A4. Drogenhandel (Fortgeschritten), Drogenfahnder

Drogenhandel: Höhere Wirtschaftswissenschaften

Insgesamt dauert der Drogenhandel zu normalen Marktpreisen zu lange, weshalb ich Euch empfehle, immer auf entsprechende Emails von Händlern zu warten. Ihr bekommt nämlich regelmäßig Post von Händlern, die eine bestimmte Sorte Stoff zu wahren Dumpingpreisen anbieten. Kauft davon auf jeden Fall soviel Ihr könnt und lagert es in Eurer Wohnung ein, bis Ihr eine weitere Mail bekommt, die genau diese Sorte Drogen sucht. Dieser Kunde bietet Euch nämlich wahre Mondpreise dafür. Natürlich seid Ihr so auf die entsprechenden Mails angewiesen, aber die Gewinne rechtfertigen die Wartezeit vollauf.

Auf gezielte Anfragen solltet Ihr anfangs eigentlich immer reagieren (wenn Ihr das Geld haben wollt). Es bringt zwar etwas weniger Profit, als wenn Ihr abwartet, bis Ihr die Ware zu Dumpingpreisen einkaufen könnt, lohnt sich aber immer mehr als genug (ganz zu schweigen davon, dass sich die Angebot und Nachfragezeiträume nicht immer überschneiden). Dealer die händeringend suchen, haben nämlich unendlich tiefe Taschen und kaufen Euer gesamtes Kontingent. Macht Euch also auf jeden Fall den Kofferaum ganz voll mit dem entsprechenden Stoff, wenn Ihr zu so einem Abnehmer fahrt. Es lohnt sich!

Spielt Ihr irgendwann in fünfstelligen Bereichen mit, solltet Ihr Cannabis und Valion aus dem Programm nehmen. Die Profite sind damit, selbst bei maximalen Mengen, zu gering als dass es sich wirklich auszahlen würde. Konzentriert Euch stattdessen auf die Pulver. Es wirkt sich übrigens vorteilhaft aufdie Preise (und die Wahrscheinlichkeit einer Razzia) aus, wenn Ihr die 100 Kameras zerstört, die in Liberty City versteckt sind. Wo die sind, verraten wir Euch nächste Woche.

Drogenfahnder: “Verdammt, die Bullen!“

Hin und wieder bekommt Ihr nach einem Deal Besuch von der Polizei. Wenn Ihr verhaftet werdet, wandert Euer gesamtes Waffen- und Drogen-Inventar in den Besitz der Gesetzeshüter. Wenn Ihr also gerade Euer gesamtes Vermögen in Heroin umgemünzt habt und den Cops in die Hände fallt, seid Ihr hinterher pleite.

Dieses Risiko lässt sich allerdings entschärfen: Ihr müsst lediglich Eure Wohnung erreichen – die Fahndungssterne sind egal! Hier könnt Ihr jederzeit in Ruhe die Drogen einlagern und lauft nicht mehr Gefahr, wieder in der Gosse zu landen. Haltet Euch also nicht mit Euren Verfolgern auf, sondern ab nach Hause. Und zwar pronto!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung von GTA: Chinatown Wars.

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Mehr Artikel von Alexander Bohn-Elias

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

RDR: Knapp 7 Mio. Exemplare ausgeliefert

Auch Chinatown Wars erfolgreich

Chinatown Wars HD kommt für das iPad

Ab nächster Woche erhältlich

GTA: Chinatown Wars für die PSP

Im Herbst als UMD und Download