GTA San Andreas die besten Autos - Von Inferno bis Bullet und wo ihr die schicken Flitzer findet

Rasen ist einfach klasse! Deshalb haben wir euch eine Liste mit den schnellsten Autos in GTA San Andreas zusammengestellt.

Mit einem schnellen Auto könnt ihr in GTA San Andreas grundsätzlich nichts falsch machen. Ihr kommt schneller von A nach B und auch in einer unvermeidbaren Verfolgungsjagd können sich die zusätzlichen PS als äußerst nützlich erweisen. Auch ein großer Spaßfaktor spielt beim Brettern über die Straßen von San Andreas eine Rolle.

Die hohe Geschwindigkeit hat jedoch auch ihre Nachteile. So lassen sich die schnellen Wagen meist nicht so gut kontrollieren, dennoch gibt es einige Flitzer, die sowohl ein beeindruckendes Tempo als auch eine solide Steuerung an den Tag legen.

Die schnellsten Autos in GTA San Andreas

Infernus:

  • Höchstgeschwindigkeit: 150 mph
  • Standorte: Paradiso in San Fierro, Stadtzentrum in Los Santos, Richman in Los Santos, Bayside-Marina

Der Infernus bringt die Probleme mit den schnellen Fahrzeugen in GTA San Andreas auf den Punkt. Es kann die höchste Geschwindigkeit aller Autos im Spiel erreichen, ist dabei jedoch sehr empfindlich, was die Steuerung angeht. Nur leicht mit dem Druck des Thumbsticks verschätzt und schon landet ihr im Straßengraben. Als Fluchtfahrzeug ist es also eher weniger gut geeignet.

Turismo:

  • Höchstgeschwindigkeit: 147 mph
  • Standort: In der Nähe der Kamelspitze in Las Venturas oder als Preis beim Ringroad Race in Las Venturas

Wie ihr seht, ist der Turismo etwas langsamer als der Infernus, dafür lässt sich dieses Rennauto etwas leichter kontrollieren. Anders als viele andere Wagen könnt ihr den Turismo bei einem Wettrennen gewinnen. So müsst ihr nicht auf den Zufall eines glücklichen Spawns hoffen, um diesen Prachtschlitten einmal selbst fahren zu können.

Cheetah:

  • Höchstgeschwindigkeit: 143 mph
  • Standorte: Paradiso in San Fierro, Rodeo und Markt in San Andreas, Old Strip in Las Venturas

Obwohl es nach dem schnellsten Tier auf dem Land benannt ist, ist der Cheetah nicht der Sportwagen mit der höchsten Geschwindigkeit. Immerhin ist es etwas schneller als sein namensgebendes Tier - der Gepard. Sein Fahrverhalten übertrifft das der beiden vorigen Fahrzeuge bei Weitem und gerät nicht so schnell ins Schleudern.

Bullet:

  • Höchstgeschwindigkeit: 143 mph
  • Standorte: Holt alle Silbermedaillen der Doherty-Fahrschule, Burger Shot in Jupiter Hollow, The Strip in Las Venturas

Bullet ist genauso schnell wie der Cheetah, besitzt aber eine viel bessere Handhabung und Beschleunigung. Damit hat dieses Fahrzeug die Nase im Rennen trotz gleicher Geschwindigkeit eindeutig vorne. Der Wagen bringt keine großartigen Nachteile mit und ist ein echter Hingucker.

SuperGT:

  • Geschwindigkeit: 143 mph
  • Standort: Die Doherty-Fahrschule

Ebenfalls bei 143 mph bewegt sich der SuperGT. Anders als Bullet und Cheetah ist es ziemlich riskant in dieses Fahrzeug zu steigen, denn ihr macht damit nicht nur die Stadt unsicher, sondern setzt auch euch selbst einem großen Risiko aus. Der Super GT fängt sehr schnell an zu Schlingern und ist nicht einfach zu kontrollieren. Ein wenig üben könnt ihr aber vorab, denn in der Doherty-Fahrschule müsst ihr dieses wilde Fahrzeug in der Abschlussprüfung zähmen.

Schnell fahren ist die eine Sache, es mit euren Verhalten bis auf das 6-Sterne-Fahndungslevel zu bringen eine andere. Wenn ihr euch mit den besten Waffen ausrüstet und ein paar rivalisierende Gangs unsicher macht, kommt ihr auch schnell an den euch gebührenden Respekt und könnt weitere Bandenmitglieder rekrutieren.

Mehr hilfreiche Inhalte zu GTA: San Andreas:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading