Gothic-Rechte: JoWooD ist dran

Publisher äußert sich wieder

Es ist ein einziges hin und her um die Rechte an Gothic. JoWooD sagt dies, Piranha Bytes sagt das. Am Mittwoch verkündeten die Enwickler, dass keines der beiden Unternehmen die alleinigen Rechte besitze. Heute nun äußerte sich JoWooD nochmals zu diesem Thema.

Unser User Heavy_Rain meinte bereits am Mittwoch folgendes dazu:

"Oh ja, und morgen kommt eine Meldung von JoWood: "Haben wir aber doch, bäh bäh"."

Das wäre zwar etwas überspitzt ausgedrückt, im Prinzip könnte man es jedoch ungefähr so sagen. Aber ernsthaft: JoWooD darf auf jeden Fall Gothic 4 entwickeln, auch mit einem anderen Entwickler. Sollte man dazu jedoch ein Add-On programmieren wollen, dann muss man zusammen mit Piranha Bytes wieder an den Verhandlungstisch, da diese eine Erstoption für die Entwicklung einer solchen Erweiterung besitzen. Über die Lage in Bezug auf mögliche Add-Ons für Gothic 3 liegen hingegen keine Informationen vor.

Erlaubt ist außerdem eine Portierung von Gothic 3 und/oder Gothic 4 auf eine oder mehrere Konsolen. Sollte Piranha Bytes anschließend Gothic 5 entwickeln, dann hat wiederum JoWooD darauf eine Erstoption und könnte - sofern sie dies wollen - wieder als Publisher auftreten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading