Guild Wars 2: Auf 2010/2011 verschoben

MMO erscheint nicht mehr in diesem Jahr

Nachdem NCSoft am Donnerstag bekanntgab, dass man einige Umstrukturierungen in der Firmenniederlassung in Brighton vornehmen werde, in deren Zug 55 Mitarbeiter entlassen werden, wurden gestern ein ausführlicher Finanzreport der Firma zum vierten Quartal 2008 veröffentlicht.

Daraus geht zum einen hervor, dass das Netto-Einkommen im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres um 22% gesunken ist -obwohl die Einnahmen um 11% stiegen. Das liegt laut Massively an der Veröffentlichung des MMOs Aion in Südkorea und den damit zusammenhängenden Marketingkosten. Insgesamt fielen die Jahresnettoeinnahmen gegenüber zum Vorjahr um 36%.

Zum anderen ist aus dem Finanzreport ersichtlich, dass Guild-Wars-Fans ein Stück länger auf neues Spielmaterial warten müssen als bisher angenommen. Laut Bericht verschiebt man die Veröffentlichung von Guild Wars 2 in den Bereich "2010/2011". Auch die Verschiebung lässt sich zum Teil mit Aion begründen: NCSoft plant, das Spiel im dritten Quartal dieses Jahres in Japan auf den Markt zu bringen, ein Quartal später soll es für den hiesigen Markt erscheinen.

Trailer, Screenshots und Infos zu Aion - The Tower of Eternity findet Ihr übrigens auf unserer Gamepage zu dem Spiel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading