Genshin Impact: Vorsicht vor Sicherheitslücken! Eure Handynummer war vielleicht öffentlich sichtbar

Bei Anruf Leak.

  • Genshin Impact ließ offenbar Handynummern durchsickern
  • Über die Passwort-Wiederherstellung konnte man bestimmte Handynummern einsehen
  • Das Problem ist nun aber offenbar bei einigen nicht mehr aufgetreten

miHoYo, das Studio hinter dem Anime-Rollenspiel Genshin Impact, hat Berichten zufolge die privaten Daten einiger Spieler durchsickern lassen, darunter die unzensierten persönlichen Telefonnummern, die mit Genshin-Konten verbunden sind.

Laut Vice gibt es seit einigen Wochen Berichte darüber, dass man Telefonnummern von Usern ziemlich einfach ausfindig machen kann. Dazu müsse man nur auf der offiziellen Website des Spiels auf die Passwort-Wiederherstellung klicken und nach einem bestimmten Benutzernamen suchen.

Unlink your mobile number from r/Genshin_Impact

Dann würde zwar die E-Mail, die mit eben diesem Account verbunden ist, zensiert angezeigt, die Telefonnummer allerdings nicht. Angeblich sei es auf diese Art sogar einigen gelungen, bestimmte Nicknames auf Reddit herauszusuchen und über die Genshin-Impact-Seite direkt an deren Nummer zu gelangen (sofern sie dort genauso heißen), berichtet Vice. Es ist also dringende Vorsicht geboten, wenn man nicht Gefahr laufen will, von irgendwelchen fremden Gamern angerufen zu werden.

Bis jetzt hat MiHoYo diese extreme Lücke im Datenschutz noch nicht öffentlich kommentiert und es bleibt unklar, wie viele Leute davon insgesamt betroffen waren, einige berichten nun allerdings, dass das Problem zumindest bei ihnen nicht mehr aufgetreten sei.

Vielleicht hat man es also bereits stillschweigend gelöst - Vorsicht ist allerdings trotzdem geboten. Am besten, ihr verknüpft einfach gar keine Handynummer mit eurem Account!

Falls ihr das Spiel abseits dieser Risiken dennoch genießen wollt, bietet unsere Genshin-Experin Ana in ihren Videos übrigens jede Menge Infos und Tipps vom Einstieg ins Spiel bis hin zu detaillierten Kniffen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading