Fortnite: 4K und 60fps auf PS5 und Xbox Series X - Release zum Launch der Konsolen

Was euch auf den Next-Gen-Geräten erwartet.

  • Fortnite erreicht auf PS5 und Xbox Series 4K und 60fps
  • Auf der Xbox Series S sind es 1080p und 60fps
  • Die Umsetzungen erscheinen zum Launch der Konsolen

Epic hat heute bestätigt, dass Fortnite zum Launch von Xbox Series X und S sowie PlayStation 5 auf den neuen Geräten verfügbar sein wird.

Dabei handelt es sich "nicht um einen einfachen Port", vielmehr um neue Builds, die für die Next-Gen-Konsolen optimiert wurden.

"Alle, die bereits aktive Fortnite-Spieler sind, können mit ihrem bisherigen Fortschritt weitermachen", heißt es. "Ob Veteran oder Neulinge, alle Spieler können ab Day 1, wenn die Konsolen in den jeweiligen Ländern erhältlich sind, mit der Next-Gen-Fortnite-Erfahrung loslegen."

Nachfolgend seht ihr die Next-Gen-Features von Fortnite, aufgeteilt auf die jeweiligen Plattformen.

Xbox Series X/S

  • 4K-Auflösung bei 60fps auf Series X: Fortnite wird auf Xbox Series X mit 4K-Auflösung bei flüssigen 60fps laufen.
  • Dynamische Grafik und Physik auf Series X: Spieler erwartet eine dynamischere und interaktivere Welt mit Gras und Bäumen, die auf Explosionen reagieren, verbesserten Simulationen für Rauch und Flüssigkeit und völlig neuen Sturm- und Wolkeneffekten.
  • 1080p-Auflösung bei 60fps auf der Series S: Egal, in welchem Modus Spieler auf der Xbox Series S einsteigen, es erwartet sie 1080p bei flüssigen 60fps. Die Xbox Serie S unterstützt dabei die meisten der visuellen Verbesserungen, die auf der Series X verfügbar sind.
  • Schnelleres Beitreten der Matches: Die Ladeleistung wurde erheblich verbessert, wodurch nicht nur das Laden von Texturen verbessert wurde, sondern auch das Beitreten der Matches beschleunigt wurde, sobald das Spiel gestartet wird.
  • Verbesserter Splitscreen: Auf der Xbox Series X/S unterstützt der Splitscreen-Modus jetzt 60fps.

PlayStation 5

  • 4K-Auflösung bei 60fps: Auf der PlayStation 5 wird Fortnite mit 4K-Auflösung bei flüssigen 60fps laufen.
  • Dynamische Grafik und Physik: Spieler erwartet eine dynamischere und interaktivere Welt mit Gras und Bäumen, die auf Explosionen reagieren, verbesserten Simulationen für Rauch und Flüssigkeit, und völlig neuen Sturm- und Wolkeneffekten.
  • DualSense Controller Immersion: Haptisches Feedback gibt Spielern das Gefühl, dass sie das unterdrückte SMG oder das Scharfschützengewehr mit Bolzenwirkung in der Hand halten. Zusätzlich zur allgemeinen Vibrationsunterstützung hat Epic Games auf dem neuen DualSense Controller ein haptisches Trigger-Feedback für Distanzwaffen integriert.
  • Auswahl des Lieblingsmodus auf dem PS5-Startbildschirm: Fortnite unterstützt die PS5-Aktivitäten-Funktion, angefangen mit der Möglichkeit, direkt in die Battle Royale Lobby zu gehen, wobei entweder Solo, Duos oder Trupps ausgewählt werden können. Sobald Spieler die Lobby betreten haben, können sie sich für den gewählten Modus in die Warteschlange einreihen.
  • Schnelleres Beitreten der Matches: Die Ladeleistung wurde erheblich verbessert, wodurch nicht nur das Laden von Texturen verbessert wurde, sondern auch das Beitreten der Matches beschleunigt wurde, sobald das Spiel gestartet wird.
  • Verbesserter Split-Screen: Auf der PS5 unterstützt der Splitscreen-Modus jetzt 60fps.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading