GTA-Veteran Lazlow Jones hat Rockstar verlassen

Aus unerfreulichen Gründen.

  • Jones war mehr als 19 Jahre bei Rockstar
  • Er spielte den fiktiven DJ Lazlow Jones in GTA
  • Das Studio verlässt er aus persönlichen Gründen

GTA-Veteran Lazlow Jones hat das Entwicklerstudio Rockstar nach mehr als 19 Jahren verlassen.

Ihr kennt ihn als die Stimme des gleichnamigen DJ Lazlow Jones aus acht GTA-Spielen, darüber hinaus war er Autor und Produzent der Reihe.

Gtamen zufolge verließ er Rockstar bereits im April und auf Instagram äußerte sich Jones in dieser Woche zu den unschönen Gründen dafür.

Jones zufolge wurde bei seiner Schwester überraschend Krebs im Endstadium diagnostiziert, seit Anfang des Jahres kümmert er sich um ihre Pflege, was durch die weltweite Pandemie nicht einfacher wurde.

"Als die Pandemie ausbrach, machte es die Situation deutlich schwieriger und noch mehr, wenn du dich um jemanden mit Krebs kümmerst", schreibt er. "Aber es hat eine Menge Solidarität bei Freunden, Familie und Nachbarn, mit denen du früher kaum gesprochen hast, hervorgerufen und Bindungen gestärkt, als sich Menschen versammelten, um gegen einen unsichtbaren Feind zu kämpfen, aufeinander aufzupassen und sich zu vereinen, um eine wahnsinnig stressige und herausfordernde Zeit zu überstehen."

"Reisen beginnen und enden, und diese nähert sich dem Ende. Glücklicherweise erhielt ich währenddessen viel Liebe und Unterstützung von Freunden. Hoffentlich könnt ihr euch an einen Freund oder Fremden wenden und freundlich zu ihm sein, da dies den Unterschied in der Welt ausmacht, da wir nicht wissen, wie lange wir auf ihr verweilen werden."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading