Fallout 76: Update 21 mit Fleischwoche und einem kolossalen Problem veröffentlicht

Und Community-Challenges.

Bethesda hat das umfangreiche neue Update 21 für Fallout 76 veröffentlicht.

Es enthält unter anderem die Fleischwoche als neues saisonales Event, bringt neue Community-Challenges namens "Atlas befestigen" mit sich und bereitet auf ein weiteres Event namens "Ein kolossales Problem" vor.

Bei "Atlas befestigen" geht es darum, eine zukünftige Basis für die Stählerne Bruderschaft zu erreichten. Dabei besteht die Aufgabe darin, innerhalb der nächsten paar Wochen als Community genügend Material zu besorgen, wodurch neue Events und kosmetische Belohnungen freigeschaltet werden.

"Russell leitet die Vorratssammel-Aktion. Er bittet jeden um Mithilfe bei der Lieferung einer gewaltigen Menge von Rohmaterialien, mit denen in den kommenden Wochen Atlas befestigt werden soll", heißt es. "Schafft es die Community, rechtzeitig genug Material jeder Sorte zu liefern, erhalten sämtliche Spieler In-Game-Belohnungen - einschließlich kosmetischer Gegenstände, die von der Stählernen Bruderschaft inspiriert sind, einer Super-Verkaufsaktion der Lieferantin, einem Doppelter-Täglicher-S.C.O.R.E.-Event und vielem mehr!"

Die Herausforderung besteht aus zwei Teilen. Projekt Alpha läuft bereits, mit Projekt Bravo geht es am 27. August weiter.

Vom 18. bis 24. August kehrt indes die Fleischwoche zurück. Hier könnt ihr neue Legendär-Scheine verdienen, Beute bekommen und mehr. Es ist ein zweiteiliges Event, bei dem es auch brandneue Belohnungen gibt, zum Beispiel Baupläne für euren eigenen Fleischklopfer und ein neues Outfit.

In Fallout 76 gibt's bald ein kolossales Problem

Weiterhin dient das Update zur Vorbereitung auf ein anderes Event namens "Ein kolossales Problem". Bethesda schreibt dazu: "Allerdings feilen wir noch ein bisschen an der Performance und führen zusätzliche Tests aus, bevor wir das Event starten. Wir planen, 'Ein kolossales Problem' in den kommenden Wochen mittels Folge-Update verfügbar zu machen."

Es handelt sich dabei um ein instanziertes, öffentliches Multiplayer-Event im Bergwerk Monongah. Ihr startet die Quest dann in Foundation bei Maggie Williams und sprengt den Eingang zum Bergwerk mit einer Atomrakete frei. Interessierte Spieler können sich euch dann anschließen und wenn ihr vor Ablauf des Timers den Koloss im Bergwerk zu Fall bringt, werdet ihr reichlich belohnt.

Darüber hinaus hat Bethesda den Munitionsumwandler in folgenden Bereichen angepasst:

  • Wir haben die Optionen um die Möglichkeit erweitert, die zehn- bzw. hundertfache Menge Munition umzuwandeln, was bei größeren Mengen viel Zeit spart.
  • Kauf und Verkauf sind jetzt direkt in die Terminalseite jedes Munitionstyps eingebunden, wodurch ihr euch beim Umwandeln von Munition durch weniger Bildschirme klicken müsst.
  • Wir haben das Maximum an Munitionspunkten, die ihr euch aufsparen könnt, von 2.000 auf 100.000 erhöht.

Die kompletten Patch Notes sind hier zu finden.

Das Update ist auf PC 4,7 GB (Bethesda.net), 2,4 GB (Steam) oder 49,6 GB (Microsoft Store) groß, auf der PS4 sind es 8,7 GB und auf der Xbox One 13,2 GB.

Im PlayStation Store erhaltet ihr derzeit Fallout 76 (19,99 Euro) und Fallout 76 in der Wastelanders Deluxe Edition (41,99 Euro) günstiger für die PS4.

Lest hier mehr zu Fallout 76.

Fallout 76 Update 21 mit Fleischwoche und einem kolossalen Problem veröffentlicht
Mehr zu tun im neuen Update für Fallout 76.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading