Für Neukäufer: Zwei zusätzliche Maps für BF: Bad Company 2 zum Start

Zwei weitere Ende März

Battlefield: Bad Company 2, das am nächsten Freitag erscheint, ist Teil von EAs „Project Ten Dollar“ – einer Initiative, bei der einem Spiel Gutscheine über passende Spiel-Inhalte im Wert von zehn Dollar beiliegen. Damit will der Hersteller den Preisvorteil von Gebrauchtversionen relativieren.

Im Fall von DICEs zweitem Bad Company dürfen sich Neu-Käufer gegen den beiliegenden Code über vier zusätzliche Maps freuen: Laguna Alta für den Conquest-Modus und Nelson Bay für den Rush-Modus sind direkt zum Start des Titels kostenlos freischaltbar.

Mit Arica Harbor (Conquest) und Laguna Presa (Rush) kommen für Besitzer des Codes später im März sogar noch zwei weitere hinzu.

Wer eine gebrauchte Fassung des Titels kauft, erhält den Code von EA gegen eine Gebühr 15 Dollar.

Laut Kotaku (danke eg.net) handelt es sich bei den Extras allerdings um Inhalte, deren Daten sich zumindest in der Konsolenversion bereits auf der Disc befinden und durch den Code lediglich zugänglich gemacht warden. Die PC-Version bekommt die Karten hingegen per Download.

Battlefield: Bad Company 2 erscheint am 5. März für Xbox 360, PC und PS3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading