Halo 3 im September?

Microsoft Vize im Interview

Interviews sind so eine Sache. Ohne vernünftige Fragen und spannende Antworten wird da meistens nur heiße Luft gewälzt. Außerdem haben Gespräche mit den verschiedenen Führungspersönlichkeiten gezeigt, dass es selbst bei den harten Facts noch viel Interpretationsspielraum gibt. Doch die Kollegen von 1up haben mal wieder gezeigt, dass sie ihr Handwerk verstehen. In ihrem Interview haben sie dem Microsoft Corporate Vice Shane Kim auf den Zahn gefühlt und dabei ein paar ganz interessante Infos gesammelt.

Neben einigen witzigen Anekdoten, wie dem versuchten Kauf von Bioware und warum sie Heavenly-Sword nicht wollten, gab es auch Details zum Release der First-Party-Titel. Erst einmal stellte er klar, dass es wohl keinen Sinn macht, First Party Games im gleichen Monat zu launchen. So dürfen wir uns also ab Mai in jedem Monat über einen neuen Titel freuen.

Den Anfang macht wahrscheinlich Forza Motorsport 2 im Mai, dann folgt Shadowrun im Juni. Da zumindest in den USA Blue Dragon im August kommt, erscheint ein Release von Mass Effect im Juli nachvollziehbar. Da der Oktober mit Grand Theft Auto IV blockiert wird und Lost Odyssey im Dezember kommt, bleibt für Halo 3 und Project Gotham Racing 4 nur September oder November. Doch ganz egal, für welchen Termin sich Bungie entscheidet, fest steht, dass sich Xbox 360 Besitzer auf ein wirklich prächtiges Jahr 2007 freuen dürfen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Kristian Metzger

Kristian Metzger

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading