FIFA 22: 8 Tipps, mit denen ihr die Karriere meistert

Was müsst ihr über die Karriere in FIFA 22 wissen? Wir verraten euch, wie ihr Geld bekommt, Spieler fit haltet und mehr.

Die Karriere von EA Sports' FIFA 22 ist einmal mehr ein Modus, der euch langfristig beschäftigen kann. Es geht um Geld, um die Fitness und um das richtige Training, damit ihr euren Verein zur Weltspitze führen könnt. Unsere Tipps helfen euch dabei.

Was ihr über die Karriere in FIFA 22 wissen solltet:

Absolviert die Vorbereitungsturniere in FIFA 22

Vor Beginn einer Saison ergibt sich in der Karriere von FIFA 22 für euch die Gelegenheit, an Vorbereitungsturnieren teilzunehmen. Dort könnt ihr nicht nur schauen, wie das Zusammenspiel eurer Mannschaft vor Ligastart passt, wenn ihr euch gut schlagt, gibt's auch einen finanziellen Bonus.

Gewinnt ihr ein Vorbereitungsturnier, winken euch meist mehrere Millionen Euro als Preisgeld. Dafür lohnt es sich doch, ein paar Spiele zu bestreiten. Klar, damit leistet ihr euch keinen Megastar, aber ein paar Millionen mehr auf dem Konto schaden auch nicht und gerade für kleinere Vereine kann das buchstäblich Gold wert sein.

Steht ein solches Turnier an, habt ihr die Wahl zwischen insgesamt drei verschiedenen Turnieren. Bevor ihr euch für eines davon entscheidet, seht ihr, welche Mannschaften daran teilnehmen und wie viel Geld ihr für einen Sieg bekommt. Grob gesagt gilt: je geringer das Preisgeld, desto schwächer sind die teilnehmenden Teams. Bei mehr Preisgeld wird's natürlich schwieriger.

Kurz gesagt: Wer sich ein wenig Geld dazuverdienen möchte, sollte die Vorbereitungsturniere nicht auslassen und dabei sein Bestes geben.

FIFA_22_Karriere_Saisonvorbereitung
Nehmt die Vorbereitungsturniere mit.

FIFA 22: Geld verdienen und wie ihr bis zu 1 Milliarden Euro bekommt!

Da der EA Football Club mit seinen Finanzspritzen Geschichte ist, gibt es nun andere Möglichkeiten, sich in der Karriere von FIFA 22 mehr Geld zu verschaffen. Und das hat auch nichts mit Cheaten zu tun, es ist eine ganz normale Option, um euren virtuellen Kontostand ein wenig zu erhöhen.

Das ist beim Start einer neuen Karriere möglich und eine von mehreren einstellbaren Optionen, bevor es so richtig losgeht.

Sucht nach dem Punkt "Übernahme" bei den Einstellungen: "Erhalte zu Beginn deiner Karriere eine Finanzspritze."

Dort legt ihr dann selbst fest, wie viel ihr haben möchtet, in mehreren Schritten könnt ihr von 10 Millionen über 50 Millionen, 100 Millionen, 200 Millionen bis hin zu 1 Milliarde das einstellen, was ihr haben möchtet.

Im Endeffekt liegt es somit an euch, ob ihr das nutzt und euch ein sicheres, finanzielles Polster verschafft oder ob ihr unter ganz gewöhnlichen Voraussetzungen arbeitet und es euch somit ein wenig schwieriger macht.

Euer Startkapital könnt ihr übrigens auch dann festlegen, wenn ihr in FIFA 22 einen brandneuen Verein von Grund auf erstellt und damit einen anderen ersetzt.

FIFA_22_Karriere_Geld
Sichert euch finanziell ab.

Zurück zum Anfang

Spieler in FIFA 22 fit halten

Fitness ist in der Karriere von FIFA 22 ein wichtiger Aspekt, um nicht unter die Räder zu kommen. Denn wenn eure Spieler nicht fit sind, dann helfen sie euch nicht weiter. Sie verlieren auf dem Spielfeld den Anschluss, sind nicht mehr zu Sprints in der Lage und obendrein steigt die Wahrscheinlichkeit, sich zu verletzen, dramatisch an. Und das ist nicht zwingend ein kurzfristiges Problem, Verletzungen können sich über Monate hinziehen. Wollt ihr das riskieren?

Solltet ihr im Normalfall nicht. Insofern lohnt es sich, alle Auswechselmöglichkeiten im Laufe einer Partie auszureizen, um müde Spieler auszutauschen und eurem Spiel wieder neuen Schwung zu verpassen. Obendrein sollte es zu eurem Pflichtprogramm gehören, dass ihr euch vor dem Start eines Matches die Startaufstellung anguckt. Achtet dabei vor allem auf den Energiebalken. Ist dieser nur noch zur Hälfte voll, solltet ihr dem jeweiligen Spieler lieber eine Auszeit gönnen.

Hier ist es hilfreich, den Terminkalender im Auge zu behalten. Vor allem in eher unwichtigen Spielen beziehungsweise bei einfacheren Gegnern könnt ihr wichtige Spieler schonen. Ist der Energiebalken zu rund drei Viertel voll, müsst ihr den Spieler im Spielverlauf wahrscheinlich auswechseln. Habt ihr das eh vor, könnt ihr ihn auch spielen lassen.

Behaltet das definitiv im Auge, um keine Verletzungen zu riskieren und keine Nachteile im Spiel zu haben. Das gilt vor allem wenn ihr viele Spiele absolviert und international spielt. In dem Fall ist auch eine etwaige Verbreiterung des Kaders sinnvoll. Wenn ihr nur in der Liga aktiv seid, habt ihr damit weniger ein Problem. Aber auch hier kommt es mal zu englischen Wochen und Pokalspielen, bei denen ein Austausch der Spieler nicht schadet.

FIFA_22_Karriere_Fit_halten
Achtet auf eine gute Planung.

Ebenso wichtig ist die Moral eurer Fußballer. Blickt dazu nur auf euch selbst: Wenn ihr keine Lust auf was habt und nicht zufrieden seid, wie motiviert seid ihr dann und wie viel leistet ihr? Ebenso haben Spieler in FIFA 22 eigene Vorstellungen und Erwartungen, die ihr möglichst erfüllen solltet.

Sie spielen zu lassen, hilft euch dabei schon. Rotation ist ein gutes Stichwort. Alternativ könnt ihr sie in der Presse lobend erwähnen oder beruhigen, wenn sie mit Problemen auf euch zu kommen. Sie signalisieren euch im Normalfall, wenn sie unzufrieden sind oder einen Wunsch haben. Wer seine Spieler nicht verlieren möchte, weil sie keine Lust mehr auf euren Verein haben, sollte hier ein gutes Gleichgewicht finden.

Achtet auf ihre Bedürfnisse, was bereits bei den Grundlagen anfängt, wenn ihr zum Beispiel einen neuen Kicker verpflichtet oder einen Vertrag verlängert. Macht niemandem falsche Hoffnungen oder Versprechungen, sonst habt ihr es später schwieriger, die Moral des Kickers aufrechtzuerhalten. Sagt einfach klar heraus, was ihn erwartet, auch wenn ihr dann vielleicht ein wenig mehr Überzeugungsarbeit durch finanzielle Anreize leisten müsst.

Gleichzeitig gilt es, sich bei Neuverpflichtungen für die Startelf um die Spieler zu kümmern, die dann auf der Bank landen. Passt ihr Rolle im Verein an, indem ihr den Vertrag ändert - oder verkauft sie, falls es nicht anders geht.

Zurück zum Anfang

Richtig mit Interviews umgehen

Im Karrieremodus von FIFA 22 habt ihr regelmäßig die Möglichkeit, an Interviews und Pressekonferenzen teilzunehmen. Die dienen nicht nur dem Spaß und dem Zeitvertreib, eure Antworten wirken sich dabei auf die Moral aus.

Es kommt zum Beispiel vor, dass ihr dabei auf einzelne Spieler oder auf die gesamte Teamleistung angesprochen werdet. Findet ihr die richtigen Worte, könnt ihr so die Moral einzelner Kicker oder der Mannschaft erhöhen. Damit erhaltet ihr eine gute Option, die Moral in solchen Momenten zu stärken. Zudem macht es die Interviews und Pressekonferenzen zumindest ein wenig sinnvoll, da es spürbare Effekte auf die Moral hat.

Ob ihr sie am Ende nutzen möchtet, hängt von eurer Lust und Laune ab. Oder davon, wie erfolgreich ihr seid. Geht ihr mit eurem Team durch die Decke, dürfte die Moral sowieso hoch sein. Bei schwachen Leistungen kann es sich auszahlen, diese Optionen zu nutzen.

FIFA_22_Karriere_Interviews
Auf die richtigen Antworten kommt es an.

FIFA 22: Wie ihr aus jungen und fähigen Spielern Topstars macht

Ihr braucht direkte, sofortige Hilfe für euren Verein? Da helfen meist nur Starspieler oder andere Spieler die euch ein paar Millionen kosten. Gute Spieler sind entsprechend teurer. In der Karriere lohnt sich aber, langfristig zu planen und dafür auf junge Talente zu setzen. Die sind eine gute und kostengünstige Alternative und können sich langfristig gesehen zu Topspielern entwickeln.

Wer gute Talente sucht, sollte sich hier einmal näher umschauen:

In unseren Listen findet ihr einige der besten Talente, die es in FIFA 22 gibt. Abseits dessen hält euch natürlich niemand davon ab, selbst auf die Suche zu gehen. Schaut euch auf dem Transfermarkt zum Beispiel nach vereinslosen Spielern um, auch darunter können welche sein, die euch weiterhelfen. Orientiert euch dabei grob an einem Alter von maximal 22 oder 23 Jahren und schaut, dass ihre Stärke wenn möglich über 70 liegt. Der Vorteil bei vereinslosen Kickern ist, dass ihr für diese keine Ablösesummen zahlen müsst.

Kein Muss, aber ein Bonus ist dann gegeben, wenn sie noch über ein hohes Potezial verfügen. In dem Fall könnt ihr nicht nur Geld sparen, möglicherweise helfen euch diese Spieler langfristig weiter, wenn sie sich noch entwickeln.

Und wenn es doch nicht klappt, ist das auch kein Problem. Verkauft sie einfach wieder und durch die erhaltene Ablösesumme habt ihr damit noch Gewinn gemacht. Das finanzielle Risiko ist somit gering und der Ertrag kann sich lohnen. Es schadet nicht, sich die Dienste vereinsloser Spieler zu sichern, entweder zur Stärkung des Teams oder zur Vergrößerung des eigenen Kontostandes.

Obendrein müsst ihr bei der Verpflichtung vereinsloser Spieler kein Transferfenster berücksichtigen, ihr könnt sie jederzeit verpflichten. Eine gute Option, wenn ihr von Verletzungen geplant seid und dringend Ersatz benötigt.

FIFA_22_Karriere_Talente
Junge Talente sind eine langfristige Investition.

Zurück zum Anfang

Verbessert euer FIFA-22-Team durchs Training

Die Möglichkeiten zum Training in der Karriere von FIFA 22 solltet ihr auf jeden Fall nutzen, hier lasst ihr eure Spieler zwischen Matches Trainingseinheiten absolvieren und legt dabei individuelle Trainingsbereiche fest, wenn ihr möchtet. Die unterscheiden sich abhängig von der jeweiligen Position des Spielers.

Wie kann man in FIFA 22 Spieler verbessern?

Langfristig gesehen kann ein erfolgreiches Training die Fähigkeiten eurer Spieler verbessern und somit natürlich deren Gesamtwert nach oben treiben. Logisch: Je besser das Training ausfällt, desto effizienter ist es.

Auswirkungen gibt es obendrein auf Bissigkeit, Fitness und Moral. Bissigkeit legt fest, wie es in den Matches um die Effizienz und Aufmerksamkeit der Spieler bestellt ist. Fitness umfasst die athletischen Fähigkeiten. Wenn Spieler erschöpft sind, gebt ihnen auf jeden Fall eine Pause! Und dann wäre da noch die Moral, die durch die Wünsche der Spieler beeinflusst wird und zum Beispiel durch Interviews gesteigert werden kann.

FIFA_22_Karriere_Training
Verbessert euer Team durchs Training.

Ihr habt die Wahl, ob ihr alle Trainingseinheiten in Form von Skill-Spielen selbst absolviert oder alles simulieren lasst. Die Simulation ist grundsätzlich natürlich schneller und bequemer, zumal manche der Übungen nicht leicht zu bewerkstelligen sind. Gleichzeitig entscheidet dann aber auch der Zufall über das Ergebnis der Simulation. Ob ihr damit leben könnt oder nicht, müsst ihr selbst wissen.

Aber ganz egal, ob ihr simuliert oder selbst spielt, nutzt das Training auf jeden Fall so gut wie möglich, um eure Spieler zu verbessern und Talente zu fördern. Das stärkt euren Verein mit der Zeit und ihr erzielt mehr Erfolge. Gleichzeitig erhöht sich der Marktwert der eigenen Spieler. Wenn ihr sie verkaufen möchtet, sichert ihr euch so ein hübsches Sümmchen.

FIFA 22: Wie ihr Erfolg in der Spielerkarriere habt

Wer nicht den Trainer mimen möchte, kann sich auch an einer Spielerkarriere in FIFA 22 versuchen. Hier kümmert ihr euch nur um die Belange eines einzelnen Spielers und nicht um den Verein. Ihr könnt euren eigenen Kicker inklusive Aussehen dafür erstellen und seine Fähigkeiten so einstellen, wie ihr es haben möchtet. Wenn ihr einen Stürmer haben möchtet, verteilt entsprechend Punkte auf Kopfbälle und Schüsse, während es bei Verteidigern auf eine gute Physis und Zweikampfstärke ankommt.

Achtet in der Spielerkarriere darauf, dass ihr die E-Mails in eurem Posteingang berücksichtigt. So erhaltet ihr Informationen über eure Leistungsziele und eure Entwicklung. Im Optimalfall erfüllt ihr natürlich die gesetzten Ziele, um eine größere Rolle im Team einzunehmen. Durch den Abschluss von Übungen könnt ihr zudem eure Fähigkeiten weiter verbessern.

Auf dem Spielfeld steuert ihr dann nur den von euch auserwählten Kicker. Mithilfe der Passtaste könnt ihr hohe oder flache Pässe anfordern - oder einen Steilpass mit dem oberen Button. Tut das aber nur, wenn ausreichend Spielraum vor euch frei ist. Ist ein Mitspieler im Ballbesitz, könnt ihr ihn per Schusstaste dazu veranlassen, einen Torschuss auszuführen. Tut das aber nicht wahllos, denn hier kommt's auf das richtige Timing den den richtigen Zeitpunkt an. Im Allgemeinen solltet ihr besonnen und ruhig agieren, denn je mehr Fehler ihr macht oder auf euch zurückzuführen sind - Ballverluste nach angeforderten Pässe zum Beispiel -, desto schlechter ist am Ende eure Bewertung.

FIFA_22_Karriere_Spielerkarriere
Mit guter Leistung zum Erfolg.

Ein Pfeil zeigt euch dabei an, wo sich die optimale Position eures Spielers befindet. Dies zu berücksichtigen, spielt eine ebenso wichtige Rolle bei der Bewertung. Achtet ebenso auf den Linienrichter, denn der hebt die Fahne, wenn ihr im Abseits standen. Ist das der Fall, dann geht nicht zum Ball, um keine Minuspunkte für eine Abseitsstellung zu erhalten.

Einen schwierigen Einstieg mit eigens erstelltem Kicker habt ihr, wenn ihr euch in der Spielerkarriere von FIFA 22 für ein Topteam entscheidet, die Konkurrenz ist dort natürlich enorm. Wer einen Starspieler übernimmt, hat es dahingehend ein wenig einfacher.

Am wichtigsten sind immer gute Leistungen, denn die entscheiden darüber, ob ihr in der Startelf steht oder nicht. Gleichzeitig hat das Einfluss auf eure allgemeine Karriere. Enttäuscht ihr die Erwartungen eures Vereins, ist es wahrscheinlich, dass ihr verliehen oder verkauft werdet. Bei einer Leihe könnt ihr aber immerhin mehr Spielpraxis sammeln, wenn ihr dort regelmäßig zum Einsatz kommt. Ihr könnt einen Wechsel oder eine Leihe obendrein selbst anfordern, wenn ihr möchtet.

Kann man bei FIFA 22 Kapitän werden?

Wer gerne Kapitän sein möchte, sollte vielleicht im Mittelfeld spielen, da diese häufig dafür gewählt werden. Eure Gesamtbewertung wird am Ende von eurer Leistung in allen Bereichen beeinflusst. Beteiligt euch sinnvoll und aktiv am Spiel und schaut, dass ihr möglichst wenig Fehler macht. Und lauft nicht jedem Ball hinterher, damit ihr genug Fitness aufspart. Und bleibt in dem Bereich, der für eure Position vom Spiel empfohlen wird.

Mehr hilfreiche Inhalte zu FIFA 22:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading