FIFA 22: So sieht EAs E-Sport-Programm in diesem Jahr aus

Electronic Arts und die FIFA bauen ihr E-Sport-Programm für FIFA 22 aus und planen drei Wettbewerbe.

Am 1. Oktober 2021 geht EA Sports' FIFA 22 offiziell für alle an den Start, passend dazu wurden nun Details zum E-Sport-Programm in diesem Jahr bekannt gegeben.

Wie Electronics Arts und die FIFA mitteilen, erwartet man Dutzende Millionen von Spielern und Spielerinnen sowie Zuschauern und Zuschauerinnen.

Die besten Einzelspieler

In der EA Sports FIFA 22 Global Series kämpfen die besten Einzelspieler gegeneinander um den Sieg. Im Eins-gegen-eins sind Onlineturniere in zehn globalen Regionen geplant. Die Qualifikation beginnt am 27. November 2021 und die Registrierung für die Teilnahme ist ab dem 4. Oktober 2021 hier möglich.

Fans haben dabei die Gelegenheit, reale Clubs zu repräsentieren, denn es gibt mehr als 30 Ligapartner aus Bundesliga, Premier League, LaLiga, Ligue 1, MLS, CONMEBOL Libertadores und UEFA Champions League.

2vs2 und Länderwettkampf

Zur FIFAe Club Series gehört das Debüt der Zwei-gegen-zwei-Pokale in FIFA Ultimate Team.

Der Wettkampf beginnt im November mit den FIFAe Club Online Qualifiers, darauf folgen der neue FUT Team of the Year Club, der FUT Team of the Season Cup sowie der FIFAe Club World Cup 2022.

Eine Registrierung ist ab dem 5. Oktober 2021 hier möglich.

In der FIFAe Nations Series 2022 treten indes die Mitgliedsverbände im globalen Zwei-gegen-zwei-Wettkampf gegeneinander an, während in Landeskampagnen die größten Wettkampfstars ermittelt werden.

Für alle geht es in den FIFAe Nations Online Qualifiers los, die besten Ländermannschaften machen dann bei den FIFAe Nations Playoffs weiter, auf die der FIFAe Nations Cup 2022 folgt.

Zusätzlich unterhaltungsorientierte Veranstaltungen

Und dann hätten wir noch unterhaltungsorientierte Turniere mit Promis, Fußballstars und FIFA-Topspielern im Zwei-gegen-zwei.

Hier geht's bereits am heutigen 30. September 2021 mit dem eSoccer Aid for UNICEF ft. FIFA 22 los. Dabei tritt das Team Soccer Aid World XI im Rahmen von Twitch Rivals gegen das Team England an.

Am 21. Oktober 2021 folgt die FIFA 22 Challenge mit Top-Ambassadors von Team adidas und Team EA Sports.

Wenn ihr mehr über FIFA 22 wissen möchtet, könnt ihr weitere Details zu den Änderungen und Neuerungen in meinem Test nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading