Genshin Impact: Update 2.2 zeigt ab dem 13. Oktober die letzte große Region in Inazuma

Mit Version 2.2 bekommt Genshin Impact einen Haufen neuer Inhalte. So zum Beispiel der Vier-Sterne-Held Thoma.

Nächste Woche wird Genshin Impact auf die Version 2.2 gebracht. Das neueste Update bringt euch ein neues Gebiet, einen neuen Charakter, neue Monster und viel mehr.

Vorsicht! Die Inhaltsflut kommt angerollt

Am 13. Oktober 2021 kommen die frischen Inhalte zu Genshin Impact. Damit ihr wisst, was alles auf euch zu kommt, haben wir die Neuerungen hier für euch zusammengefasst. Ein Trailer gibt einen ersten Einblick in die Neuerungen.

Zuerst einmal könnt ihr mit dem neuen Update Tsurumi Island entdecken, das letzte große Gebiet von Inazuma, das noch in Nebel gehüllt ist. Mit Thoma bekommt ihr auch gleich einen neuen Vier-Sterne-Charakter dazu. Auch Childe und Hu Tao könnt ihr euch erneut in einem kommenden Rerun-Event schnappen.

Neue Helden brauchen neue Monster. So kommen mit dem Update Gegner, die dem gesamten Team konstanten Schaden zufügen. Zusätzlich gibt es ein neues Reich im Inazuma-Stil sowie neue Blaupausen für eure Einrichtung. Mehr soziale Events und Minispiele peppen das Ganze dann noch einmal auf.

Was es sonst noch Neues gibt

Spieler abseits der PlayStation können sich außerdem über Heldin Aloy freuen. Der kostenlose 5-Sterne-Charakter aus Horizon: Zero Dawn erreicht alle Spieler der Abenteuerstufe 20, die sich im Zeitraum des Updates einloggen.

Wer Genshin Impact am PC spielt, kann mit Version 2.2 die Vorzüge des DualSense-Controllers genießen. Das Fantasy-RPG erschien am 28. September 2020 für PC, PlayStation und Mobile.

Falls es euch interessiert: Entwickler miHoYo gab ebenfalls eine neue Partnerschaft bekannt. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um einen neuen Charakter, sondern um drei Peripheriegeräte - genauer gesagt die DeathAdder V2 Pro, das Mauspad Goliathus Speed Medium und den Iskur-X-Sessel von Razer. Hier könnt ihr die Gaming-Ausrüstung im Stil von Genshin Impact einmal sehen.

razer
Tadaaaaa!

Stuhl und Maus sind etwas schlichter gehalten, dafür springt das Mauspad mit seinem Aufdruck direkt ins Auge.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading