Fortnite Season 4: Katapultiere dich von allen Sentinel Händen, ohne den Boden zu berühren - So geht's

Leichter als gedacht!

Die Wolverine Herausforderung in Fortnite Season 4 Woche 4 führt euch abermals zu den Sentinel-Robotern zurück, die ihr schon für ein paar Aufgaben in dieser Staffel besuchen durftet. Diesmal sollt ihr dort über alle Sentinel Hände springen, ohne den Boden zu berühren. Auf dieser Seite zeigen wir euch, wo ihr die Roboter findet und wie ihr ganz leicht von Hand zu Hand springt, ohne auf dem Boden zu landen.

Springe zu:

Der Fundort der Sentinel Hände auf der Season 4 Map

Die zerstörten Sentinel-Roboter beim Orientierungspunkt "Sentinel-Friedhof" kennt ihr wohl spätestens seit der Woche 2 Aufgabe, wo ihr auf ihren Köpfen herumspringen solltet. Genau dort müsst ihr auch für diese Aufgabe wieder hin. Falls ihr nicht mehr wisst, wo die lila Schrotthaufen herumliegen: Ihr findet die Sentinel-Roboter in den Bergen südlich von The Authority und östlich von Weeping Woods (gleich östlich der Bifröst-Male) bei Planquadrat E5/E6. Wir euch den Fundort auf der nachfolgenden Karte markiert.

Fortnite_Season_4_Karte_mit_Fundort_des_Sentinel_Friedhof
Fortnite Season 4: Karte mit Fundort der Sentinel-Roboter.

Ihr wollt einen heißen Kampf in Fortnite? Dann holt euch doch das neue Lavalegendenpaket im PS Store.

So springt ihr in Fortnite über alle Sentinel Hände, ohne den Boden zu berühren

Wenn ihr euch mit den Sentinel-Robotern schon etwas beschäftigt habt, wisst ihr vermutlich bereits, dass die runden, leuchtenden Flächen in den Händen wie eine starke Sprungfläche funktionieren und euch weit in die entsprechende Richtung katapultieren. Selbige kommen nun für diese Herausforderung ins Spiel: Ihr sollt von Hand zu Hand springen, ohne dabei den Boden zu berühren.

Falls ihr mit den Handflächen noch nicht viel experimentiert habt, mag das vielleicht schwierig erscheinen, doch keine Panik, das Gegenteil ist der Fall. Ihr müsst die Flugbahn nämlich nicht selbst steuern, sondern lediglich am richtigen Punkt starten - der Rest geht automatisch. Als Startpunkt empfehlen wir euch die linke Hand des westlichen Sentinel-Roboters (der, der an der Felswand lehnt).

Unser Partner von WohltatTV zeigt euch hier, wie ihr euch über alle Sentinel Hände katapultiert.

Springt ihr auf die Handfläche, werdet ihr automatisch zur nächsten Hand weiter katapultiert. Sowie ihr am Ende der Sprungserie wieder den Boden berührt, habt ihr die Aufgabe berreits abgeschlossen und bekommt als Belohnung die Lackierung "Wildes Muster".

Mehr über Herausforderungen und Fortnite Kapitel 2 Season 4:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

PUBG: Details zum PCS2 Europa Finale und exklusiven In-Game-Items

25 Prozent der Einnahmen fließen in den Preispool.

Die ESL-Meisterschaft findet erstmals im Xperion Köln statt

Mit WarCraft 3 Reforged, Dota 2 und mehr.

PUBG erweitert E-Sport-Kalender um die Continental Series 3

Und nennt Termine für die PCS2 Grand Finals.

Riot kündigt LEC Sponsorendeal mit Saudi-Arabien nach massiver Kritik auf

"Es ist wichtig zu erkennen, wann wir Fehler machen."

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading