Mit dieser GTA 5 Mod bekommt ihr 140 neue Flugzeuge

Nachschub für Piloten.

Düst ihr gerne mit Flugzeuge in GTA V durch die Lüfte und hättet gerne mehr Auswahl? Dann werft doch mal einen Blick auf das GTA 5 Mod: 140 add-on planes compilation pack. Wie der Name schon sagt, bekommt ihr mit dieser Mod eine umfangreiche Sammlung von 140 verschiedenen Flugzeugen aus allen Nutzungsrechten der Luftfahrt.

Das Pack enthält sowohl zivile Flugzeuge wie Airbus A320-200, A380-800 oder Boeing 747 Transaero als auch militärische Flugzeuge wie den Eurofighter Typhoon, die ganze US-Jäger-Sammlung (F14 bis F35), russische MiGs und noch vieles mehr. Auch kleine Propeller Maschinen wie die Robin DR-400 sind mit dabei aber auch große Transportmaschinen wie die C-130H Hercules oder die C-5M Super Galaxy. Natürlich dürfen auch ein paar Flugzeuge aus Film und Fernsehen nicht fehlen. Wie wäre es beispielsweise mit dem AT-99 Scorpion Kampfhubschrauber aus Avatar oder einem S.H.I.E.L.D. Helicarrier aus den Marvel-Filmen? Nicht Scifi genug? Aus dem Star Wars Universum erwarten euch X-Wing, TIE-Fighter, Tydirium Shuttle und Millenium Falke.

Interessiert? Nachfolgend zeigen wir euch, wie ihr das Mod installiert und nutzt. Vergesst aber nicht, dass ihr nur auf dem PC GTA 5 Mods installieren könnt - Konsolen unterschützen leider keine Mods, doch immerhin könnt ihr mit den GTA 5 Cheats schummeln.

So installiert ihr das GTA V Mod: 140 Add-on Planes Compilation Pack

Wie jedes GTA 5 Mod braucht diesmal wieder ein paar Scripts, damit es funktioniert. Das sind ScriptHookV und OpenIV. Wo ihr Selbige herbekommt und installiert, zeigen wir euch auf der Seite Die besten GTA 5 Mods.

Habt ihr die notwendigen Vorbereitungen erledigt, geht ihr auf die Projektseite des 140 add-on planes compilation pack . Wenn ihr dort auf "Herunterladen" klickt, saugt ihr euch eine kleine .zip-Datei, in der ihr eine Textdatei mit dem richtigen Link zum Download beim Hoster Mega findet. Der Grund hierfür ist, dass das Flugzeug-Pack rund 2,4 GB groß ist, was die maximal zulässige Dateigröße bei GTA5-Mods.com überschreitet. Vergesst auch nicht die Mods "AddOnCarSpawner" (damit lassen sich die Flugzeuge im Spiel generieren), die "GameConfig" (erlaubt mehr Vehikel) und die "Afterburner scripts" (optisch aufpolierte Nachbrennerflammen für Flugzeuge), die ihr ganz am Ende der Seite findet.

Um das Flugzeug-Pack zu installieren, entpackt ihr die ZF1.zip und kopiert dann den gleichnamigen Ordner ins Verzeichnis "mods/update/x64/dlcpacks/" eurer GTA 5-Installation. Falls ihr keinen Mod-Ordner habt, kopiert ihr den ZF1-Ordner ins Verzeichnis "/update/x64/dlcpacks/". Der Standardpfad für die GTA 5-Installation ist:

  • Steam: C:\Program Files (x86)\Steam\steamapps\common\Grand Theft Auto V
  • Epic Games Store: C:\Program Files\Epic Games\GTAV
  • Social Club: C:\Program Files\Rockstar Games\Grand Theft Auto V

Startet nun OpenIV, aktiviert den "Edit Mode" (oben in der Verzeichnis-Zeile), und wechselt ins Verzeichnis "update.rpf/common/data/". Dort findet ihr Datei "dlclist.xml". Öffnet sie, scrollt ganz nach unten und fügt dort folgendes ein:

<Item>dlcpacks:\ZF1\</Item>

Speichert ab und prüft am besten noch einmal nach, ob der Eintrag auch wirklich abgespeichert wurde. Wenn nicht, habt ihr OpenIV wohl nicht als Administrator gestartet. Falls es mit dem Editor vor OpenIV einfach nicht klappen will, könnt ihr die dlclist.xml auch einfach auf den Desktop kopieren, sie mit einem beliebigen Texteditor wie Notepad++ bearbeiten und dann wieder zurück kopieren.

Damit sollte es auch schon getan sein. Wichtig ist, dass ihr eure GameConfig dahingehend editiert habt, dass mehr Vehikel in GTA zugelassen werden, sonst wird das Mod nicht funktionieren und zu Spielabstürzen führen. Wenn ihr nicht selbst die GameConfig anpassen wollt, findet ihr auf der oben verlinkten Seite weitere Links zu bereits editierten GameConfigs.

Im Spiel könnt ihr nun mithilfe des Mods "AddOnCarSpawner" eure Flugzeuge spawnen. Dafür F8 und wählt dann die ZF1 liste und anschließend das gewünschte Flugzeug.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading