FIFA 21 wirft Fitnesskarten aus FUT raus - und welche Änderungen es noch gibt!

Passt euer Stadion bis ins letzte Detail an.

  • FIFA 21 streicht in FUT die Fitnesskarten
  • Auch Mitarbeiter- und Trainingskarten fliegen raus
  • Passt euer Stadion bis ins letzte Detail an

Zu den Änderungen und Neuerungen im Ultimate-Team-Modus von FIFA 21 hat EA jetzt neue Details bekannt gegeben und angekündigt, unter anderem die Fitnesskarten zu streichen.

Nach jedem Spiel erlangen die Spieler in eurem Team demnach ihre volle Fitness zurück, ebenso fallen Mitarbeiter- und Trainingskarten weg, um das "Spielerlebnis zu vereinfachen". Ebenso ist von einer Aktualisierung des Verletzungs- und Heilungssystems die Rede.

Es ist ein Schritt auf dem Weg, insgesamt für ein höheres Tempo zu sorgen und euch mehr spielen als warten zu lassen. Kürzere Jubel, weniger Wiederholungen und schnellere Spielfortsetzungen sollen dabei helfen. Das gehört auch dazu, das toxische Verhalten in FIFA 21 einzuschränken.

Weiterhin überarbeitet EA die Menüs, auch hier besteht das Ziel darin, euch schneller auf den virtuellen Rasen zu bringen.

Indes spielt ihr gemeinsam in Solos oder Duos in Division Rivals, in Squad Battles gegen die KI oder mit Hausregeln gegen andere Spieler*innen. Über spezielle Koop-Aufgaben schaltet ihr Belohnungen frei und steigt in wöchentlichen Division-Rivals- und Squad-Battles-Ranglisten auf.

Die neuen Team Events versorgen euch mit neuen thematischen Aufgaben, mit denen ihr zur Teambewertung beitragt und so Belohnungen wie Münzen oder Kartenpakete freischaltet. Gemeinsam mit anderen nehmt ihr die Community Events in Angriff, damit lassen sich Belohnungen für alle Teilnehmer*innen freischalten.

Ein wichtiger Aspekt wird das neue FUT-Stadion. Je größerer euer Verein wird, desto größer wird mit ihm das Stadion. Ihr wählt einen Spitznamen für euer Team, den ihr in den Kommentaren hört, erstellt eigene Kombinationen beim Wappen, Bannern und vielem mehr.

Das geht so sehr ins Detail, dass euch EA sogar das Muster des Rasens oder die Farbe des Tornetzes und der Sitze auf den Rängen anpassen lässt. Mit der Zeit soll so ein gänzlich individuelles Stadion-Erlebnis entstehen.

Darüber hinaus könnt ihr in FIFA 21 auch die Zeit zurückdrehen.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen. Wer sich für eine der teureren Versionen entscheidet, erhält unter anderem vorzeitigen Zugriff auf die FIFA 21 Web App und Companion App.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading