FIFA 21 Web App - So nutzt ihr die Companion App am besten

FIFA 21 an jedem Ort der Welt (Internetverbindung vorausgesetzt)

Die FIFA 21 Web App und Companion App ermöglichen es euch, jederzeit und von überall auf FIFA 21 und FUT Ultimate Team zugreifen. Euch stehen zahlreiche wichtige Funktionen des Spiels zur Verfügung, darunter der Handel auf dem Transfermarkt, SBCs und Events, Verwaltung eurer Mannschaften und noch vieles mehr. Auf dieser Seite erfahrt ihr, was es über die beiden Begleitdienste zu wissen gibt. Wir sagen euch, wo ihr die App downloaden könnt oder wo der Login zu finden und was ihr alles damit anstellen könnt.

FIFA 21 Web App und Companion App Inhalt:

FIFA 21 Ultimate Team Web App Login und Companion App Download

Die beiden Dienste für FIFA 21 FUT sind wichtige Begleiter für Spieler, denn damit habt ihr jederzeit Zugriff auf die wichtigsten Funktionen des Spiels und euer Ultimate Team. Nachdem das Spiel mittlerweile Problemlos läuft, könnt ihr auch die beiden Tools stabil nutzen. Je nachdem, welchen Weg ihr gehen wollt, nutzt ihr dafür entweder den Login für die Web App im Browser eurer Wahl oder ladet die Companion App für euer Smartphone oder Tablet herunter. Hier die jeweiligen Links zu den Apps:

Der Nutzung der beiden Begleitdienste ist kostenlos, allerdings benötigt ihr einen verifizierten EA-Account mit gültiger E-Mail-Adresse, Passwort und Sicherheitsabfrage. Ist der vorhanden, steht euch die mobile Welt von Ultimate Team offen.

FIFA_21_Web_App_Companion_App
Mit der FIFA 21 Web App und der FIFA 21 Companion App könnt ihr mit jedem Webbrowser, Tablet und Smartphone aufs Spiel zugreifen.

Ihr könnt FIFA 21 als Beckham Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS5 und PS4 bestellen. Handelsversionen sind bei Amazon erhältlich.

So könnt ihr den FIFA 21 Web App Transfermarkt freischalten

Üblicherweise wird beim Spielen von FIFA Ultimate Team auch automatisch der Zugriff auf den Transfermarkt über die beiden Begleitdienste freigeschaltet. Dieses Privileg wird euch aber nur eingeräumt, wenn ihr euch an die Regeln haltet und euer Konto "unbeanstandet" bleibt.

Solltet ihr gegen die Regeln verstoßen, kann das verschiedene Konsequenzen nach sich ziehen, zu denen unter anderem auch die "vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs des Kontos" sowie die "vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs über die Begleitdienste gehören. Sollte ein Regelverstoß eintreten, bekommt ihr üblicherweise eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Ausmaß eurer Strafe von EA.

Natürlich muss es nicht immer das Worst Case-Szenario sein. Es kann auch vorkommen, dass ihr ohne Fehlverhalten keinen Zugriff auf den Transfermarkt über die Web App bekommt. Hier solltet ihr als Erstes sicherstellen, dass eure Kontaktdaten korrekt sind. Gegebenenfalls könnt ihr eure Daten ändern oder das Passwort zurücksetzen. Sollte das alles Passen und ihr seid euch sicher, dass ihr irrtümlich gesperrt wurdet, könnt ihr euch mit EA in Verbindung setzen und es (nach einer Prüfung) Rückgängig machen lassen. Ähnlich läuft es, wenn ihr gehackt wurdet und jemand Unfug mit eurem Konto getrieben hat.

FIFA_FUT_21_Web_App
Der Transfermarkt der FIFA 21 Web App und Companion App ist für viele Spieler die wichtigste Funktion.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Apps?

Streng genommen gibt es keinen! Es sind einfach zwei Begriffe für ein und dieselbe Funktion, mit der ihr euer Ultimate Team auch außerhalb des Spiels verwalten könnt. Optisch gibt es zwar ein paar kleine Abweichungen, doch der Inhalt ist identisch. Der wohl größte Unterschied zwischen den beiden ist die Zugriffsart:

  • Die Web App ist eine Webseite, die ihr bequem mit jedem Browser (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer etc.) auf jedem möglichen Gerät aufrufen könnt - egal, ob PC, Smartphone, Tablet und so weiter.
  • Die Companion App ist dagegen eine eigenständige Software, die speziell für Tablets und Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem entwickelt und optimiert wurde. Sie muss zuerst heruntergeladen und installiert werden.

Ihr müsst euch übrigens nicht zwischen den beiden Diensten entscheiden, ihr könnt sie auch simultan nutzen. Seid ihr gerade unterwegs, nutzt ihr eben die Mobile Version und habt ihr einen Computer vor der Nase, wollt aber das Spiel nicht starten, nutzt ihr die Webseite.

Welche FUT 21 App Funktionen und Neuerungen gibt es?

Wie bereits erwähnt, bieten die beiden Begleiter-Apps dieselben Inhalte. Im vergangenen Jahr hatte EA einige Neuerungen eingeführt, die es auch weiterhin gibt. Darüber hinaus wurden den neuen Versionen ein neues Design spendiert und ihr könnt weitere Details wie euer FUT-Stadion oder Fan-Choreografie anpassen. Folgende Funktionen könnt ihr nutzen:

  • Passt euer FUT-Stadion an [Neu].
  • Team Events [Neu]
  • Auf dem Transfermarkt handeln (Spieler und Karten suchen, kaufen und verkaufen.
  • Eure FUT-Mannschaften verwalten und individuelle Taktiken erstellen.
  • Eure Club-Items verwalten.
  • Squad-Building-Challenges (SBCs) lösen.
  • Alle Ranglisten, Karten und sonstige Stats betrachten.
  • Das Team der Woche (TOTW) einsehen.
  • Übrige FIFA Points aus FIFA 20 in FIFA 21 übertragen.
  • Sets im FUT-Store kaufen (mit Münzen oder FIFA Points).
  • Tages- und Wochen-Ziele absolvieren.
  • Wöchentliche Prämien aus Squad-Battles, Division Rivals und FUT Champions einlösen.
  • Euren Fortschritt bei den Saison-Aufgaben einsehen (manche Aufgaben lassen sich auch über die App lösen).
  • Den Spieler-SBC-Schutz aktivieren, damit ihr ihn nicht aus Versehen bei einer SBC einlöst.
  • Eure Teams teilen (mit einzigartiger URL).

Wann war Release der FIFA 21 Ultimate Team Web und Companion App?

Bislang war es so, dass man die Web App nur mit Early Access vor dem eigentlichen Spiel-Release nutzen konnte. Wie es diesmal bei FIFA 21 läuft, erfahrt ihr nachfolgend.

Regulärer Zugang zur FIFA 21 FUT Web App und Companion App (ohne Early Access)

Wie schon bei früheren FIFA-Ableger, mussten Spieler ohne Early Access auch diesmal bis zum regulären Start von FIFA 21 warten, ehe sie die FIFA 21 Begleitdienste nutzen konnten. Das lag vor allem daran, dass man sich dafür erst einmal in FIFA 21 Ultimate Team einloggen musste, um einen FUT-Verein zu erstellen und eine Sicherheitsfrage zu beantworten. Dementsprechend hatten Spieler ohne Early Access erst ab 9. Oktober 2020 Zugriff auf die Dienste.

Mit Early Access vorzeitig Zugriff zur Web-App und Companion App von FUT 21 erhalten

Wer es nicht bis zum tatsächlichen Release von FIFA 21 aushielt, der konnte via Early Access auch bereits ab dem 30. September die FIFA 21 Web App nutzen. Die Server wurden um 19:00 Uhr freigegeben, waren aber aufgrund des Ansturms noch etwas instabil. Die Companion App folgte traditionsgemäß einen Tag später - also am 01. Oktober. Auch hier war eine vorzeitige Nutzung nur möglich, wenn man einen Early Access Zugang hatte.

Early Access-berechtigt waren übrigens nur Spieler, die eine "Champions Edition" oder "Ultimate Edition" gekauft haben oder via EA Play oder EA Play Pro spielten. Dafür musste vor dem 1. August ein FUT-Club in FIFA 20 gegründet werden, der bis zum Start der FIFA 21 Web-App gültig war. Außerdem ist ein „gutes Account-Ansehen" wichtig - wer ständig negativ auffällt oder gebannt wird, hat schlechte Chancen.

Boni für wiederkehrende Spieler und tägliche Login

Es hat schon lange Tradition, das Ultimate Team-Veteranen den sogenannten Wiederkehrender-Spieler-Boni erhalten, wenn sie im vorherigen FIFA-Ableger im Ultimate Team aktiv gewesen sind. Das ist natürlich auch bei FIFA 21 wieder so. Sowie ihr euch in FIFA 21 vor der Veröffentlichung von FIFA 22 einloggt (das sollte wohl jeder schaffen), erhaltet ihr die Belohnung. Natürlich könnt ihr die auch schon vorab in den beiden Begleitdienste abrufen. Eine weitere Gepflogenheit sind tägliche Login-Belohnungen, die es in den ersten Tagen zu holen gibt.

FIFA_21_wiederkehrende_Spieler
Logt ihr euch derzeit in FIFA 20 ein, bekommt ihr diese Nachricht.

Mehr zu FIFA 21:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading