Halo Infinite: 343 zeigt die Features der PC-Version

343 Industries hat sich für die PC-Version von Halo Infinite einiges überlegt. Das Spiel unterstützt viele Plattform-spezifischen Features.

343 Industries stellt in einem neuen Video die PC-Version von Halo Infinite näher vor. Diese ist nämlich kein einfacher Port der Xbox-Version, sondern kommt mit vielen besonderen Features daher.

"Nicht nur ein einfacher Port"

Für Halo ist der Launch am 8. Dezember 2021 eine Premiere, denn noch nie zuvor wurde das Spiel am selben Tag für Konsole und PC veröffentlicht. Das Team wollte Spielern von Halo Infinite daher auf beiden Plattformen das bestmögliche Erlebnis bieten.

"Die PC- und Sandbox-Teams für Halo Infinite haben das PC-Erlebnis von Grund auf neu entwickelt, um sicherzustellen, dass ihr im Spiel, außerhalb des Spiels und abseits des Bildschirms ein großartiges Erlebnis habt", heißt es in der Videobeschreibung.

Einige Funktionen der PC-Version werden im Video bereits vorgestellt. So gibt es beispielsweise einen Mindestwert für die Bilder pro Sekunde, die das Spiel durch das Herunterskalieren erreicht. Es gibt Ultrawide-Unterstützung, dreifache Tastenbelegung, eine verringerte Latenz für die Mausklicks, Performance-Einstellungen und Cross-Save zwischen Konsole und PC.

Steam, Discord, LAN, alles mit dabei

Außerdem können PC-Nutzer ihre Rechner als LAN-Server nutzen, mit dem sich andere PC- und Xbox-Spieler für einen lokalen Mehrspielermodus verbinden können. LAN-Party!

Aber auch online hat 343 für Flexibilität gesorgt - immerhin wird der Titel auf unterschiedlichen Plattformen und in verschiedenen Stores angeboten. Die Zusammenarbeit zwischen Steam, Xbox Game Pass und Microsoft soll aber reibungslos funktionieren. Zusätzlich wird es Spielern ermöglicht, nicht nur Xbox Live für die Kommunikation zu nutzen, sondern auch Discord.

So habt ihr alle Dienste beisammen, die ihr benötigt, um Halo Infinite mit euren Freunden auf jedem anderen System zu zocken.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading