Gearbox arbeitet an War Hero

Neues geistiges Eigentum in Sicht

Gearbox‘ Randy Pitchford hat gegenüber Shacknews bestätigt, dass die kürzlich gesicherten Namensrechte zu War Hero zu einem neuen Spiel gehören, das mit keinem anderen der in der Entwicklung befindlichen Titel zu tun hat.

Laut Pitchford verrieten die Namensrechte etwas über Gearbox‘ Interesse, „weiteres geistiges Eigentum zu entwickeln“. War Hero selbst stünde für den Brothers-in-Arms- und Borderlands-Entwickler aber noch in weiter Ferne: „Wir haben noch nicht einmal mit potentiellen Partnern gesprochen… wir sind also derzeit nicht bereit, öffentlich darüber zu sprechen“, so Pitchford weiter.

Insgesamt entstehen derzeit in Plano, Texas fünf Titel, darunter auch Aliens: Colonial Marines.

Im Moment konzentriere man sich vollends darauf, mit Borderlands im Oktober „Ärsche zu treten“. Wie es um dieses Vorhaben steht, erfahrt ihr aus Videos, Vorschauen und Trailern auf unserer Borderlands-Infoseite.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading