GTA San Andreas: Los Santos verlassen und die Map erkunden, so geht's!

Die Welt in GTA: San Andreas lässt sich auch schon frühzeitig erkunden, ohne dass der Fahndungslevel steigt.

Los Santos zu verlassen ist wahrscheinlich eines deiner ersten großen Dinge, die ihr euch in GTA: San Andreas vornehmt. Schließlich wollt ihr ja die gesamte Spielwelt erkunden, nicht wahr?

Im Gegensatz zu den früheren GTA-Spielen gibt es in San Andreas ingesamt drei Städte und obendrein noch riesige Landstriche zu erkunden. Zu Anfang seht ihr allerdings nur Los Santos bis zu einem bestimmten Punkt.

Nach und nach öffnet ihr durch das Abschließen von Story-Missionen mehr von der Spielwelt, zum Beispiel die Region Las Venturas. Es ist aber auch möglich, schon früher die Grenzen von Los Santos hinter sich zu lassen.

Was ihr über das Verlassen von Los Santos in GTA San Andreas wissen müsst:

Wie verlasse ich Los Santos in GTA: San Andreas?

Zu Beginn des Spiels gibt es aufgrund der durch ein Erdbeben verursachten Zerstörungen Einschränkungen beim Verkehr, da viele Straßen noch nicht repariert wurden.

Darüber hinaus warnen die beiden Polizisten Tenpenny und Hernandez euch, dass ihr Los Santos aktuell nicht verlassen solltet. Verstoßt ihr gegen diese Anordnung, landet ihr umgehend auf der Fahndungsliste und die Polizei ist euch auf den Fersen.

GTA_SA_Map_Unlock_001
Zu Anfang sollt ihr Los Santos in GTA: San Andreas nicht verlassen.

Beide Einschränkungen fallen weg, wenn ihr erst einmal die Story-Mission "The Green Sabre" absolviert habt. Es ist eine der wichtigeren Missionen der Geschichte in GTA: San Andreas.

GTA_SA_Map_Unlock_002
Ab einem bestimmten Punkt kommt ihr in GTA: San Andreas weiter voran.

Mindestens ein Dutzend Missionen müsst ihr erst einmal spielen, bis ihr an den Punkt gelangt. Habt ihr sie abgeschlossen, erhaltet ihr Zugang zu Flint County, Whetstone und San Fierro.

Wie komme ich in GTA: San Andreas nach Las Venturas?

Sobald ihr Zugang zu San Fierro, Flint County und Whetstone erlangt habt, müsst ihr mit den Story-Missionen weitermachen. Irgendwann erhaltet ihr von Wu Zi Mu, dem Gang-Anführer der Garage in Doherty, San Fierro, eine Mission.

Die hört auf den Namen "Yay Ka-Boom-Boom" und wenn ihr sie abgeschlossen habt, könnt ihr anschließend nach Tierra Robada, Bone County und Las Venturas reisen. Damit steht euch dann die gesamte Welt von GTA: San Andreas offen, ohne dass euch die Polizei jagt.

GTA_SA_Map_Unlock_003
GTA_SA_Map_Unlock_004
Erfüllt weitere Missionen und ihr öffnet die Spielwelt von GTA: San Andreas.

So verlasst ihr Los Santos in GTA: Andreas frühzeitig

Es gibt zwar keinen Glitch, der es einem erlaubt, die gesamte Karte zu erkunden. Ihr könnt aber verhindern, dass der Fahndungslevel steigt und dann alles in eigenem Tempo erkunden. Dazu müsst ihr nur einige Schritte befolgen:

  • Die neunte Story-Mission "Drive-By" sollte aktiv sein, steigt aber nicht in das Auto mit der Gang. Es ist eine sehr spezielle Vorgehensweise, da ihr die Mission nicht wiederholen könnt - außer ihr startet ein neues Spiel.
  • Fahrt mit einem anderen Fahrzeug weg und reist zum Flughafen im südlichen Teil von Los Santos, wo ein Dodo-Flugzeug bereitsteht, in das ihr einsteigt
  • Von dort aus könnt ihr mit dem Dodo in die anderen Regionen fliegen.
  • Das war's! Euer Fahndungslevel steigt nicht und ihr könnt die Welt so viel erkunden, wie ihr möchtet.
GTA_SA_Map_Unlock_005
GTA_SA_Map_Unlock_006
Schnappt euch den Dodo und bereist die Welt in GTA: San Andreas.

Viel Spaß dabei, die Welt von GTA: San Andreas zu entdecken!

Mehr hilfreiche Inhalte zu GTA: San Andreas:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading