Fortnite Season 4: Quinjets, Stark Roboter und Drohnen finden

Tony Stark und seine Erfindungen sind auf der Insel.

In Fortnite Season 4 findet ihr auf der neuen Season 4 Map viele Dinge aus dem Marvel-Universum vor. Das Erste, was ihr davon sehen werdet, ist sicherlich der S.H.I.E.L.D.-Helicarrier, der nun als Startinsel fungiert. Es gibt aber noch vieles mehr, darunter auch die Quinjets, die auf der Karte landen, sowie die Roboter und Drohnen von Stark Industries, die sie und ihre Ladung beschützen.

Es sind wichtige Punkte auf der Karte, die nicht nur hochwertige Beute versprechen, sondern auch für viele Herausforderungen eine wichtige Rolle spielen. Aus diesem Grund wollen wir euch auf dieser Seite erläutern, wo ihr die Quinjet Patrouille Landeplätze, Stark Roboter und Stark Industries Vorratsdrohnen findet und was ihr dort bekommen könnt.

Springe zu:

Fundorte von Quinjet Patrouille Landeplätze und SHIELD-Truhen in Fortnite Season 4

Nachdem ihr den schönen neuen Helicarrier vor einem Match bestaunt habt, werden euch als Nächstes mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Quinjets auffallen, denn ein Geschwader aus vier Quinjets wird direkt zu Beginn jedes Matches mit viel Getöse (Bildschirm wackelt) direkt am Kampfbus vorbeirasen, um dann wenig später an einem zufälligen Punkt auf der Karte zu landen.

Das Tun sie natürlich nicht nur aus Jux und Tollerei, sondern um hochwertige Beute in Form von Kisten, normale Truhen und sogenannte S.H.I.E.L.D.-Truhen auf der Insel abzuliefern, die ihr euch holen könnt (Letztere findet ihr im Inneren des Flugzeugs). Das ist allerdings nicht ganz ungefährlich, denn die Ladung wird von Stark-Roboter und -Drohnen bewacht (dazu gleich noch mehr). Abgesehen davon, dass ihr bei der Erkundung der Insel zufällig über einen gelandeten Quinjet stolpert, gibt es zwei Möglichkeiten, wie ihr einen Quinjet finden könnt.

  1. Die einfachste Option ist es, die Karte zu öffnen, denn die Landepunkte der Quinjets werden dort bereits zu Beginn einer Runde (und bis zum Ende) als kleine weiße Flugzeugsymbole markiert.
    Fortnite_Season_4_Quinjets_auf_Map_Fundorte
    Sobald die Quinjets in Fortnite Season 4 gelandet sind, wird der Landeplatz auf der Karte markiert.
  2. Ihr könnt natürlich auch einfach die Quinjets beim Matchstart beobachten, wo sie auf der Insel laden, und ihnen hinterher segeln. Aus der Ferne könnt ihr den Landpunkt zudem an einer großen blauen Rauchfahne erkennen, die weit in den Himmel aufsteigt.
    Fortnite_Season_4_Quinjets
    Ihr könnt die Quinjets in Fortnite Season 4 auch beoachten und so mitverfolgen, wo sie landen.

Ihr wollt einen heißen Kampf in Fortnite? Dann hollt euch doch das neue Lavalegendenpaket im PS Store.

Fortnite Season 4: Stark-Roboter bei Quinjet-Patrouille-Landeplätze eliminieren

Unabhängig davon, wie ihr einen Quinjet aufspürt, ist es wichtig, dass ihr dort nicht unvorbereitet auftaucht, denn die kostbare Ladung wird stets von fünf Stark-Robotern gut bewacht. Die Roboter sind im Grunde nichts Anderes, als Handlanger (NPCs) im Roboterkostüm. Unterschätzen solltet ihr sie trotzdem nicht. Landet also zuerst irgendwo in der Nähe eines Quinjets und deckt euch mit Ausrüstung ein, sonst werden euch die Roboter oder andere Spieler schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Fortnite_Season_4_Stark_Roboter_bei_Quinjet_Patrouille_Landepl__tze_eliminieren
Stark-Roboter findet ihr immer in der Nähe Quinjets in Fortnite Season 4.

Wenn ihr Solo einen Quinjet angreifen wollt, rückt ihr am besten mit eurer bevorzugten Waffe, mindestens 50% Schild, ein paar Schildtränken und einer Reihe von Bandagen für nach dem Kampf an. Etwas Baumaterialien für Mauern oder um sich im Quinjet zu verbarrikadieren sind sicher auch nicht verkehrt. Nähert euch immer vorsichtig an einen Quinjet und achtet darauf, ob schon Gewehrfeuer zu hören oder sehen ist, denn dann sind schon andere Spieler vor Ort. Ist Geballer zu vernehmen, könnt ihr entscheiden, ob ihr dem Feind lieber zuseht, wie er die Roboter aus dem Weg räumt (bevor ihr ihn ausschaltet und den Loot abgreift), oder ob ihr lieber direkt den feindlichen Spieler beseitigt und euch selbst um die NPCs kümmert.

Erreicht ihr jedoch einen Quinjet als Erster, solltet ihr nicht direkt die Stark-Roboter angreifen, da sie euch mit ihrer Anzahl schnell überrumpeln können. Versucht stattdessen, die über dem Quinjet herumfliegenden Vorratsdrohnen aus sicherer Distanz auszuschalten, und sucht / baut euch Deckung, um die Roboter zu beseitigen. Wichtig ist, dass ihr schnell arbeitet, denn das Risiko, dass euch andere Spieler dazwischenfunken, steigt stetig an. Schließlich gibt es dort guten Loot und auch die eine oder andere Herausforderung zum Absolvieren. Neben den üblichen Gebrauchsgegenständen lassen die Stark-Roboter mit glück auch ein seltenes oder episches "Stark Industries-Energiegewehr" fallen.

Wichtig: Wenn ihr die Stark-Roboter für eine Herausforderung erledigen sollt, achtet darauf, dass ihr euch auch nah genug am Quinjet-Landeplatz befindet (der Name des Orientierungspunkts muss euch angezeigt werden), sonst zählen die Kills nicht für die Aufgabe.

Stark Industries Vorratsdrohnen abschießen und Groots Dornenschild und Silver Surfers Board in Fortnite Season 4 bekommen

Abgesehen von den Stark-Robotern sind rund um die Quinjet-Landeplätze auch stets eine Reihe von kleinen Vorratsdrohen zu finden, die in der Luft herumschwirren. Es sind keine Angriffsdrohnen, es geht also keine Gefahr von ihnen aus. Vielmehr sind es Lieferdrohnen, die hochwertige Beute mit sich herumführen.

Neben allerlei Waffen könnt ihr von ihnen auch die mystischen Gegenstände "Groots Dornenschild" oder "Silver Surfers Board" bekommen. Ersteres ist ein Schutzschild, das Schaden absorbiert und Letzteres ist im Grunde nur ein Hoverboard, wie man es aus Kapitel 1 kennt.

Fortnite_Season_4_Stark_Industries_Vorratsdrohnen
In der Nähe der Quinjets in Fortnite Season 4 schwirren auch die Stark Industries Vorratsdrohnen herum, die hochwertige Beute mit sich führen.

Mehr über Herausforderungen und Fortnite Kapitel 2 Season 4:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

PUBG: Details zum PCS2 Europa Finale und exklusiven In-Game-Items

25 Prozent der Einnahmen fließen in den Preispool.

Die ESL-Meisterschaft findet erstmals im Xperion Köln statt

Mit WarCraft 3 Reforged, Dota 2 und mehr.

PUBG erweitert E-Sport-Kalender um die Continental Series 3

Und nennt Termine für die PCS2 Grand Finals.

Riot kündigt LEC Sponsorendeal mit Saudi-Arabien nach massiver Kritik auf

"Es ist wichtig zu erkennen, wann wir Fehler machen."

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading