Flight Simulator: USA-Update ist da! Malerische Ausflüge über Grand Canyon, Monument Valley und Co.

They made America great again.

  • Das zweite World Update verschönert die virtuellen USA
  • Mehrere Wahrzeichen wie Monument Valley oder der Hoover Dam wurden verbessert
  • Zudem gibt es neue Flughäfen, Points of Interest und Entdeckungsflug-Optionen

Die USA werden nun im Flight Simulator deutlich detaillierter: Das zweite große Update des Flugspiels konzentriert sich gänzlich auf Nordamerika. Und das ist auch sinnvoll, denn obwohl der Flight Simulator im Großen und Ganzen wirklich tolle Landschaften präsentiert, mangelte es an manchen Stellen in den USA an Details.

Flog man bisher zum Beispiel über Manhattan oder Disney World, bekam man schon ziemlich genaue, realistische Bilder zu sehen. Gerade bei geografischen Wahrzeichen und außergewöhnlichen Landschaften von Nordamerika, egal ob beim weitläufigen Grand Canyon oder das über dem imposanten Monument Valley, wirkte die Darstellung plötzlich ziemlich schwammig und man fühlte sich aus der Illusion herausgerissen. Grund dafür waren wohl etwas undeutlich Satellitendaten, die am Anfang als Basis zum Erstellen der Welt in der Flugsimulation dienten. Dank des neuen Updates wurden viele dieser Orte nun aber aufpoliert.

Mit dem Update kommen zahlreiche optische Verbesserungen an den geologischen und vom Menschen geschaffenen Wahrzeichen der USA ins Spiel. Monument Valley ist nun zum Beispiel nicht länger eine Reihe von enttäuschend verschwommenen Hügeln, sondern ist jetzt seinem realen Gegenstück deutlich näher. Ähnliche verhält es sich mit dem Hoover Dam. Dieser ist nun im Spiel nicht länger eine unförmige Reihe von Texturen, sondern ein deutlich erkennbares, imposantes Bauwerk.

Neben einem verbesserten digitalen Höhenmodell für eine höhere Wiedergabetreue in bestimmten Gebieten fügt World Update 2 vier neue, handdesignte Flughäfen hinzu: Atlanta, Dallas/Fort Worth, Friday Harbor und New York Stewart. Zudem wurden visuelle Verbesserungen an 48 bestehenden Flughäfen durchgeführt sowie 50 neue Points of Interest hinzugefügt, darunter Yosemites El Capitan, Kansas' Monument Rocks, den Mesa Verde Cliff Palace, das Kennedy Space Center, Tucsons Airport Graveyard und viele mehr.

Zusätzlich gibt es zu guter Letzt noch neue Entdeckungsflug-Optionen, die unter anderem einige ikonische Orte an der Ostküste und eine neue Busch-Reise durch die Wildnis Alaskas beinhaltet. Alle Details zum World Update 2 und sämtliche Fehlerbehebungen findet ihr in den offiziellen Patch Notes.

Im September erschien das letzte große Update des Flight Simulators, das sich vor allem auf Japan konzentrierte. Kleinere, kostenpflichtige Erweiterungspacks erscheinen auch regelmäßig von unterschiedlichen Entwicklerstudios und verschönern gezielte Orte in der virtuellen Welt des Flugsimulators. So zum Beispiel das Add-On zu Hongkong oder zum Flughafen Florenz

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading