Erste Probefahrt in Mexiko: Forza Horizon 5 ist einfach Liebe

Noch einen Monat auf Forza Horizon 5 warten, wir konnten bereits jetzt ein paar Runden im virtuellen Mexiko drehen.

Tja, liebe Fans, was soll ich zu Forza Horizon 5 groß schreiben? Ihr hattet euren Spaß mit Forza Horizon 3 und Forza Horizon 4? Na, dann holt euch dieses Spiel und ihr werdet glücklich damit sein, versprochen. Fertig... Okay, ein paar Zeilen mehr schreibe ich dann doch. Aber es ist nicht so, dass Teil fünf alles über den Haufen werfen würde. Ihr wisst, was euch erwartet, und FH5 bleibt der bekannten Formel treu, die einfach so verdammt viel Freude bereitet.

Was anderes als Fahrspaß pur habe ich nicht erwartet, als ich mich in den vergangenen Tagen mit der Preview-Version des Rennspiels beschäftigte, die mir um die 90 Minuten an Content aus dem fertigen Spiel bot - und wer die Reihe kennt, weiß, dass das ein Hauch von nichts ist. Als ich zuletzt Forza Horizon 3 deinstallierte, hatte ich bereits 116 Stunden darin investiert. Bei Teil fünf dürfte das wohl ähnlich laufen, wenn nicht sogar noch mehr, aufgrund der deutlich größeren Map. Aber mal sehen.

Einmal quer durch Mexiko

Selbst spielen konnte ich unter anderem die zuvor gezeigte Eröffnungsfahrt, die euch verschiedene Fahrzeuge und Bereiche des neuen Schauplatzes Mexiko näherbringt, vom Vulkan über den Dschungel bis hin zum Sandsturm. Und ja, das sieht hier zu Hause auf meiner Xbox Series X mitsamt 4K-Fernseher einfach fantastisch aus. Ich entschied mich dabei für den Qualitätsmodus, ein bisschen schickere Optik beziehungsweise höhere Auflösung schadet nicht und mit 30fps fährt es sich ganz gut. Wer gerne 60fps hätte, muss dann eben bei der Auflösung ein paar Abstriche machen.

Forza_Horizon_5_Dschungel
Dichte Vegetation erwartet euch nicht nur im Dschungel.

Spielerisch... nun, es ist so unkompliziert, wie es schon immer war, und mit allen Freiheiten, die ihr kennt. Nach der Eröffnungsfahrt ließ mich das Spiel zuerst einmal ein Showrennen absolvieren, in dem ich gegen das Transportflugzeug vom Anfang sowie drei Stuntfahrer auf Motorrädern antrete. Danach öffnet sich euch Stück für Stück die Welt. Für mich hier leider noch nicht in Gänze. Theoretisch konnte ich zwar über die ganze Map rasen, aber nur ein paar wenige Veranstaltungen ausprobieren.

Im virtuellen Mexiko, das mit all seinen verschiedenen Regionen und Biomen wunderschön umgesetzt wurde, tut ihr einfach das, worauf ihr gerade Lust habt. Genug Rennen für heute absolviert? Dann einfach in wenig durch die Gegend cruisen, die Landschaft erkunden. Und an jeder zweiten Ecke gibt's wie immer was zu entdecken, von der nächsten EP-Tafel über einen weiteren Blitzer bis hin zum nächsten Aussichtspunkt und einem Gefahrenschild für einen waghalsigen Sprung. Langeweile ist hier ein Fremdwort.

Grenzenlose Freiheit in Forza Horizon 5

Ich liebe an Forza Horizon einfach diese Freiheit und dass das Spiel mich nicht aufhält, auch wenn ich in einem Rennen mal nicht gut abschneide. Fuck it, Mund abputzen und weitermachen. Und wenn ich wert auf Perfektionismus lege, ja, dann mach ich's noch einmal, diesmal aber besser. Mit seinen nur wenige Minuten kurzen Rennen gelingt Forza Horizon der perfekte Gameplay-Loop und das ist in der Preview-Version von Teil fünf nicht anders. Was bei Civilization "nur noch eine Runde ist", ist für mich hier "nur noch ein Rennen". Und dann sind's am Ende doch drei, vier, fünf... ich kenn' mich ja.

Forza_Horizon_5_Landschaften
Keine Lust auf Rennen? Dann einfach runter von der Straße und durch die Landschaften brettern.

Dabei versucht Forza Horizon 5 diesmal euren Avatar noch ein wenig mehr in den Fokus zu rücken als bisher. Storytechnisch knüpft das Spiel direkt an seinen Vorgänger an, ihr kommt also direkt als Champion nach Mexiko und werdet angemessen gefeiert. Es erwarten euch mehr Anpassungsoptionen, am Anfang noch recht wenige, aber mehr Jacken, Schuhe und dergleichen gibt's diesmal auch beim Wheelspin zu gewinnen. Wie weit der Story-Content am Ende geht, lässt sich aktuell natürlich noch nicht sagen, aber mehr Personalisierung schadet ja nicht.

Forza Horizon und Mexiko, das passt einfach

Und dann ist da wie gesagt noch Mexiko. Wunderbarer neuer Schauplatz, der überall vor Details strotzt, ob im Dschungel, in den Wüstenregionen oder in den Städten. Vor allem wirken die offenen Regionen aufgrund ihrer dichten Vegetation realistisch, hier gibt's buchstäblich eine Menge zum Umholzen. Leider waren aktuell nur die Jahreszeiten Sommer und Herbst aktiv. Das heißt, dass ich noch keinen der Tropenstürme erlebt habe, die hier und da übers Land ziehen. Dafür aber die Sandstürme, die die Sicht deutlich einschränken. Ihr erblickt sie zuerst in der Ferne am Horizont, könnt zu ihnen rasen und wenn ihr in die Staubwolke eindringt, nimmt alles aufgrund des Sandes einen eher orangefarbenen Ton an und ihr müsst aufmerksamer fahren. Gleichzeitig ist die Sicht nicht derart stark eingeschränkt, dass es unfahrbar wäre - was ja keinen Spaß machen würde. Auch hier trifft Playground die perfekte Balance.

Forza_Horizon_5_Rennen
Ein bisschen Schnee gibt's auch, aber nur oben auf dem Vulkan.

Andere Aspekte wie die Shared-World-Experience, der Multiplayer und das EventLab waren ebenso wenig verfügbar. Nun gut, man muss sich ja noch was Neues für die Review-Version aufsparen.

Was soll ich darüber viele Worte verlieren? Forza Horizon 5 macht ordentlich Bock und wenn die ersten rund anderthalb Stunden ein guter Indikator dafür sind, was im fertigen Spiel alles kommt, dann freue ich mich jetzt schon riesig darauf. Teil fünf setzt natürlich auf die aus der Reihe vertraute und funktionierende Formel, erfindet das Rad nicht neu und doch macht es immer von neuem Spaß, noch dieses eine Rennen zu fahren. Und dieses. Und dieses... Ein echter Teufelskreis, im positiven Sinne. Rennspiel-Fans können im Grunde nicht viel falsch machen, wenn sie Forza Horizon 5 kaufen, sobald es im November erscheint. Ich weiß jetzt schon, dass es mich bis ins Jahr 2022 beschäftigen wird.

Forza Horizon 5 erscheint am 5. November 2021 für Xbox Series X/S, PC und Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading