Genshin Impact 1.1: neue Charaktere kostenlos ausprobieren

Umsonst ist besser - aber auch leider irgendwann vorbei...

Mit Version 1.1 "Ein aufsteigender Stern" geht Genshin Impact in die nächste Runde und schließt das erste Kapitel der Handlung effektvoll ab. Vor allem die beiden neuen Charaktere Tartaglia ("Der Graf") und Diona dürfte das Haupt-Augenmerk gelten. Allerdings hat Genshin Impact als Gacha-Titel schon immer das Problem, dass man gar nicht weiß, weshalb man sich auf die neuen Charaktere freuen sollte.

Immerhin kennt man nur ihre Beschreibungen aus den Patch Notes und vielleicht ein paar Videos aus dem Netz und bis man die neuen Figuren selbst steuert, muss man beim Gebet schon einiges an Glück haben oder viel Geld investieren. miHoYo hat wohl selbst gemerkt, dass manche Spieler ungern die Katze im Sack kaufen und deshalb gibt es mit dem neuen Update nun ein neues Feature, das sich genau dieses Problems annimmt.

Wie immer gilt bei Gacha die Warnung: Erst einmal so das Bestmögliche aus dem Spiel herausquetschen, denn Genshin schenkt durchaus auch viele Dinge - auch Figuren, beziehungsweise Währung, um sie zu bekommen, her - zumindest in den ersten Stunden. Wer nicht vorhat, sich rund um die Uhr Hardcore hier hineinzustürzen ist mit wenigen bis gar keinen Zahlungen ebenfalls sehr gut und lange genug unterhalten. Noch dazu baut man selbst aus weniger hoch geschätzten Charakteren schlagkräftige Teams und verlebt ein paar gute Stunden Spaß.

Genshin Impact - Tartaglia, Diona, Beidou und Ningguang gratis spielen

Diese neue Funktion hört auf den Namen Probelauf und ermöglicht es euch, vier Figuren auszuprobieren, obwohl ihr sie noch nicht habt. Darunter sind die beiden neuen Tartaglia (Der Graf, beziehungsweise Childe auf Englisch) und Diona, das Mädchen mit den Katzenohren, aber auch zwei altgediente Haudegen sind dabei, die ihr nicht unbedingt schon besitzt: Beidou und Ningguang.

Klar, dass man diese Charaktere sofort ausprobieren will, vor allem die Neuen, um sich eine Vorstellung davon machen zu können, was einen erwartet. Zudem werdet ihr für eure Neugierde noch belohnt. Wie kann man sie also anspielen? Nun, das ist im Grunde ganz einfach. Ruft das Paimon-Menü auf (Start- beziehungsweise Options-Taste auf dem Controller, Escape-Taste auf der Tastatur, Paimon-Button oben links auf dem Android- oder iOS-Gerät) und geht dann auf Aktionen. In der Liste links seht ihr dann ganz unten die Option zum Probelauf. Noch schneller geht es am PC mit der F5-Taste.

Genshin Impact Probelauf
Hier zu finden: Der Probelauf

Hier wählt ihr dann den gewünschten Charakter, mit dem ihr einen Testlauf starten wollt und durchlauft dann eine Reihe von Herausforderungen. Dabei macht ihr euch mit ihren Elementarangriffen und Spezialaktionen vertraut, lernt ihre Eigenheiten zu kennen und schätzen und habt auch noch Spaß dabei. Einen solchen Lauf könnt ihr für jeden der Charaktere absolvieren und bekommt am Ende sogar eine Kleinigkeit als Belohnung, wenn ihr sie absolviert.

Genshin Impact: Belohnungen für den Probelauf

Für euren Ehrgeiz bekommt ihr nach Abschluss des Probelaufs folgende Belohnungen:

  • Tartaglia: 20x Urgestein
  • Diona: 6x Material für Figuren-EP: Eines Abenteurers Worte (5.000 EP)
  • Beidou: 3x Material für Waffenverstärkung: Mystisches Verstärkungserz (10.000 EP)
  • Ningguang: 15.000 Mora (Universelle Währung)

Nette Geste dafür, dass euch das Spiel einen Gefallen getan hat. Lasst uns Wissen, wie die neuen Figuren auf euch wirken, wo ihr sie im Kräftegefüge der mehr als zwei Dutzend Charaktere seht.

Wann kann man Zhongli und Xinyan ausprobieren?

Berechtigte Frage. Einen Hinweis gibt das Enddatum des aktuellen Probelaufs. Der endet für diese Figurenkonstellation nämlich am 1. Dezember, 15:59 Uhr. Da auch Zhongli und Xinyan schon in Bälde kommen sollen, ist es gut denkbar, dass sie dann mit einem weiteren Update einzug ins Spiel halten und dann Tartaglia und Diona an selber Stelle beerben. Wir halten euch auf dem Laufenden!

In jedem Fall wäre es schön, wenn sich eine gewisse Rotation dauerhaft einstellen würde, damit man die Gelegenheit bekommt, alle Charaktere eingehender kennezulernen und zu wissen was man (nicht) verpasst.

Weiter mit:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading