auf der euch rosa Flüssigkeit entgegenkommt und euer Vorankommen behindert. Als wäre das nicht genug, bewegen sich die bunten Lakritzstangen auch noch seitwärts hin- und her. Der Weg am Rand hoch ist in der Regel leichter, wenn sich dort nicht zu viele Spieler befinden. Oben könnt ihr dann mit einem Hechtsprung in die Ziellinie hüpfen.
Fall_Guys_Rennen_Hindernis_Rennen
Das Hindernis-Rennen in Fall Guys macht seinem Namen alle Ehre.

Schleimkraxler in Fall Guys

Das Spielprinzip des Schleimkraxlers: Dieses Spiel ist eher eine Mischung aus Rennen und Überleben. Die Strecke besteht aus einer langen Bahn, die sich in Serpentinen bis zum Ziel hochwindet und mit einer Vielzahl an Hindernissen versehen ist. Zudem steht die Bahn in einem Becken mit Schleim, dessen Stand schnell ansteigt und langsame Spieler "absaufen" lässt.

So gewinnt ihr das Schleimkraxler-Rennen: Normalerweise verzeihen die Minispiele in Fall Guys mehrere Fehler, doch beim Schleimkraxler ist es ratzfatz zu Ende, wenn euch der ansteigende Schleim erwischt. Ihr solltet also nicht auf maximales Risiko gehen, sondern lieber fehlerfrei spielen. Bedeutet: Schaut euch die Hindernisse an und wartet gegebenenfalls auf den richtigen Moment zum Weiterspringen.

Verlorene Zeit könnt ihr mit ein paar Abkürzungen wieder aufholen. Das fängt bereits bei der ersten Schräge an: Hier könnt ihr über das erste gelbe Dreick-Hindernis auf die nächste Ebene mit den drei Schiebeblöcken hochspringen (Vorsicht: Den Trick kennen aber viele, was häufig zu Gedrängel führt). Auf der anschließenden Schräge mit den entgegenrollenden Kugeln könnt ihr am Ende rechts in die Nische laufen und dort in Richtung Kurve auf die Rampe springen, dann müsst ihr nicht die Kurve laufen. Springt bei den Schiebeblöcken aber erst weiter, wenn beide nach hinten einfahren, sonst schieben sie euch raus.

Auf der nächsten Ebene mit dem Laufband müsst ihr im 45-Grad-Winkel schräg nach rechts und vorne laufen und dabei den hin- und herfahrenden Hindernissen ausweichen. Es folgt eine Schräge, die nur aus versetzten Balken besteht, und besonders gefährlich ist, wenn dort mehrere Spieler unterwegs sind. Kommt ihr mit einem Pulk dort an, wartet lieber, bis die Masse hinüberspringt und sich gegenseitig runterwirft.

Auf der Ebene mit dem rosa Schleim und den rotierenden Hämmern rutscht ihr ziemlich stark, was die Steuerung erschwert. Achtet hier auf einen Weg, der großzügig an den Hämmern vorbeiführt. Der Weg entlang der Wand ist zwar etwas länger, in der Regel aber auch sicherer. Es folgt wieder eine Ebene mit 4 schnellen Schiebeblöcken. Nutzt hier die Lücken zwischen jeden Block, um auf den richtigen Moment zum Weiterlaufen zu warten. Ihr schafft keine zwei Blöcke auf einmal.

Am Ende folgt noch einmal eine Strecke mit rosa Schleim, der die Steuerung erschwert. Zudem erwarten euch erst hin- und herfahrende Hindernisse und anschließend drei große Abrisskugeln, denen ihr ausweichen müsst. Vorsicht, diese Hürden können euch schnell in den ansteigenden Schleim kicken, geht also möglichst kein Risiko bei eurer Strecke ein.

Fall_Guys_Rennen_Schleimkraxler
Beim Schleimkraxler in Fall Guys müsst ihr dem ansteigendem Schleimpegel entkommen.

Schwindelnde Höhen in Fall Guys

Das Spielprinzip von Schwindelnde Höhe: Dieses Spiel ähnelt etwas einer Mischung aus Kreisel und Hindernis-Rennen. Ihr müsst euch also nicht nur auf sich drehenden Plattformen fortbewegen, sondern auch entgegenrollenden Kugeln ausweichen.

So gewinnt ihr die Schwindelnde Höhe: Die Strecke lässt sich wieder in 4 Bereiche einteilen, die alle ihre Schwierigkeiten und Tricks haben:

  • Bereich 1: Ihr startet vor einer langen Reihe von sich drehenden Ringen auf dem Boden. Anders, als beim Kreisel, gibt es hier keine Schranke, die euch entgegenkommt. Dafür drehen sich die Plattformen aber deutlich schneller, was es nicht leicht macht, von Ring zu Ring zu wechseln, ohne an einem der gelben Dreiecke hängen zu bleiben. Lauft hier am besten nicht gegen, sondern immer mit der Drehrichtung und vermeidet große Spielergruppen, die sich nur gegenseitig behindern.
  • Bereich 2: Als Nächstes erreicht eine Schräge, auf der euch in vier Bahnen großen Kugeln entgegenkommen. Hier müsst ihr darauf achten, ob die Kugeln gleichzeitig oder unterschiedlich auf den Bahnen abgefeuert werden. Letzteres ist einfacher, denn dann könnt ihr einfach immer zischen zwei Bahnen hin und herwechseln. Kommen euch die Kugeln gleichzeitig entgegen, müsst ihr euch hinter den farbigen Blöcken verstecken. Das kostet leider massiv Zeit und zudem lauft ihr Gefahr, dass ihr von andren Spielern vor eine Kugel geschubst werdet (könnt ihr natürlich auch so machen). Sollte euch eine Kugel erwischen, rollt ihr am Boden herum und verliert etwas Zeit. Ganz oben geht es dann über die lila Schrägen (neben den Kugelöffnungen) zum nächsten Bereich hoch.
  • Bereich 3: Dieser Bereich hat zwei Ebenen. Ihr erreicht zunächst die obere mit den blauen, sich drehenden Plattformen. Wie am Anfang müsst ihr einfach nur von Ring zu Ring springen. Sollet ihr dabei jedoch runterfallen, landet ihr auf der zweiten Ebene. Auch hier gibt es sich drehende Plattformen, die aber zusätzlich noch durch eine Wand geteilt sind. Ihr durch die Löcher in den Wänden springen, besser ist es aber, wenn ihr einfach wartet, bis sich eure Seite soweit gedreht hat, dass ihr wechseln könnt. Am Ende kommt auf beiden Ebenen weiter, die untere Ebene kostet euch aber mehr Zeit.
  • Bereich 4: Die Zielgerade besteht aus drei großen Ringen, die sich in entgegengesetzt Richtung drehen, und einer anschließenden Rampe, über die Kugeln herunterrollen. Wichtig: Springt auf den ersten großen Ring, sonst stürzt ihr ab. Danach geht es nur darum, den Kugeln auszuweichen, deren Rollbahn auch durch die Drehscheiben beeinflusst werden.
Fall_Guys_Rennen_Schwindelnde_Hoehen
Bei den Schwindelnde Höhen-Rennen in Fall Guys erklimmt ihr einen Berg voller Hindernisse.

Torhunger in Fall Guys

Das Spielprinzip vom Torhunger-Rennen: Wie der Name schon sagt, erwarten euch bei diesem Spiel jede Menge Tore. Die Strecke ist lediglich eine lange gerade Bahn, die allerdings alle paar Schritte von Links nach Recht von einer Reihe Toren durchzogen ist, die aus dem Boden hochfahren. Jede Tor-Reihe hat ein bestimmtes Muster, in dem sich die Tore schließen. Zudem ist das Tempo von Reihe zu Reihe unterschiedlich und es kommen teilweise auch noch Hindernisse hinzu, die sich seitwärts bewegen.

So gewinnt ihr beim Torhunger:

  • Achtet bei jeder Tor-Reihe auf das Muster und das Schließtempo und plant euren Weg dann so, dass ihr rechtzeitig vorbeikommt.
  • Lauft möglichst nicht in einer großen Gruppe auf ein Tor zu, denn das führt schnell zu Massenkarambolagen.
  • Ihr könnt auf sich schließende Tore springen oder mit einem Hechtsprung darüber, wenn sie noch nicht zu weit hochgefahren sind.
  • Peilt am Ende bei der Schräge mit dem Schleim das Tor an, das gerade hochfährt. Bis ihr dort ankommt ist es wieder eingefahren. Zur Not könnt ihr springen.
  • Achtet darauf, dass die letzten Wippen vor dem Ziel möglichst waagrecht oder auf eurer Seite nach oben geneigt sind, sonst schafft ihr den Sprung zur Zielgraden nicht.
Fall_Guys_Rennen_Torhunger
Passt in Fall Guys die Tore beim Torhunger-Rennen so ab, dass sie für euch offenstehen.

Türen-Lauf in Fall Guys

Das Spielprinzip des Türen-Lauf: Dieses Spiel ist 1:1 aus Takeshi's Castle übernommen und besonders einfach. Auf einer langen geraden Bahn zum Ziel sind Reihe um Reihe pinke Tore aufgestellt. Eure Aufgabe ist es, durch die Türen bis zum Ende zu rennen. Der Haken: Nur zwei Tore pro Reihe lassen sich einreißen, der Rest bleibt zu. Springt man gegen Letztere, stürzt man zu Boden und verliert etwas Zeit, bis der Avatar wieder steht. Da man nicht weiß, welche Türen sich öffnen, bleibt mal wieder nur das Versuch-und-Irrtum-Prinzip.

So gewinnt ihr beim Türen-Lauf: Der Türen-Lauf ist ein reines Glückspiel, daher können sich in der Regel auch recht viele Spieler qualifizieren. Am besten lauft ihr nicht als Erster voran, sondern folgt den vordersten Spielern und beobachtet, welche Türen die Richtigen sind. So schafft ihr es zwar nicht als Erster ins Ziel, qualifiziert euch aber recht sicher für die nächste Runde. Denkt daran, dass immer nur zwei Türen die Richtigen sind, einzige Ausnahme ist die letzte 3er-Reihe, hier ist nur eine Türe die Richtige. Hier solltet ihr auch möglichst weit vorne befinden, denn die letzte Türe ist ein Nadelöhr, an dem sich alle Spieler stauen werden.

Fall_Guys_Rennen_Tueren_Lauf
Nur wenige Türen stehen euch beim Türen-Lauf in Fall Guys offen. Findet die Richtigen!

Zehen-Spitzen in Fall Guys

Das Spielprinzip von Zehen-Spitzen: Bei diesem Spiel müsst ihr lediglich über die vielen kleinen orangefarbenen Blöcke auf die andere Seite ins Ziel gelangen. Das Problem an der Sache ist, dass es nur ein paar sichere Wege gibt, die obendrein nicht zu erkennen sind. Sie müssen nach der Versuch-und-Irrtum-Methode herausgefunden werden.

Dafür springt man einen Block und hofft, dass er sich hellgelb verfärbt und nicht sofort in den Abgrund stürzt. Spieler die abstürzen werden wieder zum Startpunkt zurückversetzt und können wieder aufholen. Es ist also Abwägungssache, ob ihr vorprescht und den Weg selbst entdeckt oder ob ihr anderen Spielern hinterherlauft und sie als Versuchskaninchen benutzt.

So gewinnt ihr das Zehen-Spitzen-Rennen: Das Wichtigste zuerst: Falsche Blöcke erkennt ihr daran, dass sie leicht wackeln. Außerdem könnt ihr andere Spieler durch Greifen auf andere Blöcke schubsen und sie so als Versuchskaninchen ausnutzen. Wenn ihr nicht voranlaufen wollt, könnt ihr auch bis zur Hälfte erst mal den anderen folgen und euch solange die Blöcke am Ende ansehen, um Sichere zu identifizieren. So lässt sich der Weg von hinten nach vorne herausfinden, den ihr dann ab der zweiten Hälfte so schnell wie möglich abklappert.

Ihr könnt auch einen ganzen Block überspringen. Wisst ihr, dass euer Landeblock sicher ist, vermeidet ihr eine potenzielle Todesfalle und hinterlasst gleichzeitig einen Stolperstein für die Konkurrenz. Außerdem könnt ihr so die letzte Reihe an Blöcken sicher überspringen. Fehler sind bei diesem Spiel übrigens erst in der zweiten Hälfte schlimm - also keine Panik, wenn ihr mal runterfallt, ihr habt dann noch genug Zeit, um wieder aufzuholen.

Fall_Guys_Rennen_Zehen_Spitzen
Beim Zehen-Spitzen Rennen in Fall Guys müsst ihr euch den richtigen Weg durch das Kachelfeld suchen.

Mehr Tipps und Tricks zu Fall Guys:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading